Navigation ab zweiter-Ebene



Buchpräsentation

Buchpräsentation

Prof. Dr. Arist von Schlippe und Prof. Dr. Tom Rüsen (v.l.)

Prof. Dr. Arist von Schlippe und Prof. Dr. Tom Rüsen (v.l.)

Prof. Dr. Arist von Schlippe

Prof. Dr. Arist von Schlippe

Dipl. soz. Torsten Groth

Dipl. soz. Torsten Groth

Prof. Dr. Tom Rüsen

Prof. Dr. Tom Rüsen

Meldung vom 06.03.2017

Die beiden Seiten der Unternehmerfamilie – Feierliche Buchpräsentation an der UW/H

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) feiert die Veröffentlichung des langjährigen Buchprojekts.


Am 1. März 2017 lud das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) zu einer feierlichen Präsentation der neusten Publikation „Die beiden Seiten der Unternehmerfamilie – Familienstrategie über Generationen: Auf dem Weg zu einer Theorie der Unternehmerfamilie“ an die Universität Witten/ Herdecke ein. Das im Vandenhoeck & Ruprecht Verlag erschienene Buch fasst Erkenntnisse mehrerer WIFU-Forschungsprojekte zur mehrgenerationalen Familienstrategie der letzten 15 Jahre zusammen, an denen eine Reihe der größten Familienunternehmen Deutschlands beteiligt war. Es gibt Einsichten in die Praxis der Entscheidungsfindung in Unternehmerfamilien, beschreibt typische Fallstricke im Umgang mit Familienmitgliedern und zeigt eine große Bandbreite bewährter Lösungen, um ein Familienunternehmen über Generationen in Familienhand zu halten.

Nach einem Grußwort des Verlegers Günter Presting, fassten die Autoren Prof. Dr. Arist von Schlippe, Prof. Dr. Tom A. Rüsen und Torsten Groth gemeinsam die wesentliche Erkenntnisse ihrer langjährigen Arbeit mit Unternehmerfamilien zusammen, präsentierten den „Wittener Ansatz zur Familienstrategie“ und zeigten auf, was Unternehmerfamilien leisten müssen, dass das Überleben über Generationen hinweg gelingt. Christoph Böninger (Vorsitzender des Beirates der Franz Haniel & Cie. GmbH) und Dr. Martin Rethmann (Vorsitzender des Aufsichtsrates der Rethmann SE & Co. KG) berichteten praxisseitig über innerfamiliäre Diskussionen und Anpassungsprozesse, die durch die gemeinsame Lernreise mit den Wissenschaftlern des WIFU ausgelöst wurden. Während der anschließenden Podiumsdiskussion, standen die Autoren und Projektmitglieder den Anwesenden Rede und Antwort über ihre gemeinsamen Erfahrungen. Höhepunkt der Veranstaltung war die feierliche Enthüllung des vorgestellten Buches durch die drei Autoren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ließen den Abend mit einem gemeinsamen Flying Dinner ausklingen.

„Wir freuen uns außerordentlich, dass so viele unserer Einladung nach Witten gefolgt sind, um mit uns gemeinsam den Abschluss des bislang größten und umfangreichsten Forschungsprojektes am WIFU zu feiern“, so Prof. Dr. Tom A. Rüsen, geschäftsführender Direktor des WIFU. „Wir hoffen mit dem Wittener Prozessmodell zur Entwicklung einer Familienstrategie Mitgliedern von Unternehmerfamilien und ihren Beratern ein Hilfsmittel der Selbstreflexion zur Verfügung zu stellen.“

„Theoretisch passen Familie und Unternehmen ja eigentlich nicht zusammen“, ergänzt Prof. Dr. Arist von Schlippe, akademischer Direktor des WIFU. „darum ist es eine so faszinierende wissenschaftliche Aufgabe zu verstehen, wie vielen Familien es gelingt, über Generationen eine höchst erfolgreiche Partnerschaft mit ihrem Unternehmen zu verwirklichen. Wir würden uns freuen, wenn unser Buch hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten kann.“

Das Buch ist am 13. Februar 2017 erschienen und über die Homepage des Vandenhoeck & Ruprecht Verlages sowie im gut sortierten Buchhandel erhältlich.

Arist von Schlippe, Torsten Groth, Tom Rüsen

Die beiden Seiten der Unternehmerfamilie – Familienstrategie über Generationen: Auf dem Weg zu einer Theorie der Unternehmerfamilie
2017, 320 Seiten, V&R Verlag
ISBN: 978-3-525-40381-5

zum Buch

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback