Navigation ab zweiter-Ebene



Al Salam

Aktuelles Projekt: Box-Patenschaft

Im Rahmen des Box-Patenschaft-Projekts ist es möglich, mit unterschiedlich hohen Beträgen (ab 5 Euro) einmalig oder längerfristig eine Flüchtlingsfamilie zu unterstützen. Aktuell werden Spenden finanzieller gesucht, um dann vor Ort unmittelbar Hilfe leisten zu können. Konkret bedeutet das, die am dringendsten benötigten Güter in Jordanien zu erstehen und diese direkt an Geflüchtete zu übergeben. Als Erinnerung und zur Dokumentation erhält jeder Pate/jede Patin ein Foto der gespendeten Box mit ihrem Empfänger/ihrer Empfängerin.Eine Liste mit den möglichen Box-Patenschaften sowie den Spendenkonto-Informationen steht zum Download bereit.

PDF-Dokument

Datum: 09.12.2015 Größe: 326 KB

Logo der Initiative
Anne Strapatsas (Reihe 2, 3. v. r.) mit den Flying Doctors of America
Das Flüchtlingslager in Jordanien für ca. 600.000 Menschen
Anne im Camp vor einem "Free Syria" Graffiti
Flüchtlingskinder im Camp
Leider Alltag: Kinder mit Bombensplitterwunden

Über die Initiative

Im Sommer 2015 beschlossen Anne Strapatsas und Ardiana Wagner zusammen mit einigen Kommilitonen die Initiative Al Salam, was auf Arabisch „Frieden“ bedeutet, ins Leben zu rufen. Zuvor hat sich die Medizinstudentin Anne Strapatsas der Hilfsorganisation „Flying Doctors of America“ angeschlossen und ist mehrfach mit privaten Mitteln nach Jordanien in eines der größten Flüchtlingslager gereist. Dort hat sie unter anderem bei der medizinischen Versorgung von Familien aus Syrien und anderen Krisenländern mitgeholfen. Ihr Engagement ist auf großen Zuspruch von Seite der Studierenden gestoßen, sodass mithilfe der Initiative jeder die Gelegenheit bekommen soll individuell zu unterstützen.

„Oft wird uns der Wert von Frieden und Sicherheit erst bewusst, wenn wir unmittelbar mit dem Gegenteil konfrontiert werden. Und obwohl bzw. gerade weil die meisten von uns in politischer Stabilität aufgewachsen sind, stellen wir uns folgende Fragen: Was wollen wir tun? Was können wir für diese Menschen tun? Mit Al Salam sollen die Antworten auf diese Fragen in die Tat umgesetzt werden“, sagt Anne Strapatsas über ihre Initiative. „Wir möchten planen, organisieren, durchführen und helfen. Wir wollen uns positionieren zu den aktuellen, wichtigen Fragen, anstatt an der Ohnmacht zu hadern. Weil wir der Überzeugung sind, dass es nicht genug ist, sich verbal gegen jegliche Form von Krieg auszusprechen, sondern aktiv für Frieden einzustehen.“

Auftakt im Wintersemester 2015/16

Die öffentlich sichtbare Arbeit von Al Salam wird mit Beginn des Wintersemesters 2015/16 starten. Dann werden am Campus Aktionen stattfinden, um Unterstützer und Spender zu gewinnen. Die (Sach-)Spenden werden dann zusammen mit einer jordanischen Gruppe von Medizinstudenten der Universität bei Amman persönlich an syrische Flüchtlinge verteilt.

Aufgrund der schlechten sanitären, humanitären und hygienischen Bedingungen werden vor allem Hygieneartikel, Windeln, Säuglingsmilch, Winterkleidung und Winterdecken benötigt. Darüber hinaus kann man in Jordanien Pakete mit Grundnahrungsmitteln kaufen, die eine Familie einen Monat versorgen können. Ebenso werden Schuhe, aber auch Schulbücher benötigt. Al Salam nimmt Sachspenden gerne an, möchte aber insbesondere aus logistischen Gründen Spendengüter vor Ort kaufen, da die Frachtkosten hoch sind und so außerdem die lokale Wirtschaft unterstützt wird.

Darüber hinaus soll Studierenden die Möglichkeit gegeben werden, an ‚Humanitarian & Medical Missions‘ mit Organisationen vor Ort teilzunehmen und in Camps oder Grenzdörfern direkt Flüchtlingshilfe zu leisten. Diese Aktionen werden in Abhängigkeit von den Organisationen circa zwei Mal jährlich stattfinden.

Wir freuen uns auf die Ideen jedes Einzelnen von euch, ganz gleich, was ihr studiert!

Bei Interesse bitte melden bei:

Ardiana Wagner

Anne Strapatsas

Die Mitglieder

Vorstand:

  • Anne Strapatsas
  • Ardiana Wagner
  • Maximilian Wolsching-Strobel
  • Hannah Lux
  • Sebastian Preißler

Mitglieder:

  • Palle Jürgensen
  • Carla Freyth
  • Hannah Scusa
  • Florian Wapler
  • Louisa Daunert
  • Simon Blendl
  • Frauke Schneider
  • Maja Blessing
  • Fuad Tahri
  • Sam Sabet
  • Laura Marschallek
  • Lisa Krause
  • Niklas Peitz

Bilder zum Download

Bild im JPG-Format

Datum: 05.10.2015 Größe: 274 KB

Bild im JPG-Format

Datum: 05.10.2015 Größe: 43 KB

Bild im JPG-Format

Datum: 05.10.2015 Größe: 62 KB

Bild im JPG-Format

Datum: 05.10.2015 Größe: 123 KB

Zusätzliche Information

Social Networks


Social Feedback