Navigation ab zweiter-Ebene



Was können wir für Sie tun?

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft. In und zwischen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur. Damit die Öffentlichkeit dies auch erfährt, sind wir gerne für Sie da.

Unabhängig davon, ob Sie über die klassischen Medienkanäle oder das Internet mit der Öffentlichkeit kommunizieren möchten, ob Sie eine Strategieberatung für Ihre Außendarstellung wünschen, ob Sie geeignete Bilder für eine Publikation benötigen, ob Sie mit Ihrem Lieblingsjournalisten die Möglichkeiten einer exklusiven Veröffentlichung erörtern möchten, ob Sie detaillierte Auswertungen Ihrer Presse- oder Onlineaktivitäten wünschen oder zuerst einmal geeignete Ansprechpartner in den Medien für Ihr Anliegen identifizieren möchten – in all diesen Fällen ist die Abteilung für Kommunikation der richtige Ansprechpartner in der Uni Witten/Herdecke. Was genau wir für Sie tun können, erfahren Sie in der Übersicht oder gerne auch im persönlichen Gespräch!



1. Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sie arbeiten an einem interessanten Projekt? Sie haben Drittmittel eingeworben, eine Studie abgeschlossen, einen Aufsatz publiziert, ein Buch herausgegeben oder neue Forschungsergebnisse gewonnen, die Sie der Öffentlichkeit mitteilen möchten? Sie bereiten eine Tagung vor, auf die Sie aufmerksam machen möchten? Oder Sie möchten einfach ein bestimmtes Themenfeld öffentlich und pressewirksam besetzen und benötigen hierfür Unterstützung? Bitte sprechen Sie uns an!

Da es manchmal schwer fällt, ein Thema, an dem lange und ausführlich gearbeitet wurde, selbst auf Pressetauglichkeit zu prüfen, übernehmen wir dies gerne für Sie. Wir prüfen Chancen, Risiken und Erfolgsaussichten und unterstützen Sie gerne dabei, Ihre Nachricht zielgruppengerecht zu verbreiten.

Wenn Sie ein interessantes Projekt vorstellen möchten, so können Sie sich dafür direkt und ohne Umwege an uns wenden. Das gilt für alle UW/H-Mitarbeiter, Forscher und Studierende, für studentische oder universitäre Initiativen und auch für solche, die es werden möchten.

Unsere Leistungen im Überblick:

- Erstellen von Pressemeldungen: Da Sie die inhaltlichen Experten sind und in Ihrem Fachbereich über Wissen verfügen, das uns in dieser Breite und Tiefe leider fehlt, ist es für uns sehr hilfreich, wenn Sie uns einen ersten inhaltlichen Textentwurf schicken, den wir als Experten für Sprache und Kommunikation dann gerne in Abstimmung mit Ihnen und mit Blick auf die Zielgruppe redaktionell bearbeiten. Natürlich können Sie sich auch mit einem Pressereferenten persönlich treffen und im Gespräch darlegen, worum es in der Pressemeldung gehen soll. Wir erstellen dann aus den Gesprächsnotizen für Sie einen geeigneten Text und versenden ihn an thematisch passende Journalisten und Medien. Wichtig dabei ist für uns (und für die adressierten Medienvertreter) immer die Beantwortung der Frage: Was ist die (aktuelle) Nachricht?
- Twitter, IDW und UW/H-Seiten: Wenn wir „Ihre“ Pressemeldung versenden, beinhaltet dies in der Regel auch das Einstellen als News auf UW/H- und / oder Fakultäts-Startseite, einen Twitter-Eintrag sowie das Einstellen im entsprechenden Fachbereich des Informationsdienstes Wissenschaft (idw).
- Bildrecherche und Auswahl: Eine gute Pressemeldung enthält im Idealfall auch ein für den Druck geeignetes Bild. Sofern Sie selbst kein thematisch passendes Bild haben, sind wir bei der Recherche gerne behilflich. Unser Archiv enthält etwa 50.000 Bilder zu Themen aus allen Fakultäten, Departments und Abteilungen. Daraus suchen wir Ihnen gerne ein passendes heraus. Sollten uns keine aktuellen oder geeigneten Bilder vorliegen, können wir Ihnen aber auch den Kontakt zu professionellen Fotografen vermitteln. Sofern es einmal schnell gehen muss, kommen wir auch selbst mit unserer Kamera zu Ihrer Veranstaltung und halten das Geschehen bildlich für die Öffentlichkeit fest.
- Identifikation von Pressethemen: Zu Themen, die aktuell ein großes Medienecho hervorrufen oder thematisch gut ins Profil der Uni passen, suchen wir geeignete Ansprechpartner im Hause und vermitteln Sie den Medien als Experte oder erstellen eine Pressemeldung zum Thema, die dann an die entsprechenden Verteiler versendet wird.
- Beantwortung von Presseanfragen und Vermittlung von Ansprechpartnern: Täglich erreichen uns (mitunter sehr spezielle) Anfragen und Wünsche der Presse. Hier stehen wir den Medien entweder selbst Rede und Antwort oder vermitteln einen geeigneten Ansprechpartner im Hause.
- Erstellen und Aktualisieren geeigneter Presseverteiler: Die Medienlandschaft ist ständig in Bewegung. Wer heute noch über schnelle Autos berichtet hat, schreibt im Extremfall schon morgen über Themen wie Demenz und Gesundheitsvorsorge – und zwar für eine andere Zeitung. Hier versuchen wir, Schritt und unsere themen- und fachspezifischen Verteiler stets auf dem aktuellen Stand zu halten, um Pressethemen aus der UW/H möglichst effektiv dahin transportieren zu können, wo sie zu Veröffentlichungen im Sinne der Uni weiterverarbeitet werden. Unser Ziel ist es, Ihnen als Experten zu jedem Zeitpunkt eine möglichst passgenaue Zielgruppe für ihre Pressethemen anbieten zu können.
- Organisation persönlicher Pressegespräche: einmal in der Woche sprechen wir mit den Medien der Region. Für ihre wöchentlich erscheinenden Hochschulseiten sind diese immer auf der Suche nach spannenden Themen rund um die Uni, in denen in der Regel weniger streng wissenschaftliche Sachthemen als bunte Geschichten und Berichte über interessante Persönlichkeiten oder Veranstaltungen im Vordergrund stehen sollen, weshalb sich viele der „gewöhnlichen“ Pressemeldungen hier nur bedingt eignen. Ein gutes Verhältnis und ein kollegiales Miteinander gerade mit den Medien vor Ort ist uns sehr wichtig, um eine starke mediale Basis und eine Verankerung in der Region herzustellen. Sofern Sie also Themen anzubieten haben, die sowohl das Profil der Uni weiter schärfen als auch die Bedürfnisse der lokalen oder regionalen Berichterstattung berücksichtigen, stellen wir Ihr Thema gerne in diesem Rahmen vor und vermitteln den entsprechenden Kontakt zu den Medien.
- Pressespiegel: Über den Erfolg dieser Aktivitäten informieren wir regelmäßig in unserem Pressespiegel, die nach Relevanz und Reichweite wichtigsten Medienberichterstattungen finden sich in chronologischer Reihenfolge auf unserer Website. Aus lizenzrechtlichen Gründen finden sich hier jedoch nur Online-Meldungen; einen Gesamtüberblick inklusive aller Print-Veröffentlichungen erhalten Sie im Intranet der UW/H.

Lesen Sie hier die wichtigsten Hinweise und Tipps zum Erstellen einer Pressemeldung (interner Bereich).

nach oben


2. Webauftritt

Ob potenzielle Studierende, Freunde und Förderer, Presse oder zukünftige Mitarbeiter – heutzutage gibt es wohl kaum jemanden, der sich im Vorfeld eines Gesprächs oder Besuchs nicht allgemein im Internet und speziell auf unserer Webseite über die UW/H informiert. Der Internetauftritt der UW/H stellt die mit Abstand wichtigste Anlaufstelle und Informationsquelle für die unterschiedlichen Zielgruppen dar: Von Studieninteressierten über Studierende und Alumni bis hin zu Freunden und Förderern sowie Mitarbeitern und Medienvertretern. Aus diesem Grund sind wir ständig darum bemüht, die knapp 6.000 Unterseiten des Uni-Auftritts in einem ansprechenden, einladenden und tadellosen Zustand zu halten und darauf aktuellen und verlässlichen Inhalt anzubieten. In den „bunten“ Fakultätsbereichen arbeiten wir dazu mit den einzelnen Fakultäten, Departments und Abteilungen zusammen, die viele Inhalte selbst liefern und sich bei Fragen, Problemen oder Zeitknappheit aber immer auch an unseren Websupport (websupportwe dont want spam@no spamuni-wh.de) wenden können.

Wenn Sie beispielsweise eine Veranstaltung über die Homepage der Uni publik machen möchten, können wir Sie auf vielfältige Weise dabei unterstützen. Das reicht von der Erstellung eines in die UW/H-Homepage integrierten Unterauftritts der Veranstaltung über eine News auf der Startseite (UW/H oder fakultätsspezifisch) bis hin zu einem Eintrag in den UW/H-Terminkalender, einem gelben „Störer“ auf der Startseite oder einer strategischen Beratung zur Optimierung der Seite. Sofern Sie uns geeigneten Inhalt oder Informationen liefern, können Sie die weiteren Schritte der Texterstellung, des Layouts und der Fotobearbeitung allesamt in unsere Hände legen.

Unsere Leistungen im Überblick:

- zentraler Websupport: Wir führen für Sie gewünschte Änderungen auf den Webseiten Ihrer Abteilung, Ihres Instituts oder Departments sowie den allgemeinen Uni-Seiten durch. Diese reichen von der Einstellung neuer Texte, Dokumente und Bilder bis hin zur Darstellung Ihrer Publikationen auf unserer Publikationsseite oder dem Veröffentlichen von Online-Artikeln auf der Seite unserer Online-Veröffentlichungen. Bitte teilen Sie uns dazu die vorzunehmenden Aktualisierungen mit (websupportwe dont want spam@no spamuni-wh.de). Neue Texte werden dabei von uns redaktionell geprüft und nach Rücksprache redigiert.
- zentrale Webadministration: Sofern Sie selbst den Ihnen übertragenen Bereich editieren möchten, richten wir Ihnen die dazu nötigen Rechte ein und leisten Hilfestellung bei Problemen mit dem Content Management System typo3.
- Aktualisierung der Startseiten: Um alle Interessierten auf dem Laufen zu halten und dazu noch eine erhöhte Sichtbarkeit bei der suchmaschinenbasierten Internetrecherche herzustellen, ist es unser Ziel, ständig aktuellen Inhalt über die Uni anzubieten. Dies erhöht, so haben unsere Analysen ergeben, zudem die Verweildauer auf unseren Seiten und verringert die direkte Absprungrate aus dem UW/H-Auftritt. Die News auf den UW/H-, Gesundheits-, Wirtschafts- und Kultur-Startseiten setzen sich zusammen aus Online-Versionen unserer Pressemeldungen sowie reinen Online-Inhalten. Wenn Sie Themen haben, die Sie auf der Webseite publik machen möchten, kommen Sie gerne auf uns zu!
- Aktualisierung des Terminkalenders: Auf der rechten Seite der UW/H-Startseite finden Sie den UW/H-Terminkalender. Alle Veranstaltungen, die von der Uni oder einer ihrer Abteilungen durchgeführt werden, erscheinen im Idealfall hier. Auch dabei gilt: Sie liefern uns den Inhalt, wir sorgen für Texterstellung und -Bearbeitung, Layout und ggf. auch die Bebilderung der Veranstaltung. Außerdem können wir Tagungen, Kongresse und Veranstaltungen auch auf den Seiten des Informationsdienstes Wissenschaft einstellen oder aber mit entsprechender Vorlaufzeit auf dem Monitor im Eingangsbereich ankündigen.
- Onlineredaktion: Wir erstellen, bearbeiten, layouten und aktualisieren Texte für die UW/H-Homepage.
- Bildredaktion: Webseiten, die ausschließlich aus Textbausteinen bestehen, sorgen in Zeiten, in denen wir schnurstracks auf ein video- und bildbasiertes Web 3.0 zusteuern, nicht mehr für große Aufmerksamkeit. Deshalb suchen wir geeignete Bilder für „Ihren“ Auftritt, bereiten sie entsprechend auf und sorgen für eine passende und kohärente Bildersprache.
- Pflege der Personendokumente: Jeder Mitarbeiter der Uni verfügt über ein individuelles Personendokument auf der Homepage. Es ist unsere Aufgabe, diese Dokumente zu pflegen, zu aktualisieren und – sofern der Mitarbeiter dies wünscht – ein passendes Foto dazu einzustellen. Die Fotos dazu werden immer vor dem als Standard festgelegten UW/H-Hintergrund (1. Etage vor der Treppe) aufgenommen.
- Veröffentlichung aktueller Publikationen: Sie haben ein neues Buch in Ihrem Fachgebiet publiziert? Das sollte die Öffentlichkeit erfahren. Aus diesem Grund veröffentlichen wir alle Neuerscheinungen, die uns gemeldet werden, auf der Publikations-Seite.

nach oben


3. Internationalisierung

Im wissenschaftlich-akademischen Kontext ist es heute unabdingbar, zumindest zentrale Seiten der Uni, der Fakultäten und Lehrstühle sowie Flyer und Broschüren auch in englischer Sprache anbieten zu können.

Unser Ziel ist es, langfristig die wichtigsten Webseiten, Broschüren und Flyer für ein internationales Publikum auch auf Englisch verfügbar zu machen.

Daran arbeiten wir Schritt für Schritt.

Unsere Leistungen im Überblick:

- schleichende Anglisierung der Webseite: durch die Übersetzung zentraler Seiten der Uni, der Fakultäten und Lehrstühle erweitern wir kontinuierlich das Angebot für Interessenten aus der ganzen Welt.
- Einstellen englischer News: Die News auf unseren Startseiten sind bereits jetzt in der Regel immer auch auf Englisch verfügbar. Gerade die Einstiegsseiten der Uni und der Fakultäten sind zentraler Knoten- und Anlaufpunkt auch für internationale Studieninteressierte, weshalb wir auch an diesem Punkt auf eine professionelle und aktuelle Präsentation unserer Inhalte setzen. Die rapide steigenden Zugriffszahlen aus englischsprachigen Ländern auf unsere Homepage bestätigen uns in dieser Strategie.
- Veröffentlichung englischsprachiger Pressemeldungen: Zwar ist aktuell eine Erstellung und Versendung von englischsprachigen Pressemeldungen noch kein Bestandteil unseres Standardprogramms, da aber für einige Institute mit explizit internationaler Ausrichtung englischsprachige Veröffentlichungen zunehmend wichtiger werden, erstellen und veröffentlichen wir in solchen Fällen nach Rücksprache gerne auch eine englische Version des Textes.
- Übersetzen ausgewählter Broschüren und Flyer: Broschüren und Flyer, die sich an ein internationales Publikum wenden, übersetzen wir für Sie ebenfalls ins Englische.
- Unterstützen bei englischsprachigen Veröffentlichungen: Sie planen englischsprachige Veröffentlichungen Ihrer wissenschaftlichen Arbeit und Forschungsergebnisse in internationalen Fachzeitschriften? Sie haben einen englischen Artikel oder ein Abstract bei einem Journal eingereicht und erhalten den Text zurück mit der Auflage, das Englische überprüfen bzw. korrigieren zu lassen? Sie planen einen englischen Vortrag vor einem internationalen Publikum und möchten den Text vorab sprachlich „glätten“ lassen? Dann wenden Sie sich gerne an die Kommunikationsabteilung, wo Sie qualifizierte und professionelle Unterstützung erhalten.

