Silhouette Universität Witten/Herdecke
Veranstaltungen
Mai
23
Do., 23.05.2019

Kleiner Saal im FEZ, Alfred-Herrhausen-Straße 44, 58455 Witten, ab 18:30 Uhr

UniversitätWirtschaft

Ökonomisches Wachstum im Spannungsfeld der Nachhaltigkeit

Ökonomisches Wachstum im Spannungsfeld der Nachhaltigkeit

Interaktive Diskussion mit dem Titel “Ökonomisches Wachstum im Spannungsfeld der Nachhaltigkeit – welches Transformationspotential bieten alternative ökonomische Denkschulen?"

Angesichts des zunehmenden Bewusstseins für globale Herausforderungen wird in kapitalistischen, westlichen Gesellschaften zunehmend die Forderung laut die soziale und ökologische Dimension des Wirtschaftswachstums zu priorisieren. Doch welche Maßnahmen sind notwendig, um einen ökonomisch tragbaren Wandel im Einklang mit planetaren Grenzen zu realisieren? Welchen Beitrag können hierbei alternative ökonomische Denkschulen wie die ökologische Ökonomik, die Commons-Theorie und die feministische Ökonomik leisten? Im Rahmen einer interaktiven Diskussionsrunde im perspektive n-Format mit Einbeziehung der Zuschauerinnen und Zuschauer möchten wir sowohl die Chancen als auch Grenzen dieser Modelle kontrovers diskutieren.

Diskussionsteilnehmende
Moderatorin: Annika Taubert von netzwerk n-
Vertreterin der feministischen Ökonomik: Anna Reisch
Vertreter des Commons-Instituts: Johannes Euler
Vertreter der ökologischen Ökonomik: Gerrit von Jorck

Ein großes Danke geht an die Stiftung für Umwelt und Entwicklung für ihre finanzielle Unterstützung.
Das oikos Team freut sich auf eine lebendige Diskussion!

Übersicht

Termin :
Do., 23.05.2019, 18:30 Uhr
Bereich:
UniversitätWirtschaft
Veranstaltungsort:

Kleiner Saal im FEZ, Alfred-Herrhausen-Straße 44, 58455 Witten, ab 18:30 Uhr

Veranstalter:

oikos Witten/Herdecke

Anmeldung:

keine Anmeldung erforderlich

Eintritt:

kostenlos

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: