Silhouette Universität Witten/Herdecke
Missing category!
Gesundheit

Pioniere verlassen als „Change Agents“ die UW/H

Pioniere verlassen als „Change Agents“ die UW/H

Die Wittener Pflegewissenschaft verabschiedete feierlich die erste Studienkohorte des multiprofessionellen Masterstudiengangs „Versorgung von Menschen mit Demenz“.

Am Donnerstag, 28.01.2016, wurden im feierlichen Rahmen die Masterabschlusszeugnisse an die erste Studienkohorte des multiprofessionellen Masterstudiengangs „Versorgung von Menschen mit Demenz“ vergeben. Zu Beginn der Veranstaltung präsentierte ein Teil der Absolventen die Ergebnisse ihrer Abschlussarbeiten. So verschieden die Primärqualifikationen der Absolventen (z. B. Architekten, Pflegewissenschaftler, Ökonomen, Ergotherapeuten, Mediziner), so bunt gestaltete sich auch die Themenvielfalt der Qualifikationsarbeiten.

Exemplarische Themenauszüge:

  • Ermittlung neuer Kompetenzanforderungen an professionell Pflegende: inhaltliche Schwerpunkte und Messinstrumente
  • Subjekt oder Objekt: "verbale Fixierung" als ein Ausdruck der Haltung von MitarbeiterInnen im Umgang von Menschen mit Demenz in der stationären Altenpflege
  • Teilhabe am Leben in der Gesellschaft - Begründung für eine Rahmenkonzeption auf Grundlage des WTG's für Menschen mit Demenz in geschlossenen vollstationären Einrichtungen mit Unterbringungsbeschluss nach §1906 BGB
  • Aufgabenverständnis von Mitarbeiterin in der Alltagsgestaltung einer Wohngemeinschaft von Menschen mit Demenz - eine explorative Untersuchung
  • Konzeption und Entwicklung eines Leitfadens zur nutzerorientierten Bewertung innovativer Wohnformen für Menschen mit Demenz

Die Konzeption des Masterstudiengangs der Universität Witten/Herdecke, der bewusst versorgungsnahe Berufsgruppen mit rahmensetzenden Berufsgruppen zum multiprofessionellen Diskurs zusammenführt, ist in dieser Form bislang in Deutschland einmalig. Vor diesem Hintergrund betonte die Studiengangsleitung, Frau Prof. Dr. Ulrike Höhmann, in ihrer festlichen Abschiedsrede den besonderen Auftrag der ersten Absolventen des Studiengangs: „Mit ihrem Abschluss sind Sie deutschlandweit Pioniere. Sie haben hier im Studium drei Jahre lang die Reflexion multiprofessioneller Herangehensweisen eingeübt und den Umgang mit verschiedenen Fachsprachen und –kulturen gelernt. Das alles sind Kompetenzen, die Sie zu „Change Agents“ im Versorgungsgeschehen befähigen, indem Sie über die professionseigenen Grenzen hinweg denken und handeln können.“

Gefeiert wurden die Pioniere im Anschluss an die Zeugnisübergabe mit einem gemeinsamen Abendessen bei lateinamerikanischen Klängen der Band „bruno monteferrante“, die zum Tanz einluden.

Übersicht

Error:
Missing Sys-category!