Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
Dr. Christian Geßner
Dr.

Christian Geßner

Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU)
Leitung

Tel.:
+49 (0)2302 / 926-581
Bereich:
Wirtschaft
Ort:
Alfred-Herrhausen-Straße 50
58448 Witten
Raum:
2.294
Fax:
+49 (0)2302 / 926-585
Lebenslauf

Dr. oec. Christian Geßner hat an den Universitäten Münster und Heidelberg Volkswirtschaftslehre studiert und an der Universität Hohenheim im Fach Betriebswirtschaftslehre promoviert (Thema: Unternehmerische Nachhaltigkeitsstrategien - Evaluation und Konzeption). Nach dem Berufseinstieg bei der vdi/vde-it gmbh in Berlin beschäftigt er sich nun seit mehr als zehn Jahren an der Universität Witten/Herdecke in Forschung, Lehre, Weiterbildung und Beratung mit dem Thema Nachhaltiges Wirtschaften. Nach verschiedenen Projektleitungsfunktionen am Deutschen Kompetenzzentrum für Nachhaltiges Wirtschaften der UW/H, gründete Dr. Christian Geßner Anfang 2009 gemeinsam mit Dr. Axel Kölle in der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft das ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung mit dem Ziel, Ergebnisse der anwendungsorientierten Nachhaltigkeitsforschung für v.a. mittelständische Unternehmen greifbarer zu machen. Zudem gründeten die beiden in Kooperation mit der UW/H im Sommer 2011 die fjol GmbH, die Unternehmen dabei unterstützt, Nachhaltigkeit fundiert umzusetzen und glaubwürdig zu kommunizieren. Christian Geßner ist verheiratet und hat zwei Söhne.

Forschungsschwerpunkte: Evaluation von Nachhaltigkeitsstrategien in Unternehmen, Dynamisierung nachhaltiger Lernprozesse und Nachhaltigkeitsmarketing."

Publikationen

2010

Geßner, C. (2010): Product Carbon Footprint - Benefits, efforts and first experiences; In: Decker, C./Quantz, M.(eds.): Advances in Science and Technique of Baker´s Yeast, Proceedings of the 23rd VH-Yeast Conference, April 26-27, 2010 Vienna, S. 97-104.

Geßner/Zurad/Kölle/Endres (2010) Gradmesser für Nachhaltigkeit. In: Umweltmagazin, März 2010, S. 52-53. Springer VDI-Verlag.

Geßner (2010) Eine Frage der Haltung. Essay in der Zeitschrift pure 03/2010, Magazin für Nachhaltigkeit und Design, München, S.126-127.

Geßner/Kölle (Hg.) (2010) Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden. Behr´s Verlag Hamburg.

Geßner, C., Bartholomäus, N. (2010): Arbeitsrecht für Führungskräfte in: Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden, Geßner, C./Kölle, A. (Hg), (S. 69-109), 2010, Behr´s Verlag Hamburg.

Geßner, C., Bartholomäus, N. (2010): Mitarbeiteraustritt in: Zukunftsorientierte Personalführung. Praxisleitfaden, Geßner, C./Kölle, A. (Hg), (S. 111-125), 2010, Behr´s Verlag Hamburg.

2009

Kölle/Geßner (2009) Stand und Perspektiven der Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche. Ergebnisse Umfrage des ZNU mit der LebensmittelZeitung & food service.

Kölle/Geßner (2009) Wettbewerbsvorteile durch Nachhaltiges Wirtschaften in der Ernährungswirtschaft?! In: Tiemeyer, E./ Rohn, H. (Hg.) eukona aspekte 4. Europäische Kompetenzentwicklung zum nachhaltigen Wirtschaften.

Geßner/Kölle (2009) I. Wittener Impulse Food für eine nachhaltig erfolgreiche Ernährungsbranche. Hersteller und Handel im Dialog. Witten.

2008

Geßner, C.: Unternehmerische Nachhaltigkeitsstrategien - Konzeption und Evaluation. Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main, Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Wien, 2008.

2006

Geßner, C./Kölle, A.: Qualifizierung zum RisikomanagerFood der Universität Witten/Herdecke - Strategisches Risikomanagement als Schlüssel für nachhaltiges Wirtschaften. In: Tiemeyer, E. /Wilbers, K. (Hg.): Bildung für nachhaltiges Wirtschaften ? Konzepte und Praxisbeispiele: Bertelsmann, Bielefeld, 2006.

Schulz, W. F./Geßner, C./Kölle, A.: Nachhaltigkeit ? Nachhaltiges Wirtschaften, Wurzeln des Leitbildes, Strategien und erste Praxiserfahrungen. In: Tiemeyer, E. /Wilbers, K. (Hrsg.): Bildung für nachhaltiges Wirtschaften ? Konzepte und Praxisbeispiele: Bertelsmann, Bielefeld, 2006.

2005

Schulz, W. F./Geßner, C. /Kölle, A.: Strategisches Risikomanagement in Unternehmen der Ernährungsbranche mit foodradar, in: Entwicklungspartnerschaft kompakt (Hrsg.): Zukunftssicherung durch nachhaltige Kompetenzentwicklung in kleinen und mittelständischen Unternehmen, 2005.

2003

Geßner, C.: Sustainable Development Evaluation in Germany - A First Overview with a Closer Look at Business´ Sustainability Evaluation. In Kopp / Martinuzzi / Schubert (Eds.): Proceedings of the EU-Conference Evaluation of Sustainability May 15th-16th in 2003 in Vienna.

2002

Schulz, W. F./Gutterer, B./Geßner, C./Sprenger, R.-U. und T. Rave (2002): Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland. Erfahrungen, Trends und Potenziale. Holzkirchen.

Geßner, C. /Schulz, W. F. /Kreeb, M. (2002): What is a Good Strategy for Sustaianble Development? A Draft Set of Evaluation Criteria. In: Greener Management International, Issue 36, Winter 2001: Evaluating Sustainable Development Policy (Sheffield, UK: Greenleaf Publishing), p. 67-90.

Schulz, Werner F./Gutterer, Bernd/Geßner, C./Kreeb, M./Voßeler, C. (2002): Zukunftsradar. In: UmweltMagazin 1/2-2002 : VDI Springer-Verlag.

2001

Schulz, W. F./Burschel, C./Weigert, M./Liedtke, C./Bohnet-Joschko, S./Kreeb, M./Losen, D./Geßner, C./Diffenhard, V./Maniura, A. (Hrsg.): Lexikon Nachhaltiges Wirtschaften, Oldenbourg, 2001.

1998

Weinreich, S./ Rennings, K./ Schlomann, B./ Geßner, C./ Engel, T. (1998): External Costs of Road, Rail and Air Transport - a Bottom-Up Approach. ZEW Discussion paper 98-06. Mannheim.

Geßner, C./ Weinreich, S.: Externe Kosten des Straßen- und Schienenverkehrslärms am Beispiel der Strecke Frankfurt - Basel. ZEW Dokumentation Nr. 98-08, Mannheim, 1998.

Vorträge / Moderation / Diskussionsrunden

2011

Geßner, C.: Nachhaltigkeit konkret - Verantwortung für die nächsten Generationen wird zur Selbstverständlichkeit. Vortrag im Rahmen des Jahresmeetings Fleischwirtschaft 21 der IVBFF am 26.3.2011 in Heidelberg.

Kölle, A./Geßner, C.: Wo stehen Sie in Sachen Nachhaltigkeit und wie können Sie Ihre Aktivitäten glaubwürdig nachweisen? III. Zukunftskonferenz Food am 16.3.2011 in Witten.

Geßner, C.: Nachhaltigkeit in Logistiknetzwerken. Kick-off-Meeting zum BMBF-Projekt CSR-Management in Logistiknetzwerken am 22.2.2011 in Essen.

Kölle, A./Geßner, C./Söbbeke, P.: Klimaschutzstrategien inkl. "product carbon footprint" als wichtiger Baustein einer Nachhaltigen Unternehmensführung. Nachhaltigkeit inkl. Klimaschutz richtig messen, systematisch umsetzen und erfolgreich kommunizieren - Praxisbeispiel: Biomolkerei Söbbeke. Präsentation im Rahmen des Biofach-Kongresses am 19.2.2011 in Nürnberg.

Geßner, C./Kölle, A: ZNU-NachhaltigkeitsCheck in Theorie und Praxis. Präsentation und Diskussion im Rahmen der Tagung "Nachhaltigkeit konkret - Wo anfangen? Wie umsetzen?" von LUBW & LfU (Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg & Bayerisches Landesamt für Umwelt) am 17.02.2011 in Ulm.

Geßner, C./Kölle, A./Raß, M.: Nachhaltigkeit als strategischer Vorteil für Familienunternehmen. Workshop im Rahmen des XII. Familienunternehmerkongresses am 11.02.2011 in Witten.

Geßner, C.: How not to get lost in the sustainability jungle. Executive committee meeting of the ICA, International Confectionery Association, 2.2.2011, Köln.

2010

Geßner, C.: Auf dem Weg zum Nachhaltigkeitsstandard. Präsentation und Podiumsdiskussion Präsentation Tiefkühlinstitut am 1.12.2010 beim DIN e.V., Berlin.

Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit als Schlüssel für mehr Wertschöpfung in der Branche. Präsentation und Podiumsdiskussion im Rahmen der Veranstaltung „Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche – Grundlagen und Erfolgsrezepte der Umsetzung“ in Kooperation von LZ, Stiftung Forum für Verantwortung und dem ZNU am 23.11.2010 in Frankfurt am Main.

Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit – Stand und Erfolgsfaktoren der unternehmerischen Umsetzung. 4. Interseroh-Kongress am 26.10.2010, Köln.

Geßner, C.: Nachhaltigkeit in Deutschland – Leitbild, Strategien, Erfahrungen. Präsentation und Paneldiskussion beim Round Table Nachhaltigkeit in Tschechien, Friedrich-Ebert-Stiftung, Prag 4.10.2010.

Geßner, C./Kölle, A.: Unternehmerische Nachhaltigkeitsstrategien – Warum Nachhaltigkeit mehr ist als umweltschonendes Wirtschaften. Vortrag beim 20. Symposium Feines Essen und Trinken am 7.5.2010 in München

Geßner, C.: Product Carbon Footprint (PCF) – Benefits, efforts and first experiences, 23rd VH-Yeast Conference, 27.4.2010, Vienna.

Kölle, A./Geßner, C.: Nachhaltigkeit in der Ernährungsbranche – Status Quo und Umsetzungsstrategien, II. Zukunftskonferenz Food, 22.04.2010, Witten.

Geßner, C./Kölle, A.: Status Quo der Nachhaltigkeit und Umsetzungsstrategien. Präsentation und Diskussion, LZ-Forum Nachhaltigkeit, Internationale Fisch-Messe, 22.02.2010, Bremen.

Kirchhoff, A./ Kölle, A./ Geßner, C. Mehrwert Nachhaltigkeit. Workshop im Rahmen des XI. Familienunternehmerkongresses am 05.02.2010 in Witten.

Kölle, A./Geßner, C: Nachhaltigkeit in der Süß- und Backwarenindustrie - Reine Imagepflege oder echter Wettbewerbsvorteil? SG/ZNU-Workshop i.R. der ISM am 30.01.2010 in Köln.

2009

Geßner, C. „Nachhaltigkeitskooperationen in der Praxis - Erfahrungen und Perspektiven“ i.R. der CRR-Veranstaltung Unternehmen und Konsumenten auf dem Weg zu nachhaltigen Kooperationen? Tagung des Kulturwissenschaftlichen Instituts am 8.12.2009 in Essen.

Geßner, C./Zurad, J. Measuring the Sustainability of your project. Workshop-Session i. R. der oikos-winterschool am 18.11.2009 in Witten.

Geßner, C. Themengetriebene Nachhaltigkeit am Beispiel Klimaschutz – ein dynamisches Evaluationsmodell zur Unternehmensführung. Interactive Presentation. Herbsttagung Klimawandel in der Betriebswirtschaftslehre der Nachhaltigkeitskommission der Vereinigung der Hochschullehrer für BWL (VHB) am 5.10.2009 in Dresden. 

Geßner, C: Low Carbon Society: Paneldiskussion mit Prof. C. Kemfert, Dr. I. Campino und Prof. H. Welzer am CR-Day der Deutschen Telekom AG am 1.7.2009 in Berlin.

Geßner, C.: Radikale Ressourcen-Effizienz: Paneldiskussion mit Prof. Gege, Prof. Schmidt-Bleek u.a. bei der 2. Nachhaltigkeitsarena am 20.3. 2009 in Bad Zeulenroda. 

Geßner, C./ Kölle, A. Wettbewerbsvorteile durch Nachhaltiges Wirtschaften in der Ernährungswirtschaft?! Präsentation i. R. der Konferenz Eukona – Europäische Kompetenzentwicklung zum nachhaltigen Wirtschaften, 9.2.2009 WestLB Düsseldorf.

2008 - 2004

Konzeption, Moderation und Durchführung der Weiterbildung zum zertifizierten RisikomanagerFood der Universität Witten/Herdecke, mit Axel Kölle, inklusive der Seminarreihe \"Strategisches Risikomanagement?, Vortragsthemen:

- Nachaltiges Risikomanagement
- Personal-Risikomanagement
- Nachhaltiges Marketing

2008

Geßner, C./ Kölle, A.: Ökonomische Nachhaltigkeitsforschung für die Praxis. Präsentation im Rahmen der I. Zukunftskonferenz Food, Universität Witten/Herdecke, ZNU-Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung am 3.9.2008 in Witten.

Wer hat die beste Nachhaltigkeitsstrategie? Entwurf für eines Grundlagenkonzeptes für Unternehmen, Politik und Wissenschaft, Institut für Wirtschaft und Ökologie, Universität St. Gallen, 16.4.2008.

Vom Entrepreneur zum »Ecopreneur« - Chancen nachhaltiger Unternehmensführung aus wirtschaftswissenschaftlicher Sicht, mit Dr. Miacheal Raß und Axel Kölle, Biofach-Kongress Nürnberg, 21.2.2008.

2007

Strategisches Personalrisikomanagement als Schlüssel zum Nachhaltigen Wirtschaften, mit Axel Kölle, Human Capital Club (HCC), Universität Witten/Herdecke, 24.05.2007.

2006

Nachhaltiges Wirtschaften und Humankapital, Vortrag mit Axel Kölle im Rahmen der NEW.S-Veranstaltung Die Rolle des Personalmanagements beim Wettlauf um die Zukunft - Verwalter oder Gestalter?, Universität Witten/Herdecke, 13.12.2006. 

Nachhaltiges Wirtschaften, Vortrag für eine Delegation der chinesischen Provinz Heillongjiang, Carl-Duisberg-Centren, Köln, 04.12.2006.

Nachhaltiges Wirtschaften und Humankapital, Human Capital Club (HCC), Düsseldorf, 29.11.2006.

Strategisches Risikomanagement als Schlüssel für nachhaltige Wettbewerbsvorteile? mit Axel Kölle, Kongress Strategisches Risikocontrolling, Taunustor-Conference Center in Frankfurt, 07. 11.2006.

2005

Interview \"RisikomanagerFood? im Deutschlandfunk mit Hans-Joachim Wiese, Sendung: Das war der Tag, Länge: 07:14 Minuten. Sendezeit: 23:26 Uhr, 07.12.2005.

Ökoradar im Überblick: Umweltmarkt/Umwelttechnik. Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt Hamburg - Amt für Hafenwirtschaft, Mineralöl- und Hüttenindustrie gemeinsam mit Axel Kölle, Hamburg, 16.03.2005.

Management von Rückrufaktionen - Rückruf effizient organisieren! Best-Practice & Stolpersteine. future on tour. Münster, 09.03.2005.

2004

Foodradar - Risikomanagement für die Ernährungsbranche. Vortrag im Rahmen des dknw-Abschlußkongresses \"Nachhaltiges Wirtschaften 2010 Towards A Balanced Economy?, gemeinsam mit Axel Kölle, Berlin, 16.-17.12.2004.

Das Projekt foodradar. Präsentation im Rahmen des Treffens mit einer brasilianischen Delegation aus Bahia im Rahmen des Projektes SENAI-TecnoTrans. Witten, 14.09.2004.

Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland und das Projekt oekoradar. Präsentation im Rahmen der vom Verband für Umweltberatung NRW (vub) organisierten Werkstatt \"Nachhaltigkeit in der Wirtschaft verankern?. Dortmund, 10.02.2004.

2003

Erfahrungen zu internet-basierten Informationsinstrumenten für KMU aus dem Projekt oekoradar. Präsentation im Rahmen des UBA-Fachgespräches \"Basisdaten für Umweltmanagement in KMU?. Berlin, 04.07.2003.

Zehn Trends zum Nachhaltigen Wirtschaften und das Projekt oekoradar.de. Präsentation im Rahmen der konstituierenden Sitzung des Umweltausschusses der IHK Ostwestfalen zu Bielefeld bei der Mitsubishi Hitec Paper GmbH am 10.04.2003 in Bielefeld.

2002 

Was ist eine gute Nachhaltigkeitsstrategie? Ein Indikatorenset für die Makroebene als Impuls für die Diskussion der Evaluation von Nachhaltigkeitsstrategien. Vortrag im Rahmen der 4. Sitzung der AG \"Leistungsmessung und Bewertung des Beitrags zum nachhaltigen Wirtschaften\" des INA-Netzwerkes am 27.11.2002 im Wuppertal-Institut. 

Vorstellung des Ökoradar-Systems. Online-Präsentation auf dem Kongreß \"Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland - Sachstand und Perspektiven\" am 25.09.2002 in Witten

Moderation des Ökoradar-Workshops \"Umweltorganisation\", Kongreß \"Nachhaltiges Wirtschaften in Deutschland - Sachstand und Perspektiven\" am 25.09.2002 in Witten

Co-Moderation des Workshops \"Kurs auf Nachhaltigkeit - vom Leitbild zur Unternehmensstrategie\", BMU/BDI-Konferenz \"Nachhaltiges Wirtschaften als unternehmerische Herausforderung\" am 15./16.05.2002 in Berlin. Moderation mit Prof. Schaltegger (CSM/Universität Lüneburg).

2001

Umweltprobleme, Verursacher und Reaktionen der Wirtschaft. Impulsreferat im Rahmen des Ökoradar-Unternehmens-Workshops Umweltdaten am 13.12.2001 in der Umweltbehörde Hamburg.

Der Umfeldradarschirm Umweltdaten und der Mikro-Makro-Link. Fachvortrag im Rahmen der Ökoradar-Kickoff Veranstaltung am 06.11.2001 an der Universität Witten/Herdecke.

Evaluationskriterien für Nachhaltigkeitsstrategien - Der Entwurf eines Grundgerüstes. Fachvortrag im AK Umweltevaluation auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) am 05.10.2001 in Speyer.

Lehrveranstaltungen

Winter 2010/11 und Sommer 2011: „Nachhaltigkeit auf Unternehmens- und auf Produktebene“ (Geßner/Kölle)

Winter 2010/2011, Institut für Nachhaltige Ernährung und Ernährungswirtschaft, FH Münster
„Nachhaltiges Marketing“ (Geßner/Kölle)

Sommer 2010, Institut für Nachhaltige Ernährung und Ernährungswirtschaft, FH Münster
„Nachhaltigkeit in politischen Handlungsräumen“ (Geßner)

Winter 2009/10 und Sommer 2010: „Nachhaltige Unternehmensführung“ (Geßner/Kölle)

Sommer 2009: „Nachhaltiges Wachstum“ (Schulz/Geßner/Kölle)

Sonstige Aktivitäten

Projektleitung des UWH-Projektes "Nachhaltigkeitsintegration in Logistiknetzwerken" im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes Corelo

Präsidium NRW des Beirates der Wirtschaft e.V.

Forschung

- Erfolgsfaktoren unternehmerischer Nachhaltigkeit
- Evaluation von Nachhaltigkeitsstrategien
- Nachhaltigkeit und Personal

Presseexperte für Thema

Erfolgsfaktoren unternehmerischer Nachhaltigkeit, Evaluation von Nachhaltigkeitsstrategien, Nachhaltigkeit und Personal