Silhouette Universität Witten/Herdecke
Profildetails ‹ Zurück
M.Sc. Tugba Kapanci
M.Sc.

Tugba Kapanci

Fakultät für Gesundheit (Department für Psychologie und Psychotherapie)

Tel.:
+49 (0)2302 / 926-845
Bereich:
Gesundheit
Ort:
Alfred-Herrhausen-Straße 44
58455 Witten
Raum:
1.121 - FEZ
Lebenslauf
seit Mai 2016 Ausbildung zur psychologischen Psychotherapeutin, Schwerpunkt Verhaltenstherapie, Lehrinstitut Bad Salzuflen, Zentrum Ausbildung Psychotherapie
seit September 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Diagnostik und Persönlichkeitspsychologie, Department für Psychologie, Universität Witten/Herdecke
Oktober 2013 bis März 2016 Master of Science Klinische Psychologie und Psychotherapiewissenschaft, Department für Psychologie, Universität Witten-Herdecke
Mai 2013 bis März 2015 Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich Sales Engineering and Product Management (SEPM) der Ruhr-Universität Bochum
Oktober 2011 bis März 2012 Bachelor of Science Psychologie, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Oktober 2008 bis September 2011 Bachelor of Arts Psychologie/Germanistik, Institut für Psychologie, Technische Universität Dortmund
Publikationen

Kapanci, T., Merks S., Rammsayer, T.H. & Troche S.J. (2019). On the Relationship between P3 Latency and Mental Ability as a Function of Increasing Demands in a Selective Attention Task. Brain Sciences, 9(2), 28 [https://doi.org/10.3390/brainsci9020028 ].

Thünker  J.,  Norpoth  M.,  von Aspern  M.,  Özcan T.,  Pietrowsky  R. Nightmares:  knowledge  and  attitudes  in  health  care  providers  and  nightmare sufferers. J Pub Health Epidemiol 2014; 6: 223-228 [DOI: 10.5897/JPHE2013.0565]. (Veröffentlichung unter dem Geburtsnamen Özcan)

 

Publizierte Abstracts: Vorträge/Poster/Workshops

Kognitive Veränderungen bei Kindern und Jugendlichen mit Multipler Sklerose. M. Sc. Tugba Kapanci, Prof. Dr. Stefan Troche & PD Dr. Kevin Rostásy (Tag der Forschung der Fakultät für Gesundheit, Universität Witten/Herdecke, Januar 2018)

Kognitive Veränderungen bei Kindern und Jugendlichen mit Multipler Sklerose. M. Sc. Tugba Kapanci, Prof. Dr. Stefan Troche & PD Dr. Kevin Rostásy (51. DGP´s-Kongress, Frankfurt am Main, September 2018)

Cognitive changes in children and adolescents with Multiple Sclerosis. M.Sc. Tugba Kapanci, Prof. Dr. Stefan Troche, Prof. Dr. Kevin Rostásy (ECTRIMS, Berlin, Oktober 2018)

Forschung

Forschungsbereiche

  • Neuropsychologie
  • Multiple Sklerose
  • Arbeitsgedächtnis
  • Exekutive Funktionen


Methoden

  • Neuropsychologische Testverfahren
  • Elektroenzephalografie (EEG)
  • Fixed-Links-Modellierung (Strukturgleichungsmodelle)


Lehre

  • Seminar: Testtheorie und Testkonstruktion
  • Blockveranstaltung: Entspannungsverfahren