Silhouette Universität Witten/Herdecke
Aktuelles
Nachricht vom
UniversitätGesundheit

Publikationspreis „Witten’s First“ verliehen

v.l.n.r.: Prof. Dr. Anja Ehrhardt, Myriam Estko, Prof. Dr. Frank Krummenauer
v.l.n.r.: Prof. Dr. Anja Ehrhardt, Myriam Estko, Prof. Dr. Frank Krummenauer

Publikationspreis „Witten’s First“ verliehen

Hervorragende Publikationen des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät für Gesundheit wurden ausgezeichnet.

Erstmalig wurde am 20. Januar 2017 im Rahmen des Tages der Forschung der Fakultät für Gesundheit der Publikationspreis „Witten’s First“ für herausragende Publikationen des wissenschaftlichen Nachwuchses verliehen. Die Fakultät für Gesundheit an der UW/H möchte mit diesem Preis ihre jungen Forscherinnen und Forscher motivieren, neben der üblichen Dissertation im Rahmen der eigenen Weiterqualifikation auch international sichtbare Publikationen zu ihren Forschungsergebnissen zu  verfassen.

„Das Preisgeld  beträgt 1.000 Euro, womit die Fakultät die höchstdotierte Würdigung verleiht.“, beschreibt Prof. Dr. Frank Krummenauer, Leiter des Auswahlgremiums zur Vergabe des Preises, dessen hohe Wertigkeit. „Das wissenschaftliche Leben einer Fakultät steht und fällt mit motiviertem und produktivem akademischen Nachwuchs, dessen hoher Zeitaufwand für die Erstellung von Publikationen hier eine  sichtbare Würdigung eben durch die Fakultät findet.“

Der Publikationspreis für den Publikations-Zeitraum 2015 wurde vom Auswahlgremium einstimmig  Myriam Estko, Absolventin des Studienganges Humanmedizin der UWH, für eine interdisziplinäre Publikation zur Methodenentwicklung in der komplementären Medizin zuerkannt. Das Projekt wurde getragen von den Arbeitsgruppen um Prof. Dr. Peter Heusser in Herdecke und PD Baumgartner in Arlesheim (Schweiz). Die inzwischen  am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke als Assistenzärztin arbeitende Erstautorin Myriam Estko bedankte sich bei der Entgegennahme des Preises insbesondere für die in diesen Arbeitsgruppen erlebte hervorragende Betreuung als Promovendin.

Den Publikationspreis für den Publikations-Zeitraum 2016 sprach das Auswahlgremium einstimmig  Dr. Rebecca Palm, Absolventin des PhD-Programmes Pflegewissenschaften der UW/H und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Wittener Standort des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE), zu. Die Publikation bewertet in einem methodisch hochwertigen Konzept Relevanz und Status Quo des Vorhaltens sogenannter „Case Conferences“ in der Versorgung von Menschen mit Demenz. Das Auswahlgremium würdigte nicht zuletzt die sehr hohe internationale Sichtbarkeit der Publikation im „Journal of the American Medical Directors Association“ mit einem Impact-Faktor von 6.2 Punkten.

„Dieser Preis ist wichtig, sowohl als Symbol der Wertschätzung der Fakultät für die Leistungen ihres wissenschaftlichen Nachwuchses als auch als Motivation für die kommenden Promovierenden-Generationen! Zudem sieht man deutlich, dass Wittener Promovierende exzellente Ergebnisse erzielen können“, fasst Prof. Dr. Anja Ehrhardt, Forschungsdekanin der Fakultät für Gesundheit, die Preisvergabe-Sitzung aus Sicht des Fakultätsvorstandes zusammen.

Das Auswahlgremium zum Publikationspreis „Witten’s First“ besteht aus:
Anja Ehrhardt (Forschungsdekanin), Anton Friedmann (Department Zahnmedizin), Stefan Isenmann (Department Humanmedizin, Bereich Klinische Medizin), Sabine Metzing (Department Pflegewissenschaft), Martina Piefke (Department Psychologie), Frank Thévenod (Department Humanmedizin, Bereich Biomedizin),  Frank Krummenauer (Leitung)

Übersicht

Bereich:
UniversitätGesundheit