nach oben


4. Evaluation, Analyse und Monitoring

Ziel all dieser Maßnahmen und Aktivitäten ist es, die von der UW/H ausgehende Wirkung in Forschung, Lehre und Gesellschaft, in und zwischen Gesundheit, Wirtschaft und Gesellschaft in Print und Online, intern und extern sowie regional und international sichtbar zu machen und die Sichtbarkeit kontinuierlich zu steigern. Eine regelmäßige qualifizierte und professionelle Evaluation sowohl unserer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit als auch unseres Internet-Auftritts ist hierbei ein wichtiges Hilfsmittel und ein zentraler Bestandteil unserer Aufgaben. Sowohl in der Pressearbeit durch eine professionelle Medienbeobachtung und Resonanzanalyse als auch im Onlinebereich durch eine detaillierte Webstatistikauswertung beobachten wir sehr genau, was sich online und in den Medien bezüglich der Außendarstellung der Uni tut.

Unsere Leistungen im Überblick:

- Clipping und Medienresonanzanalyse: Durch die professionelle Medienbeobachtung und Analyse wissen wir genau, wie viele Veröffentlichungen in den deutschen Medien es im vergangenen Monat regional und überregional über die UW/H gegeben hat, ob diese eine positive, neutrale oder negative Tonalität auswiesen, in welcher Auflage und mit welcher Reichweite sie erschienen sind. Wir kennen die Medien, die die meisten Meldungen über die Uni abgedruckt haben und wissen, ob wir überregional oder in bestimmten Bundesländern die höchste Sichtbarkeit haben und welche Themen im vergangenen Monat besonders häufig aufgegriffen wurden. All dies ist aber natürlich kein Selbstzweck, sondern hilft uns, künftige Veröffentlichungen noch zielgenauer dort zu platzieren, wo die Uni in hohem Maße davon profitieren kann. Der so genannte Anzeigenäquivalenzwert gibt schließlich auch Auskunft darüber, was uns eine Anzeige im Medium in mit dem Artikel vergleichbarer Größe gekostet hätte. Bei aller Unschärfe dieses Wertes ist er so auch ein guter Indikator für den monatlich erwirtschafteten Wert der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.
- Webstatistik: Auch die Zugriffe auf unsere Webseite sind ein wichtiger Indikator für steigendes oder mangelndes Interesse an bestimmten Bereichen und Inhalten der Uni. Hier analysieren wir grundlegende Dinge wie die Aktionen (grob: Klicks), Besuche und eindeutige Besucher im Gesamtauftritt. So wissen wir, wie viele Seitenaufrufe, Besuche wiederkehrender und einmaliger Nutzer es gab und wie lange diese sich in den unterschiedlichen Bereichen des Uni-Auftritts aufgehalten haben. Zudem identifizieren wir die Top-Bereiche und –Seiten der einzelnen Fakultäten und des Gesamtaustritts, die wichtigsten Besucherländer, die wichtigsten Seiten, von denen die Nutzer zu uns verwiesen werden sowie die Suchbegriffe, unter denen die Uni-Seite im Netz in der Regel gesucht und gefunden wird. Besonders wichtig ist hier natürlich auch die Auswertung der Seitenzugriffe auf die verschiedenen Bewerberbereiche der Uni, die ebenfalls viel über steigendes oder nachlassendes Interesse an einem Studium an der UW/H aussagt.
- Detailanalysen: Neben der Hauptanalyse für den Gesamtauftritt, den „grauen“ UW/H-Bereich und die Fakultätsbereiche ist es ebenfalls möglich, auf Instituts-, Department- oder Abteilungsebene detaillierte Analysen über die Zugriffe auf die entsprechenden Online-Bereiche durchzuführen. Dies ist ein Angebot an die Institute, Lehrstühle und Einrichtungen, die diese Zahlen auch dazu verwenden, in ihrem Bereich gezielt nachzubessern, neue inhaltliche Schwerpunkte zu setzen und Navigationsstrukturen anzupassen.

nach oben

Zusätzliche Information

Kontakt

Dr. Eric Hoffmann
Abteilungsleiter
Hochschulsprecher
Tel.: +49 (0)2302 / 926-808

Social Networks


Social Feedback