Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom 25.06.2019
UniversitätWirtschaft

„Mafia mit Herz“

Ulrich Land (Foto: Andre Symann)

Ulrich Land (Foto: Andre Symann)

0 / 0

„Mafia mit Herz“

Studierende der Uni Witten/Herdecke präsentieren am 3. Juli ein Hörspiel unter Federführung von Ulrich Land, dem WDR- und Hörspielautor.

Studierende der Universität Witten/Herdecke (UW/H) präsentieren am 3. Juli ein Hörspiel der etwas anderen Art: Als eines Tages ein Finger in der WG auftaucht, ist die Aufregung groß. Die Mitbewohner Pavlo, Lisa, Charlotte und Ayla machen sich große Sorgen. Giulia, Pavlos Fast-Freundin, ist ebenfalls seit diesem Morgen verschwunden. Gibt es da einen Zusammenhang? – Die Vier machen sich auf die Suche ...
Unterdessen sind die Hausmeisterin, Fabian der Praktikant und Bruna die Putzfrau anderen seltsamen Vorkommnissen im Präparationssaal auf der Spur. Dessous und eine überquellende Leichenkühlhalle werfen viele Fragen auf.
Zur selben Zeit breiten sich mafiöse Geschäfte in der Unterwelt von Witten aus. Die Lage spitzt sich zu. Kann da die Polizei noch helfen? Die beiden Polizisten Siegfried und Ludwig geben sich allerhand Mühe, um hinter die ominösen Machenschaften zu kommen. Aber …

Die Präsentation findet am 3. Juli 2019 um 20 Uhr im AudiMax des Campus-Gebäudes statt. Der Eintritt ist frei.

Ulrich Land, geboren 1956, lebt als freier Schriftsteller im Breisgau und schreibt Lyrik, Erzählungen, Hörspiele und Funkfeatures. Zusätzlich arbeitet er als Dozent für Creative Writing an der Uni Witten/Herdecke.

In seinem Hörspielkurs leitet Ulrich Land seit 2005 die UW/H-Studierenden an, für die Ohren zu schreiben und zu produzieren: Vom Drehbuch über das Sprechen bis zum Abmischen erleben die Studierenden die ganze Breite der Hörspielproduktion kennen. Der Kurs ist Bestandteil des Studium fundamentale an der Universität Witten/Herdecke: Jeden Donnerstag kommen Studierende aller Fakultäten zusammen, um Veranstaltungen aus so unterschiedlichen Bereichen wie Philosophie, Soziologie, Kulturgeschichte, Kunst, Literatur und Musik zu besuchen. Sie vernetzen und ergänzen sich in ihren Denkmustern, diskutieren ihre Standpunkte und definieren scheinbar Selbstverständliches neu. Auf diese Weise fördert das Studium fundamentale den verantwortlichen und reflektierten Umgang mit eigenem Wissen und Können - im Bewusstsein möglicher Alternativen und gesellschaftlicher Anforderungen, im Licht anderer Perspektiven.

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: