Aktuelles
Nachricht vom 22.01.2021
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer diskutieren über Verantwortungseigentum

Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer diskutieren über Verantwortungseigentum

Was bedeutet es, wenn ein Unternehmen sich selbst gehört? Ist das die Lösung für nachhaltiges Wirtschaften? Oikos Witten/Herdecke lädt Interessierte zur Online-Podiumsdiskussion.

„Das sich selbst gehörende Unternehmen – eine Eigentumsform für nachhaltiges Wirtschaften?“ lautet das Thema der Online-Veranstaltung am 28. Januar um 18 Uhr. Das Prinzip des Verantwortungseigentums leben große Unternehmen wie Zeiss oder Bosch schon seit Jahrzehnten und nun entdecken es zunehmend auch Start-ups. Was hinter dem sperrigen Begriff steckt und welches Potenzial sich dahinter verbirgt, können Interessierte kostenlos bei der Podiumsdiskussion erfahren.

Die Vortragenden im Überblick

  • Armin Steuernagel (Co-Founder Stiftung Verantwortungseigentum): Der Alumnus der Universität Witten/Herdecke ist erfolgreicher Gründer und setzt sich heute im Rahmen seiner Stiftung für die gleichnamige Eigentumsform ein.
  • Katharina Hupfer (Geschäftsführerin Triaz Group): Zu ihrem Unternehmen zählt auch das nachhaltige Versandhaus „Waschbär“, dessen Marke sie über viele Jahre verantwortete.
  • Philip Siefer (Co-Founder Einhorn): Seine Kondommarke rief vor einiger Zeit Aufsehen in den Medien hervor, nun setzt er sich mit der Entrepreneur’s Pledge dafür ein, dass sich Unternehmer zu mehr Nachhaltigkeit verpflichten. Einhorn will bald die Hälfte ihrer Gewinne in soziale und nachhaltige Projekte investieren.
  • Prof. Dr. Tom Rüsen (geschäftsf. Direktor Wittener Institut für Familienunternehmen): Im Rahmen seiner Coaching- und Beratungstätigkeit unterstützt Prof. Rüsen Unternehmerfamilien bei der Lösung von Unternehmensnachfolgen, Konflikt- und Krisensituationen.
  • Daniela Weinhold (geschäftsf. Gesellschafterin SHQUARED): Daniela Weinhold entwickelt nachhaltige Konzepte für die Stadtentwicklung, urbane Kultur, Gastronomie und New Work.

Die Teilnahme an der Veranstaltung erfolgt über eine Anmeldung unter https://airtable.com/shr3LWc2ztJczSRVL. Die Veranstaltung selbst findet über die Konferenz-Software zoom statt.

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: