Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
M.A. Riccardo Keßler
M.A.

Riccardo Keßler

Fakultät für Gesundheit (Department für Pflegewissenschaft)
Forschungskolleg FamiLe
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.:
+49 (0)2302 / 926-292
Bereich:
Gesundheit
Ort:
Stockumer Straße 12
58453 Witten
Raum:
D.42
Lebenslauf

Riccardo Keßler studierte von 2007 bis 2011 Soziologie und Philosophie an der Friedrich-Schiller- Universität in Jena und schloss mit dem Thema "Integration in der Exklusion" den Bachelor of Arts ab. Anschließend absolvierte er dort bis 2014 das Masterstudium der Soziologie. Seine Masterarbeit trägt den Titel "Familiäre Bewältigungsstrategien bei schwerer Krankheit am Beispiel der Sepsiserkrankung.“ Riccardo Keßler arbeitete während seiner Studienzeit als wissenschaftliche Hilfskraft und Tutor am Lehrstuhl für Sozialisationstheorie und Mikrosoziologie unter der Leitung von Prof. Dr. Bruno Hildenbrand. Seit Juni 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungskolleg FamiLe am Standort Universität Witten/Herdecke.

Forschung

Promotionsvorhaben

Sepsis überleben - Familiales Handeln nach einer schweren Sepsiserkrankung

In der beabsichtigten qualitativen Studie sollen nachstationäre Herausforderungen und Aufgaben von Familien im Kontext einer überlebten schweren Sepsiserkrankung identifiziert und systematisiert werden. Hierbei erhält der Umgang mit diesen Anforderungen eine besondere Berücksichtigung, da familienspezifische Strategien der Bewältigung einbezogen werden. Im Kontext des Wissens- und Therapiemangels rund um den nachstationären Rehabilitationsverlauf von Überlebenden einer schweren Sepsiserkrankung ist es das Ziel der Studie, die gewonnenen Ergebnisse einem Aufbau von Rehabilitationsstandards zur Verfügung zu stellen.