Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Kulturreflexion

    Habilitation

    Die Habilitation weist die Befähigung nach, ein wissenschaftliches Fach oder Fachgebiet in Forschung und Lehre selbstständig zu vertreten. Die Habilitation wird durch die jeweilige Fakultät vergeben. Nähere Bestimmungen entnehmen Sie bitte der Habilitationsordnung der Universität Witten/Herdecke.

    Muss die Habilitationsschrift publiziert werden?

    Ja, nach Paragraph13 der Habilitationsordnung. Möglich ist auch eine Veröffentlichung von Teilergebnissen in wissenschaftlichen Zeitschriften.

    Was passiert nach der Abgabe mit der Habilitation?
    • Die Deutsche Bibliothek erhält zwei Exemplare Ihrer Arbeit. Sie sind dann in ihren Katalogen zu finden.
    • Andere Bibliotheken erhalten im Tauschverfahren weitere Exemplare Ihrer Arbeit. Sie werden mit ihren bibliographischen Daten in die jeweiligen Kataloge aufgenommen. Auf diesem Wege gelangen die Daten auch in die Verbundkataloge.
    Sind die Daten in den Katalogen über Suchmaschinen zu finden?

    Nein. Zwar sind sie im Internet zugänglich. Jedoch muss man zunächst den Katalog aufsuchen, in dem Ihre Habilitationsarbeit abgelegt ist. Erst in dieser Datenbank kann man gezielt nach ihr suchen.

    Ansprechpartnerin für allgemeine Informationen
    Heike Korn
    Ansprechpartnerin für allgemeine Informationen

    Heike Korn

    Fakultät für Gesundheit
    Habilitationsausschuss
    Sekretariat

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-127

    E-Mail: Heike.Korn@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen

    Vorsitzender des Habilitationsausschusses
    Univ.-Prof. Dr. Matthias Kettner
    Vorsitzender des Habilitationsausschusses

    Univ.-Prof. Dr.
    Matthias Kettner

    Fakultät für Kulturreflexion - Studium fundamentale
    Lehrstuhl für praktische Philosophie
    Lehrstuhlinhaber

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-811

    E-Mail: Matthias.Kettner@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen