Aktuelles
Nachricht vom 11.08.2020
UniversitätGesundheit

Neues Berufsbild für Pflegende in der lokalen Gesundheits- und Primärversorgung

Seminarszene der Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke

Seminarszene der Pflegewissenschaft an der Universität Witten/Herdecke

Neues Berufsbild für Pflegende in der lokalen Gesundheits- und Primärversorgung

Bewerbungsschluss für Masterstudiengang Community Health Nursing an der Universität Witten/Herdecke am 31.August, Studienstart am 1. Oktober 2020

Der Masterstudiengang Community Health Nursing an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) bildet für Pflegende ein neues Berufsbild in der lokalen Gesundheits- und Primärversorgung aus: Pflegefachpersonen mit Zusatzqualifikation übernehmen präventive und beratende Aufgaben im Quartier und begleiten Menschen mit chronischen Erkrankungen und/oder Behinderung. Zudem können sie medizinische Leistungen übernehmen, die aktuell noch im ärztlichen Bereich liegen. Der Studiengang startet Anfang Oktober 2020, der Bewerbungsschluss liegt am 31. August 2020.

Informationen zum Studiengang unter: https://www.uni-wh.de/chn-msc
Bewerbungen nimmt die UW/H an unter: https://www.uni-wh.de/studium/studiengaenge/community-health-nursing-m-sc/#c10001

Wer sich nicht so kurzfristig entscheiden kann oder möchte, kann an der Online-Präsentation des Studiengangs am 11. September 2020 von 15:00 - 16:30 Uhr teilnehmen. Die Anmeldung dazu erfolgt unter: https://www.uni-wh.de/chn-infotag

Gesellschaftliche Relevanz

Kein Arzt in Sicht und wenn doch, quillt das Wartezimmer über – in vielen ländlichen Regionen und benachteiligten Stadtquartieren hierzulande zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Hinzu kommen:

•    eine immer älter werdende Gesellschaft,
•    wachsende Zahlen chronisch erkrankter Menschen,
•    eine Zunahme von Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck und
•    ein steigender Fachkräftemangel in der Gesundheitsversorgung.

Die Folgen: steigende Kosten für das Gesundheitssystem und eine schlechtere Lebensqualität für ganze Bevölkerungsgruppen, insbesondere in strukturschwachen Regionen.

Mit dem Konzept Community Health Nursing haben Länder wie Schweden, Finnland oder Kanada gezeigt, dass es gut funktionierende Lösungen gibt. Der Studiengang in Witten ist modular aufgebaut und entwickelt Kompetenzen in Praxis, Forschung und Entwicklung. Er qualifiziert für die Zusammenarbeit mit verschiedenen Akteuren in der Gesundheitsversorgung wie Ärztinnen und Ärzte, Pflegefachpersonen und Physiotherapeutinnen und Physiotherapeuten. Mit dem neuen Masterstudiengang Community Health Nursing schafft die UW/H eine wesentliche Voraussetzung dafür, dass sich dieses Berufsfeld in naher Zukunft auch in Deutschland durchsetzen wird. Der Studiengang bereitet Pflegefachpersonen darauf vor, neue Aufgabenfelder zu gestalten und auszubauen.

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheit

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: