Navigation ab zweiter-Ebene



Profil

Die zentralen Fragen und Themen, denen sich der Lehrstuhl in seiner Forschung und Lehre widmet, sind der Neue Institutionalismus in den Sozialwissenschaften, insbesondere die Neue Institutionenökonomik, und die Wissenschaftstheorie. Darüber hinaus bilden Rationalitätstheorien, die Politische Ökonomie, die Theorie der Wirtschaftspolitik und die Wettbewerbstheorie und -politik Schwerpunkte in der Forschung.

Philosophie und Ökonomie

Unser Lehrstuhl ist einer der wenigen seiner Art in Deutschland. Wir werden von einer Reihe von großen und mittelständischen Unternehmen und anderen Förderern der Universität Witten/Herdecke in Form einer Zustiftung finanziert. Der Lehrstuhl ist wesentlich fachübergreifend angelegt, indem er sich mit Fragen befasst, die im Überschneidungsbereich von Philosophie und Ökonomie liegen. 

Wir erforschen die kognitive Verankerung von Institutionen

Eines unserer zentralen Forschungsthemen ist die Frage, wie Institutionen bei wirtschaftlichen Akteuren kognitiv verankert sind. In diesem Grenzbereich zwischen den Kognitions- und den Sozialwissenschaften entwickelt der Lehrstuhl theoretische Lösungsansätze. Insgesamt bemühen sich die Mitarbeiter in der Lehre und Forschung um die Verdeutlichung der Relevanz philosophischer Reflektion bei der Entwicklung von Lösungsansätzen zu wirtschafts- und politikwissenschaftlichen Problemen.

 

LS für Volkswirtschaft und Philosophie
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Universität Witten/Herdecke
Alfred-Herrhausen-Str. 50
58448 Witten
Tel: +49 (0) 2302 926 546
Fax: *49 (0) 2302 926 516
E-Mail: gabriela.koerberwe dont want spam@no spamuni-wh.de

Zusätzliche Information

Kontakt

Gabriela Koerber
Sekretariat
Tel.: +49 (0)2302 / 926-546

Social Networks


Social Feedback