Aktuelles
Nachricht vom 29.11.2018
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Absolventen der UW/H entwerfen ersten Weihnachtsbaum ohne Müll

Absolventen der UW/H entwerfen ersten Weihnachtsbaum ohne Müll

Ihr Pappmöbel-Startup „Room in a box“ verkauft ab sofort den Zero-Waste Weihnachtsbaum.

Mit ihrem Startup „Room in a box“ haben Gerald Dissen (34) und Lionel Palm (27), die an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) Wirtschaftswissenschaft studiert haben, mobile Möbel aus Wellpappe salonfähig gemacht. Neben Betten, Hockern, Stehschreibtischen und Rednerpulten haben sie nun ein neues Produkt im Angebot: den ersten Weihnachtsbaum ohne Müll.

Dabei handelt es sich um einen steckbaren Weihnachtsbaum aus nachhaltiger Wellpappe, der wie ein normaler Tannenbaum geschmückt werden kann. „Jedes Jahr werden in Deutschland fast 25 Millionen Weihnachtsbäume verkauft und nach den Festtagen entsorgt“, sagt Produktentwicklerin Leonie Zebe. „Mit unserem wiederverwendbarem Weihnachtsbaum wollen wir ein Zeichen setzen und eine nachhaltige Alternative anbieten.“ Für jeden verkauften Weihnachtsbaum aus Pappe pflanzt Room in a Box in Kooperation mit Primaklima e.V. einen echten Baum.

Das Thema Nachhaltigkeit ist dem jungen Unternehmen ein wichtiges Anliegen: Die Produkte bestehen zu mindestens 70 Prozent aus recycelten Rohstoffen, die zu 100 Prozent in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden können. Der CO2-Fußabdruck der angebotenen Möbel ist bis zu 75 Prozent geringer als bei vergleichbaren Produkten. Produziert wird ausschließlich aus heimischen Rohstoffen in Deutschland. Als Hauptzielgruppe bezeichnen die beiden Gründer „ungebundene Stadtnomaden von heute und morgen“.

Mit ihrem Bett aus Wellpappe haben die Berliner Designer bereits mehrere Preise wie den Crowdfunding-Preis der Landesinitiative Projekt Zukunft (2015) und die Auszeichnung Kultur und Kreativpiloten (2014) gewonnen.

Weitere Informationen: https://roominabox.de/collections/wohnen/products/weihnachtsbaum

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: