Presse
Meldung vom 10.12.2019
UniversitätGesundheit

Masterstudiengang Psychologie an der UW/H überzeugt mit Top-Noten beim CHE-Ranking

Masterstudiengang Psychologie an der UW/H überzeugt mit Top-Noten beim CHE-Ranking

Allgemeine Studiensituation, Studienorganisation und Übergang zum Masterstudium erhalten besonders gute Bewertungen

Der Psychologie-Master an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) schneidet im aktuellen CHE-Ranking mit sehr guten Ergebnissen ab. In fünf von acht Kategorien gehört der Studiengang zur Spitzengruppe aller bewerteten Hochschulen. Damit zeigt sich einmal mehr die hohe Qualität von Studium und Lehre der Wittener Psychologen: Bereits im Frühjahr erhielt der Bachelorstudiengang Psychologie beim CHE-Ranking ausgezeichnete Bewertungen.

Bessere Ergebnisse als der Großteil aller Hochschulen erzielte der Masterstudiengang Psychologie sogar in sieben Kategorien: Allgemeine Studiensituation, Lehrangebot, Studienorganisation, Unterstützung im Studium, Betreuung, Forschungsorientierung und Übergang zum Masterstudium. 

Darüber hinaus verdeutlicht die Bewertung in verschiedenen Unterkategorien, dass die Studierenden, deren Befragungsergebnisse Grundlage der Auswertung sind, besonders mit der inhaltlichen Breite des Lehrangebots, den Seminargrößen und dem sozialen Klima zwischen ihnen und Lehrenden äußerst zufrieden sind. Ebenso schätzen sie laut CHE-Ranking sehr, dass sie im Studium zur eigenen kritischen Reflexion von Sachverhalten motiviert werden.

Prof. Dr. Thomas Ostermann, Leiter des Departments für Psychologie und Psychotherapie: „Die Ergebnisse zeigen, dass sich unsere Studierenden an der Uni Witten/Herdecke wohlfühlen und wir gleichzeitig dem Anspruch eines praxisbezogenen Studiums der Psychologie unter Vermittlung aller wissenschaftlich anerkannten Verfahren der Psychotherapie gerecht werden. Für uns ist das auch eine Bestätigung unseres hohen Anspruchs an Lehre und Didaktik.“

„Wir arbeiten stetig daran, das Psychologie-Masterstudium inhaltlich und strukturell weiterzuentwickeln, um unseren Studierenden bestmögliche Studienbedingungen zu ermöglichen,“, betont Robin Siegel, Leiter des Studiendekanats Psychologie. „Deshalb freuen wir uns sehr über die guten Bewertungen im CHE-Ranking. Sie zeigen, dass wir am Puls der Zeit und mit unserer Qualitätssicherung erfolgreich sind. Die Qualität der Lehre wird auch oberste Priorität bei der Umstellung auf die Approbationsstudiengänge im kommenden Wintersemester haben.“

Der Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt klinische Psychologie und Psychotherapie (M. Sc.) vermittelt Wissen, Methoden und Fertigkeiten für einen innovativen und produktiven Forschungs- und Praxisbereich an der Schnittstelle zwischen Neurowissenschaften, klinischer Psychologie und Psychotherapie. Im Verlauf des Studienganges erweitern und vertiefen die Studierenden ihre Kompetenzen auf den Gebieten der Forschung und stärken ihr Methodenwissen der klinischen Psychologie und Psychotherapie.


Über das CHE-Hochschulranking

Das CHE-Ranking ist die umfassendste und detaillierteste Evaluation von Universitäten und Fachhochschulen im deutschsprachigen Raum. Regelmäßig untersucht das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) mehr als 300 Hochschulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederladen. Neben Fakten zu Studium, Lehre und Forschung umfasst das Ranking auch Urteile von Studierenden über Studienbedingungen.

Die Ergebnisse des CHE-Hochschulrankings sind in der Ausgabe ZEIT CAMPUS 1/2020 erschienen. Das Masterranking ist ebenfalls online abrufbar unter: www.zeit.de/masterranking.

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheit
Pressekontakt:

Weitere Informationen bei Robin Siegel, 02302 926 765, robin.siegel@uni-wh.de.

Über uns:

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) nimmt seit ihrer Gründung 1982 eine Vorreiterrolle in der deutschen Bildungslandschaft ein: Als Modelluniversität mit rund 2.600 Studierenden in den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft und Kultur steht die UW/H für eine Reform der klassischen Alma Mater. Wissensvermittlung geht an der UW/H immer Hand in Hand mit Werteorientierung und Persönlichkeitsentwicklung. 

Witten wirkt. In Forschung, Lehre und Gesellschaft.

www.uni-wh.de / #UniWH / @UniWH

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: