Jahr
Titel
Autor
Art des Beitrags
2013
Mobbing als entgrenzte Karrierestrategie in Umstrukturierungs-prozessen: Einige Überlegungen zu Mobbing fördernden Rahmenbedingungen in pflegebezogenen Arbeitsfeldern.

Höhmann U In: Pflege& Gesellschaft

Fachartikel (Zeitschriften)
2013
Wahrnehmen als Aufgabe der empirischen Sozialforschung.

Höhmann U, Höhmann P

Buchbeitrag
2013
The Good Society without Growth

Reinhard Loske

Buch
2013
Einflussfaktoren in Disseminations- und Implementierungsprozessen [Influencing factors in dissemination and implementation processes]

Quasdorf, T., Hoben, M., Riesner, C., Dichter, M. N., & Halek, M.

Fachartikel (Zeitschriften)
2013
Scalability and internal consistency of the dementia specific quality of life measurement QUALIDEM - a secondary data analysis.

Dichter, M. N., Dortman, O., Halek, M., Meyer, G., Holle, D., Nordheim, J., & Bartholomeyczik, S.

Studie
2013
Measuring the quality of life of people with dementia in nursing homes in Germany - the Study Protocol for the Qol-Dem Project [Die Erfassung der Lebensqualität von Menschen mit Demenz in stationären Altenpflegeeinrichtungen in Deutschland - Studienprotok

Dichter, M. N., Halek, M., Dortman, O., Meyer, G., & Bartholomeyczik, S.

Studie
2013
The effects of dementia care mapping on nursing home residents' quality of life and staff attitudes: design of the quasi-experimental study Leben-QD II.

Halek, M., Dichter, M. N., Quasdorf, T., Riesner, C., & Bartholomeyczik, S.

Fachartikel (Zeitschriften)
2013
Dementia care in eight European Countries: Developing a mapping system to explore.

Hallberg IR, Leino-Kilpi H, Meyer G, Raamat K, Soto Martin M, Sutcliffe C, Zabalegui A

Studie
2013
Validity, reliability, and feasibility of the German version of the Caregiver Reaction Assessment scale (G-CRA): a validation study.

Stephan A, Mayer H, Renom Guiteras A, Meyer G.

Studie
2013
People with dementia and carers' experiences of dementia care and services: Outcomes of a focus group study.

Sutcliffe CL, Roe B, Jasper R, Jolley D, Challis DJ

Studie
2013
Der Balance of Care Ansatz zur Generierung passgenauer Versorgungsangebote für Menschen mit Demenz zwischen Häuslichkeit und Pflegeheim: Anwendungserfahrungen in Deutschland.

Stephan A, Renom Guiteras A, Juchems J, Meyer G

Studie
2013
Menschen mit Demenz im Pflegeheim: Angehörige geben Auskunft zu den Gründen des Einzugs und wie sie die Situation danach erleben.

Stephan A, Afram B, Renom Guiteras A, Gerlach A, Meyer G

Studie
2012
Effects of different amine fluoride concentrations on enamel remineralization.

Naumova, E. A., Niemann, N., Aretz, L., Arnold, W. H.

Fachartikel (Zeitschriften)
2012
Acute short-term mental stress does not influence salivary flow rate dynamics

Naumova, E. A., Sandulescu, T., Al Khatib, P., Thie, M., Lee, W-K., Zimmer, S., Arnold, W. H.

Fachartikel (Zeitschriften)
2012
Musik und Sprache. Dimensionen eines schwierigen Verhältnisses.

Grüny, Christian

Buch
2012
Musik der Schwerkraft: Komposition und Choreographie im 20. Jahrhundert.

Steffen Schmidt

Buch
2012
Gute Gründe für und in Konzeptionen ökonomischer Rationalität.

Matthias Kettner

Referierter Fachzeitschriftartikel
2012
Interkulturalität des Erzählens als Ausdruck der Depersonation – Alfred Döblins Hamlet oder Die lange Nacht nimmt ein Ende.

Genz, Julia

Fachartikel (Tagungsband)
2012
Der GmbH-Geschäftsführer zwischen Arbeits- und Zivilgerichtsbarkeit

Christoph Schreiber

Buchbeitrag
2012
Lexikon des systemischen Arbeitens. Grundbegriffe der systemischen Praxis, Methodik und Theorie.

Jan V. Wirth/Heiko Kleve (Hrsg.)

Buch
2012
Ohne Familie geht's nicht. Die Bedeutung von Angehörigen für Patienten auf der Intensivstation.

Metzing, Sabine

Buchbeitrag
2012
Basiswissen: Palliativmedizin

Martin W. Schnell

Buchherausgeberschaft
2012
Decisions, disagreement and responsibility: towards an agonistic green citizenship

Amanda Machin

Fachartikel (Zeitschriften)
2012
Management Control Systems: A Review

Strauss/Zecher

Artikel
2012
Schöpferische Geschichte. Geschichtsphilosophie, Ästhetik und Kultur bei Johann Gottfried Herder / Wittener kulturwissenschaftliche Studien Bd. 10

Leiner, Yann-Philipp

Buch

Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: