Navigation ab zweiter-Ebene



Christine Bleks und Mustafa Tazeoglu mit der Urkunde (Foto: Social Entrepreneurship Academy / Vodafone Stiftung)

Christine Bleks (Foto: Urban Rhizome)

Meldung vom 16.08.2012

„Urban Rhizome“ gewinnt größten deutschen Social Entrepreneurship-Förderpreis

Mitgründerin ist Christine Bleks, die an der Uni Witten/Herdecke Philosophie und Kulturreflexion studiert hat.


Das Sozialunternehmen „Urban Rhizome“ hat mit seinem sozial-ökonomischen Wissenstransferprojekt „Tausche Bildung für Wohnen“ den größten deutschen Förderpreis im Bereich Social Entrepreneurship gewonnen. Gestiftet wird der mit 40.000 Euro dotierte Preis im Wettbewerb „Act for Impact“ von der Social Entrepreneurship Akademie und der Vodafonestiftung. Mitgründerin von „Urban Rhizome“ ist Christine Bleks, die an der Universität Witten/Herdecke Philosophie und Kulturreflexion studiert hat. Neben dem Preisgeld erhält das Gewinnerteam auch eine umfassende Gründungsberatung durch die Social Entrepreneurship Akademie.

Zusammen mit ihrem Partner Mustafa Tazeoglu hat Christine Bleks das soziale Projekt in Duisburg-Marxloh ins Leben gerufen. Dabei geht es darum, kostenlosen Wohnraum für junge Menschen zur Verfügung zu stellen, die sich im Gegenzug verpflichten, mit sozial benachteiligten Kindern zu arbeiten. Ziel des Projektes ist es, eine Präventionskette gegen kulturellen Ausschluss, Segregation, soziale Benachteiligung, Bildungsarmut und Vereinsamung zu initiieren und damit auch soziale „Reparaturkosten“ in Form von systematischer Nachmittags-, Hausaufgaben-, Sprach-, Lern- und Freizeit-Betreuung zu umgehen.

Den jungen Menschen, die sich für sozial benachteiligte Kinder engagieren, soll dafür der in Marxloh ausreichend vorhandene und oft leer stehende Wohnraum angeboten werden – diese bemühen sich dafür um eine frühe Förderung, Teilhabe und Integration „Ihrer“ Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren. Dabei geht es aber nicht nur um Hausaufgabenbetreuung, sondern auch um Dinge wie die Gestaltung gemeinsamer Freizeit.

Sehen Sie hier ein Interview mit den Preisträgern: http://vimeo.com/45264999

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback