Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Kulturreflexion

    Lehrstuhl für Sozialphilosophie und Ethik

    Der Lehrstuhl beschäftigt sich in Forschung und Lehre schwerpunktmäßig mit Fragestellungen der Ethik und Politik.

    Kritische Reflexion und interaktives Lernen

    Neben den inhaltlichen Schwerpunkten verfolgen unsere Seminare das Ziel, die kritische Reflexionsfähigkeit zu fördern. Strukturiert aufgearbeitetes Wissen und Unterrichtseinheiten, die durch die Studierenden gestaltet werden, wechseln sich daher ab. So können sie eigene Fragestellungen vertiefen, Lehrinhalte ergänzen und offene Fragen klären. Zudem werden dabei Präsentations- und Gruppenarbeitstechniken gefördert.

    Forschungskolloquium für Doktoranden

    An der Schnittstelle zwischen Lehre und Forschung finden, gemeinsam mit dem Institut für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen (IEKG), regelmäßige Forschungskolloquien statt. Dort werden empirisch angelegte Abschlussarbeiten und Dissertationsprojekte vorgestellt und diskutiert.

    Interdisziplinarität

    Wie die Themen des Lehrstuhls sind auch seine Herangehensweise und Vermittlung interdisziplinär. Die Kooperation mit Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie die enge Zusammenarbeit mit verschiedenen Professionen im Institut für Ethik und Kommunikation im Gesundheitswesen sind beispielhaft dafür.

    Unsere Perspektive

    Ein Testfall für ethische Nichtexklusivität ist der Umgang mit Vulnerabilität (Verletzlichkeit). Grundsätzlich ist jede Person aufgrund ihrer Leiblichkeit und Endlichkeit vulnerabel, in spezieller Hinsicht kann sie es durch Krankheit, Pflegebedürftigkeit und Behinderung werden.

    Im Gegensatz zu traditionellen Sozialphilosophien stehen damit nicht mehr allein die kognitiven und zweckrationalen Eigenschaften wie das Denken, Argumentieren und Abwägen von Personen im Mittelpunkt des Ethischen, sondern deren leibliche Verankerung in Lebenswelt und Gesellschaft.

    Unsere Themenschwerpunkte

    Im Rahmen der Lehrveranstaltungen stehen ethische und politische Fragestellungen im Mittelpunkt, die sich insbesondere auf folgende Themen beziehen:

    • Geschichte der Sozialphilosophie
    • Ethik der Vulnerabilität
    • Politik und Repräsentation
    • Französische Philosophie der Gegenwart
    • Methoden zur Analyse von Kultur (Ethnographie etc.)

    Der Lehrstuhl für Sozialphilosophie und Ethik hat folgende Schwerpunkte im Bereich Forschung:

    • philosophische Theoriebildung
    • empirische Ethikforschung und Methodenlehre
    • Forschungsethik
    • Diskurse zu den Themen Vulnerabilität, Leben und Tod.
    Diskursprojekte zur gesellschaftlichen Diskussion um Sterben und Tod
    Studie zu Werthaltungen von Medizinern
    Publizistik und Dienstleistungen

    Hier finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls für Sozialphilosophie und Ethik:

    Lehrstuhlinhaber
    Univ.-Prof. Dr. Martin W. Schnell
    Lehrstuhlinhaber

    Univ.-Prof. Dr.
    Martin Schnell

    Fakultät für Kulturreflexion - Studium fundamentale
    Lehrstuhl für Sozialphilosophie und Ethik
    Lehrstuhlinhaber

    Sekretariat
    Kerstin Pospiech
    Sekretariat

    Kerstin Pospiech

    Fakultät für Kulturreflexion - Studium fundamentale
    Prüfungssekretariat der Fakultät für Kulturreflexion
    Sekretariat

    Wissenschaftliche Mitarbeiterin
    MScN Christine Dunger
    Wissenschaftliche Mitarbeiterin

    MScN
    Christine Dunger

    Fakultät für Kulturreflexion - Studium fundamentale
    Lehrstuhl für Sozialphilosophie und Ethik

    Studentische Hilfskraft

    • Ashar Elabbas