Department für Psychologie und Psychotherapie

    Professur für Gesundheits-, Arbeits- und Organisationspsychologie

    Die Professur Gesundheits-, Arbeits- und Organisationspsychologie vertritt die Grundlagen der drei genannten Fächer in der Lehre am Department für Psychologie und Psychotherapie der Universität Witten/Herdecke.

    Im Bereich der Forschung liegt der Fokus auf gesundheitspsychologischen Fragestellungen. Im Vordergrund steht dabei die theorie- und evidenzbasierte Stärkung der Gesundheit unter Einsatz moderner Technologien sowie die Ermittlung von Schutz- und Risikofaktoren. Die Untersuchung individueller Selbstregulationsstrategien ist dabei genauso zentral wie die Betrachtung sozialer Austauschprozesse. Angewandte Forschungsmethoden beinhalten Tagebuchstudien und Interventionsstudien im Alltag (ecological momentary interventions) sowie die Untersuchung von Zweierkonstellationen (Dyaden; z.B. Freunde und Freundinnen).

    Forschung

    Zu den konkreten Forschungsschwerpunkten der Professur Gesundheits-, Arbeits- und Organisationspsychologie zählen folgende Bereiche:

    • Beschreibung, Klassifizierung und Veränderung von Gesundheitsverhalten unter Einsatz moderner Technologien (z.B. Actigraphen, Apps)
    • Diagnostik von Schutz- und Risikofaktoren verschiedener Gesundheitsverhaltensweisen (z.B. Medienkonsum, Smartphonennutzung, körperliche Aktivität, Ernährung)
    • Entwicklung, Implementierung und Evaluation theoriegeleiteter Präventionen und Interventionen mit Fokus auf e-Health und m-Health Interventionen (z.B. Smartphone Auszeiten bei Arbeitnehmenden oder in Familien, Soziale Kompetenzstärkung bei Kindern und Auszubildenden, Steigerung körperlicher Aktivität)
    • Kompensations- und Transfereffekte bei Gesundheitsverhalten

    Aktuelle Forschungsprojekte

    Elektronische Mediennutzung im Studienalltag
    TWOgether – Eine Planungsintervention zur Steigerung körperlicher Aktivität bei Jugendlichen
    What's up - mit dem Medienkonsum von Familien?
    Ohne Smartphone – geht das überhaupt noch?
    Konstantin Schenkel, assoziierter Mitarbeiter, Doktorand an der Universität Zürich

     

    Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: