Navigation ab zweiter-Ebene



Open Access Policy (OAP) der UW/H

Die UW/H hat sich in ihrem Leitbild dazu bekannt, soziale Verantwortung zu fördern. Vor dem Hintergrund, dass wissenschaftliche Erkenntnisse eine gesellschaftliche Ressource darstellen, die nur dann ihr volles Potenzial entfalten kann, wenn sie der Öffentlichkeit möglichst frei zugänglich gemacht wird, bedeutet soziale Verantwortung für die UW/H auch, dass möglichst alle an der UW/H entstandenen wissenschaftlichen Erkenntnisse frei zugänglich sein sollten.

Die UW/H fördert den freien Zugang zu den an der Universität entstandenen Arbeiten durch

a) die Kostenübernahme von Publikationen in open access Publikationsorganen des BMC-Verlags

b) wenn möglich eine Kostenübernahme durch die Lehrstuhlkostenstellen bei anderen open access Publikationsorganen sowie solchen, die open choice anbieten,

c) die direkte Verknüpfung zu den an der UW/H veröffentlichten Arbeiten auf der offen zugänglichen Publikationsdatenbank der UW/H (s. www.uni-wh.de/forschung/publikationen),

d) Verweise in der Publikationsdatenbank auf entsprechende Bezugsquellen für den Fall, dass ein freier Zugang nicht möglich ist,

e) beständige und aktuelle Hinweise auf open access Publikationsorgane an die Wissenschaftler der UW/H.

Zusätzliche Information

Kontakt

Univ.-Prof. Dr. Max Geraedts
Prodekan Forschung
Institutsleiter
Lehrstuhlinhaber
Tel.: +49 (0)2302 / 926-770

Social Networks


Social Feedback