Veranstaltungen
Nov
24
Do., 24.11.2022

online

UniversitätGesundheit

Die neue S3-Leitlinie zur postoperativen Schmerztherapie - Implikationen für die Praxis

Die neue S3-Leitlinie zur postoperativen Schmerztherapie - Implikationen für die Praxis

Das AINS-Kolloquium für Ärzt:innen und Pflegekräfte am 24. Nobember wird als digitale Live-Veranstaltung stattfinden.

Schmerzen nach Operationen können neben subjektiver Belastung des Patienten auch negative Folgen in Bezug auf die postoperative Erholung von Patient:innen, auf das Operationsergebnis, auf Komplikationen und auch die Langzeit-Rehabilitation haben. Aber auch die Therapie von Schmerzen kann Nebenwirkungen haben, Risiken beinhalten und sollte balanciert und unter Abwägung von Risiko und Nutzen erfolgen. Die Frage nach den besten (aus Sicht der Evidenz) therapeutischen Optionen für Patient*innen mit bestimmten Komorbiditäten, individuellen Besonderheiten, Bedürfnissen und unter Beachtung der Risiken und behandlungsrelevanten Faktoren, welche die einzelnen Patient:innen mitbringen, ist damit ausgesprochen wichtig.

Diese Aspekte so wie eine Vielzahl von Unterpunkten finden in der vor einem halbe Jahr herausgegebenen Aktualisierung der S3-Leitlinie „Behandlung akuter perioperativer und posttraumatischer Schmerzen“ ihre Berücksichtigung. Die Aktualisierung dieser Leitlinie hat, im Vergleich zur ersten Version, die 2007 herausgegeben worden und danach bisher nicht mehr aktualisiert worden ist, zu einer Vielzahl von neuen Empfehlungen geführt. Hinzu kommt, dass einige der alten Empfehlungen durch Hinzunahme der neuen Evidenz so weitreichend modifiziert worden sind, dass dies eine Bedeutung für die klinische Praxis hat.

Im Vortrag wird Frau Prof. Pogatzki-Zahn, die zusammen mit Herrn Prof. Meissner aus Jena die Koordinator:in dieser Leitlinie ist, die wesentlichen neuen und modifizierten Empfehlungen aufführen, Hintergründe schildern und mit den Teilnehmern diskutieren.

Übersicht

Termin :
Do., 24.11.2022, 17:30 Uhr
Bereich:
UniversitätGesundheit
Veranstaltungsort:

online

Veranstalter:

Klinik für Anästhesiologie und operative Intensivmedizin, Kliniken der Stadt Köln gGmbH, Krankenhaus Merheim

Anmeldung:

über die Website

Eintritt:

kostenlos

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: