Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
Marie-Christin Apel
M.Sc.

Marie-Kristin Apel

Fakultät für Gesundheit (Department für Psychologie und Psychotherapie)
Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.:
+49 (0)2302 / 926-781
Bereich:
Gesundheit
Ort:
Alfred Herrhausen Str.
44 Witten
Raum:
FEZ 1.122
Lebenslauf

2017-2018

Psychologin, Tagesklinik Gemeindepsychiatrisches Zentrum Detmold

2016-2017

Psychologin, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Lüdenscheid

seit 2016

Promotionsstudium, Universität Witten/Herdecke

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und Psychotherapie l

 

Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Tiefenpsychologische Psychotherapie,
Ausbildungsinstitut ZAP Bad Salzuflen

2016

Master of Science Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaften - Universität Witten/Herdecke

 

Forschung

Forschung

  • Psychotherapieausbildungsforschung
  • SPRISTAD: Society of Psychotherapy Research Interest Group on Training and Development of Psychotherapists
  • Psychodynamische Psychotherapie
  • Trauma und schwere Lebensereignisse

 

Lehre

  • Seminar: Probleme, Prozesse, Störungen: Unterschiede in der Behandlung zur Vorstellung der verschiedenen Behandlungsmethoden – Depression  
  • Vorlesung: Vertiefung Klinische Psychologie und Psychotherapie: Psychodynamische Therapie I: Vertiefung Tiefenpsychologie
  • Vorlesung: Vertiefung Klinische Psychologie und Psychotherapie: Psychodynamische Therapie II: Psychodynamische Gruppenpsychotherapie
  • Vorlesung: Psychische Störungen und ihre Behandlung: Depression (Tiefenpsychologisch)
  • Vorlesung: Psychische Störungen und ihre Behandlung: Panikstörung (Tiefenpsychologisch)
  • Projektseminar Klinische Forschung F2: Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: