Aktuelles
Nachricht vom 19.12.2019
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

PPE-Young-Scholars-Award und PPE-Best-Paper-Award für Forschung zu sozialem und institutionellem Wandel

PPE-Young-Scholars-Award und PPE-Best-Paper-Award für Forschung zu sozialem und institutionellem Wandel

Am 15. Januar ist Einsendeschluss für die mit bis zu 1.000 Euro dotierten Preise für Nachwuchsforschende. Preisverleihungen finden im April statt.

Gleich zwei Preise schreibt das Wittener Institut für institutionellen Wandel (WIWA) an der Universität Witten/Herdecke (UW/H) für junge Nachwuchsforschende aus: Der mit 1.000 Euro dotierte PPE-Young-Scholars Award richtet sich an junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler im Master- oder Promotionsstudium, die nicht älter als 35 Jahre alt sind und in Deutschland arbeiten. Beim mit 500 Euro dotierten PPE-Best-Paper-Award können Bachelorstudierende, die an der von Studierenden organisierten Wittener PPE Conference teilnehmen, wissenschaftliche Artikel einzureichen. Einsendeschluss ist jeweils der 15. Januar 2020. Die Preise werden aus dem Kuratorium der UW/H gestiftet.

Mit den Preisen sollen junge Forscherinnen und Forscher gewürdigt werden, die ausgetretene Pfade der Disziplinen Philosophie, Politik und Ökonomie verlassen haben, um neue Wege zu gehen. Mit diesem Konzept verbindet das WIWA eine Vielzahl von theoretischen Ansätzen, daher können die Einreichungen aus ganz unterschiedlichen Richtungen kommen, womit sowohl Theorieschulen wie auch normative Setzungen gemeint sind. Die entscheidenden Kriterien sind Originalität und Kreativität.

Nominierungen für den PPE-Young-Scholars-Award – sowohl für sich selbst als auch für andere – können bis zum 15. Januar 2020 per Mail an Prof. Dr. Jens Harbecke (jens.harbecke@uni-wh.de) gerichtet werden. Einsendungen sollten einen Lebenslauf, eine Publikationsliste und ein maximal zwei Seiten langes Anschreiben enthalten, in dem Inhalt und Relevanz der Forschung der Bewerberin oder des Bewerbers zusammengefasst sind. Der Sieger oder die Siegerin hat die Möglichkeit, einen Vortrag zum eingereichten Forschungsthema zu halten. Die Auswahl erfolgt durch eine fünfköpfige Jury aus Mitgliedern des WIWA.

Für den PPE-Best-Paper-Award können englischsprachige Abstracts ebenfalls bis zum 15. Januar 2020 an info@ppe-conference.org eingereicht werden.

Die Preisvergabe findet am 18. April 2020 in der Universität Witten/Herdecke im Rahmen der PPE-Conference statt.

Übersicht

Bereich:
UniversitätWirtschaft und Gesellschaft

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: