Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom 05.02.2020
UniversitätWirtschaft

Bewerbung für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge nun auch per WhatsApp möglich

Management-Seminar an der UW/H

Management-Seminar an der UW/H

Prof. Dr. Marcel Tyrell

Prof. Dr. Marcel Tyrell

0 / 0

Bewerbung für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge nun auch per WhatsApp möglich

Interessierte für die Bachelor-Studiengänge „Philosophie, Politik und Ökonomik“ und „Management“ können sich bis zum 29. Februar bewerben.

Die Bewerbungsfrist für die beiden wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor-Studiengänge „Philosophie, Politik und Ökonomik“ (B.A.) sowie „Management“ (B.Sc.) der Universität Witten/Herdecke (UW/H) rückt näher: Noch bis zum 29. Februar 2020 haben Interessierte die Gelegenheit, sich auf einen der jeweils rund 25 zum Sommersemester zu vergebenen Studienplätze zu bewerben. Dies können sie ab sofort auch per WhatsApp unter der Nummer +49 160 2310844 tun.

„Durch dieses Angebot möchten wir Studieninteressierten eine weitere Möglichkeit bieten, uns zu kontaktieren. Egal, ob aus der U-Bahn in Berlin, aus dem Gap-Year in Südamerika oder aus der Lieblingskneipe: Junge Menschen können sich jederzeit von überall über unsere inhaltlich interessanten Studiengänge informieren und sich bewerben, ohne vorher Formulare ausfüllen oder Dokumente in Anmeldemasken hochladen zu müssen“, erläutert der Dekan der Wirtschaftswissenschaft Prof. Dr. Marcel Tyrell. „Wir freuen uns auf diesen Dialog.“

Beide Studiengänge richten sich an junge Menschen, die Organisationen und die Gesellschaft gerade auch in Zeiten des Umbruchs aktiv gestalten möchten. Die Regelstudienzeit beträgt jeweils sechs Semester. Während der Management-Studiengang eher betriebswirtschaftlich Interessierte mit hoher sozialer Verantwortung anspricht, richtet sich der PPÖ an junge Menschen, die gesamtgesellschaftliche Fragestellungen betrachten möchten.

Management (B.Sc.):
Dieser Studiengang richtet sich an alle Interessierten, die mehr als ein grundständiges BWL-Studium suchen und sich dabei ihrer gesellschaftlichen Verantwortung sehr bewusst sind. Die Wirtschaft soll für den Menschen gestaltet werden. Das umfassende Lehrkonzept befähigt die Studierenden, vor diesem Hintergrund kritisch zu denken und unternehmerisch sowie nachhaltig zu handeln. Die Management- und Talentwerkstätten bieten einen hohen Praxisbezug von Anfang an. Studierende können u.a. einen Schwerpunkt im Bereich wertorientiertes Management oder Unternehmertum wählen. Im Schwerpunkt wertorientiertes Management lernen sie, wie man Unternehmen führt, um langfristig erfolgreich zu sein und ihren Kunden, Mitarbeitern und der Gesellschaft einen Nutzen zu stiften. Der Schwerpunkt Unternehmertum richtet sich an Studieninteressierte, die nach oder schon während ihres Studiums ihr eigenes Start-up gründen möchten, die neue Geschäftsideen entwickeln und sich auf die Verantwortungsübernahme in dynamischen Wettbewerbsumfeldern vorbereiten möchten. Zudem gibt es hier eine Schwerpunktsetzung, die alle Facetten des Managements von Familienunternehmen abdeckt.  

„Philosophie, Politik und Ökonomik“ (PPÖ, B.A.):
Dieser Studiengang zeichnet sich insbesondere durch die vermittelte Perspektivenvielfalt aus. Komplexe Probleme wie Braunkohleausstieg, die Gestaltung der Digitalisierung oder die Vermeidung einer neuen Finanzkrise lassen sich weder mit einer einzigen Theorie verstehen, noch mit dem Fachwissen aus Wirtschafts- oder Politikwissenschaft allein lösen. Wer PPÖ studiert, lernt systematisch, wie man komplexe Probleme umfassend analysiert, um Lösungen zu finden. Wichtig ist hierbei zudem, das eigene Tun vor dem Hintergrund der gesellschaftlichen Herausforderungen und Wertvorstellungen zu reflektieren, welches ein zentraler Aspekt der Philosophie ist. PPÖ-Absolventinnen und -Absolventen haben damit denjenigen etwas voraus, die „nur“ Ökonomie, Politik oder Philosophie studiert haben. Diese Vorteile haben auch Arbeitgeber erkannt, so dass dieses Studium attraktive berufliche Optionen in öffentlichen Verwaltungen, Verbänden und Vereinen, Stiftungen, NGOs oder Think Tanks, Unternehmen und Medien eröffnet. Außerdem ist es eine ausgezeichnete Grundlage für ein anschließendes Master-Studium – spezialisiert auf eine der drei Fachdisziplinen oder weiter breit und interdisziplinär.

Weitere Informationen:
Management: www.uni-wh.de/wbb
PPÖ: www.uni-wh.de/ppe-ba

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: