Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Gesundheit

    Seniorprofessur für Versorgungsforschung

    Mit dem Erreichen der Regelaltersgrenze ist Universitätsprofessor Dr. Professor h.c. Edmund Neugebauer am 28. Februar 2015 als Lehrstuhlinhaber und Direktor des Institutes für Forschung in der Operativen Medizin der Universität Witten/Herdecke zurückgetreten. Im Rahmen der Seniorprofessur für Versorgungsforschung stellt er sein Wissen und seine Erfahrungen auch weiterhin in den Dienst der Fakultät für Gesundheit.

    Da er sich in den letzten Jahren vorwiegend auf die Versorgungsforschung konzentriert hat, wurde die Bezeichnung “Seniorprofessur für Versorgungsforschung“ gewählt.

    Professor Neugebauer widmet sich mit mixed methods designs verschiedenen Projekten zur Patientenorientierung und zu Zweitmeinungsverfahren. Derzeit laufen unter seiner Federführung dazu zwei von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekte. Weitere Schwerpunkte sind die Registerforschung sowie „Patient reported Outcomes“ (PRO`s). Weitere Informationen zu den Projekten von Professor Neugebauer sind der Datenbank der Fakultät für Gesundheit zu entnehmen.

    Seit 2012 ist er Vorsitzender des Deutschen Netzwerks Versorgungsforschung. Als Delegierter ist er Mitglied der Internationalen Studiengruppe der Academy Health (USA).

    Publikationen von Professor Neugebauer finden Sie in der Datenbank der Universität Witten/Herdecke und in seinem Google Scholar Profil. Seine Arbeiten sind mehr als 19.500 Mal zitiert (Hirsch-Index 67). Er ist Mitherausgeber des Lehrbuchs „Versorgungsforschung“.

    Inhaber der Professur
    Univ.-Prof. em. Dr. Prof. h.c. Edmund Neugebauer:
    Inhaber der Professur

    Univ.-Prof. em. Dr. Prof. h.c. EDMUND NEUGEBAUER

    Seniorprofessur für Versorgungsforschung
    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)

    Tel.: +49 (0) 221 / 989-570

    E-Mail: Edmund.Neugebauer@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen