Navigation ab zweiter-Ebene



Dr. Tobias Lorenz

Meldung vom 13.06.2012

UW/H-Doktorand Tobias Lorenz für Deutschen Studienpreis 2012 nominiert

Seine Dissertation untersucht die Rolle von Sozialunternehmen in der Entwicklungshilfe des 21. Jahrhunderts.


Dr. Tobias Lorenz, der an der Universität Witten/Herdecke promoviert hat, ist für seine Doktorarbeit zum Thema „Steve Jobs meets Gandhi: Sozialunternehmertum in der Entwicklungshilfe des 21. Jahrhunderts“ für die Endrunde des Deutschen Studienpreises nominiert worden. Neben ihm qualifizierten sich 28 weitere junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem gesamten Bundesgebiet fürs Finale. Beworben hatten sich insgesamt 431 Post-Doktoranden.

In den kommenden Wochen präsentieren die Finalisten der Jury in drei ganztägigen Veranstaltungen in Berlin nun ihre Forschungsbeiträge. Dabei geht es auch um die drei Spitzenpreise, die mit jeweils 30.000 Euro dotiert sind. Verliehen wird der Deutsche Studienpreis von der Körber-Stiftung. „Wir suchen von den besten Dissertationen des Jahres die wichtigsten“, sagt Matthias Mayer, Leiter des Bereichs Wissenschaft der Stiftung. „Chancen haben Forschungsarbeiten, die fachlich beeindrucken und die zugleich für die Gesellschaft besonders wertvoll sind.“ Die Nominierten, deren Arbeiten die Jury die größte gesellschaftliche Relevanz beimisst, zeichnet Schirmherr und Bundestagspräsident Norbert Lammert am 6. November 2012 in der Deutschen Parlamentarischen Gesellschaft in Berlin mit dem Deutschen Studienpreis aus.

„Ich freue mich sehr über die Nominierung“, sagt Dr. Lorenz. „Dadurch erhält das Thema Sozialunternehmertum die Sichtbarkeit, die es verdient.“

In den Bereichen social business und social entrepreneurship kennt sich Lorenz jedoch nicht nur theoretisch aus. Seine Internet-Plattform Glovico für Sprachkurse mit muttersprachlichen Lehrern aus Entwicklungsländern, die als Sozialunternehmen funktioniert, ist ebenfalls mehrfach ausgezeichnet worden, unter anderem als „Ort im Land der Ideen“ im Rahmen des Wettbewerbs „Deutschland – Land der Ideen 2011“.

Weitere Informationen:
www.glovico.org
www.uni-wh.de/universitaet/studentische-unternehmungen/glovico/

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback