Navigation ab zweiter-Ebene



Faxen via Outlook und MFP

Statt der konventionellen Faxgeräte, die - jeweils nach Absprache mit dem BIT - nach und nach außer Betrieb genommen werden, können Sie direkt ihren PC verwenden, um Faxe zu senden und zu empfangen.

Die bekannten Durchwahlnummern der Faxgeräte bleiben dabei erhalten. Die eingehenden Faxe werden nun als E-Mail an ein vorhandenes zentrales Postfach oder an ein neues Fax-Postfach weitergeleitet, auf das Sie wie auch auf andere Mails mit Outlook zugreifen können. Welches Postfach als Fax-Postfach verwendet wird und wer darauf zugreifen kann klären wir mit den Nutzern der bisher verwendeten Faxgeräte für jedes Gerät einzeln ab.

Genauso bequem können Sie auch direkt von ihrem Arbeitsplatz ein Fax senden, indem Sie eine Mail mit dem Inhalt des Fax an die Faxnummer (statt der Mail-Adresse) senden. Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Faxen via Outlook.

Wenn Sie eine Vorlage versenden möchten, die ihnen nicht in elektronischer Form vorliegt (z.B. ein von Hand unterschriebenes Dokument), können Sie es an einem der MFPs einlesen und direkt von dort versenden. Hier finden Sie Näheres zur Verwendung der MFPs als Ersatz für klassische Faxgeräte.

 

Die häufigsten Fehlermeldungen und was sie bedeuten:

"Sie können keine Faxe versenden, da Sie keine gültige Faxadresse besitzen. Wenden Sie sich an Ihren Administrator."

Mögliche Ursachen:

a) Sie haben versucht, ein Fax per Mail mit ihrer persönlichen Absendeadresse zu verschicken anstatt mit der Adresse des Fax-Postfachs. Tragen Sie im Feld "Von.." bitte das Fax-Postfach ein! Näheres dazu hier: Faxen via Outlook

b) Sie haben sich am MFP mit ihrer persönlichen PIN angemeldet anstatt mit der PIN des Fax-Postfachs. Die PIN des Fax-Postfachs entspricht der Fax-Durchwahl mit drei führenden Nullen. Näheres dazu hier: Faxen via MFP


"Faxversand: 0 Seiten an 0231555... fehlerhaft"

Ursache:

Sie haben versucht, ein Fax an eine externe Nummer zu senden, ohne die führende Null vorzuwählen. Die führende Null in obigem Beispiel ist die Null der Dortmunder Vorwahl, es fehlt aber die Null für die externe Verbindung. Das System verhält sich hier genauso wie Sie es vom Telefonieren gewohnt sind.

 

 

 

Zusätzliche Information

Social Networks


Social Feedback