Navigation ab zweiter-Ebene



Studieninteressierte

Anders studieren.

Seit ihrer Gründung 1983 nimmt die Universität Witten/Herdecke (UW/H) eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein. In der konsequenten Fortsetzung des Humboldtschen Bildungsideals versteht sie sich als eine unternehmerische Universität im Sinne der Einheit von Forschung, Lehre und praxisnaher Erprobung. An der UW/H erwartet junge Menschen eine völlig andere Art des Studierens. Sie setzt auf kleine Gruppen mit hoher persönlicher Betreuungsintensität und legt großen Wert auf fachliche und methodische sowie soziale und kulturelle Kompetenzbildung.

Die Studierenden werden dazu ermutigt, in größeren Zusammenhängen zu denken, um gesellschaftliche Verantwortung auch jenseits der Grenzen ihrer eigenen Fachdisziplin übernehmen zu können. Gegen professionelle Einäugigkeit hilft außerdem das Studium fundamentale, der fachübergreifende Identitätskern und das interdisziplinäre Herzstück der Universität Witten/Herdecke. Wissensvermittlung und Kompetenzerwerb gehen an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung.


Warum nach Witten?


nach oben

Philosophie & Kulturreflexion

Jannis Keuerleber studiert Philosophie und Kulturreflexion an der Uni Witten/Herdecke. An der UW/H tritt für ihn zu Praxis und Theorie von Organisationen, Politik und Kultur im Studium die konkrete Erfahrung des eigenen Engagements inmitten der Dynamik einer Institution Universität.

zum Bewerberbereich


nach oben

Wirtschaftswissenschaft

Oliver Skopec hat das Portal „schülerVZ“ aufgebaut, jetzt studiert er an der Universität Witten/Herdecke Wirtschaftswissenschaft. Warum er sich für Witten entschieden hat? „Ich habe das Gefühl, hier wird man ein vernünftiger Unternehmer.“

zum Bewerberbereich


nach oben

Philosophie, Politik und Ökonomik

Florian Kollewijn ist Student der Philosophie, Politik und Ökonomik der ersten Stunde. Im Sinne der Interdisziplinarität entwickelte er mit „Wir sind Revolution“ Gesellschaftsutopien, organisierte die Sozialunternehmerschmiede „oikos Winter School 2011“ und engagiert sich im Vorstand der StudierendenGesellschaft unternehmerisch für eine sozialverträgliche Studienfinanzierung.

zum Bewerberbereich


nach oben

Pflegewissenschaft

Seit dem Sommersemester 2010 studiert Bianka Fuchs im Masterstudiengang am Department für Pflegewissenschaft. Während des zweiten Semesters übte sie eine halbe Stelle im Forschungsprojekt „Hochkalorische Ernährung“ aus. Ihr Studium wird Sie voraussichtlich im Sommer 2012 mit dem Titel Master of Science abschließen.

zum Bewerberbereich


nach oben

Humanmedizin

Daniel Becksmann studiert seit 2010 Medizin an der UW/H. 2011 organisierte er ein Teddykrankenhaus an der Uni mit. Danach wurde er Präsident der Fachschaft Gesundheit, die neben den Interessen der Medizinstudierenden auch die der Psychologie- und Pflegewissenschafts-Studierenden vertritt. Sein Studium abschließen wird Daniel Becksmann voraussichtlich 2016.

zum Bewerberbereich


nach oben

Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Sarah Pütz hat ihr Studium an der Universität Witten/Herdecke zum Wintersemester 2009/2010 aufgenommen. Sie studiert Zahnmedizin im Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Studienabschluss und Staatsexamen erreicht sie voraussichtlich im Jahr 2014 und möchte dann ein weiterführendes Studium der Oralchirurgie anschließen.

zum Bewerberbereich


nach oben

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback