Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Kulturreflexion

    PPÖ - Philosophie, Politik und Ökonomik (B.A.)

    Der Studiengang für engagierte Denkerinnen und Denker

    Wenn Sie Verantwortung in Wirtschaft, Politik oder Gesellschaft übernehmen wollen, bietet Ihnen der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Philosophie, Politik und Ökonomik (PPÖ) die optimale Startbasis. PPÖ-Studiengänge haben in England bereits eine lange Tradition; die deutsche PPÖ-Tradition haben wir in Witten im Jahr 2010 begründet. Die FAZ hat unseren Studiengang daher mit dem in Oxford verglichen.

    Unsere Idee für den Studiengang war und ist einfach: Wer die gesellschaftliche Gegenwart verstehen und Zukunft mitgestalten will, muss wissen, wie die Spiele in der politischen und der ökonomischen Arena funktionieren; und er oder sie muss die relevanten Spielregeln und Spieler kennen.

    Perspektivenvielfalt

    Die großen gesellschaftlichen Herausforderungen – wie wiederkehrende Finanz- und Wirtschaftskrisen, massenhafte Flucht, Migration oder der Klimawandel – sind komplexe Probleme, auf die es keine einfachen Antworten gibt. Um sie analysieren und Lösungsansätze entwickeln zu können, reicht es nicht aus, allein die relevanten ökonomischen oder politischen Zusammenhänge zu verstehen. Wirtschaft und Politik muss man zusammen denken; und das „Zusammendenken“ wird durch die Philosophie optimal reflektiert und ergänzt.

    Die Fakultäten für Wirtschaftswissenschaft und Kulturreflexion bieten gemeinsam den Bachelorstudiengang „Philosophie, Politik und Ökonomik“ an. Er vermittelt Fachwissen in den drei Disziplinen und zugleich ausgeprägte Analyse- und Problemlösungskompetenz.

    Wenn Sie PPÖ in Witten studieren, werden Sie lernen, dass reale Probleme sich aus verschiedenen Blickwinkeln heraus besser analysieren und lösen lassen als nur aus einem. Das erfahren Sie insbesondere im Fokusmodul: ein Modul mit wechselndem Schwerpunkt, in dem Philosophie, Politik und Ökonomik zusammenkommen. In der Vergangenheit waren es zum Beispiel die Themen Flucht und Migration, Terrorismus oder Der Ukraine-Konflikt.

    Internationales Doppelabschlussprogramm Victoria/Kanada

    Besonders qualifizierten PPÖ-Studierenden bieten wir in Kooperation mit der University of Victoria die Möglichkeit, einen Doppelabschluss zu erreichen. Nach vier Semestern in Witten und vier bis fünf Semestern in Kanada schließen Sie mit einem Bachelor in PPÖ und einem Bachelor in Commerce ab. Details zum Programm finden Sie unter den Downloads.

    Berufsperspektiven: Ausbildung plus Bildung!

    Klassische Berufsperspektiven für PPÖ-Absolventinnen und -Absolventen sind Führungsaufgaben in der öffentlichen Verwaltung, in Verbänden und Vereinen, Stiftungen, NGOs oder Think Tanks. Auch der Weg zu einem fachspezifischen Master in den Bereichen Politik, Ökonomik oder Philosophie steht Ihnen offen: Mit dem PPÖ-Bachelor erwerben Sie die dafür notwendigen methodischen und fachlichen Voraussetzungen.

    PPÖ bietet aber mehr, als nur einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Es geht auch darum, dass Sie engagiertes Denken in lösungsorientiertes, verantwortungsbewusstes Handeln übersetzen können.

    Sie sind am 18. Mai herzlich eingeladen, den Studiengang und die Uni Witten/Herdecke persönlich kennenzulernen.

    Jetzt zum CAMPUStag anmelden

    Marla Hinkenhuis
    PPÖ studieren heißt, den Menschen und seine Welt mit mehr als nur einem Augenpaar zu betrachten. Wir erweitern unser Blickfeld durch die drei Perspektiven und verknüpfen die verschiedenen Standpunkte miteinander, sodass ein umfassendes Bild entsteht. Aus diesem Bild heraus dürfen wir dank der großen Freiheit im Studium selbst gewählte Schwerpunkte fokussieren.
    Marla Hinkenhuis, Studentin Philosophie, Politik und Ökonomik (PPÖ)
    Philip Kuck
    PPE as an interdisciplinary degree demands from students to set foci during their studies. Working for DEG has helped me find my focus in development (economics). I was able to apply the knowledge acquired at Witten/Herdecke University; to reflect on concepts, ideas and techniques in a practical sense outside of academia.
    Philip Kuck, Student Philosophie, Politik und Ökonomik (PPÖ)
    Leonie Weber, Studentin Philosophie, Politik und Ökonomik (PPÖ)
    PPÖ ist meines Erachtens weniger ein Studiengang, sondern eher wie eine Lebenseinstellung. Man entwickelt den Mut, aus vorgegebenen Konventionen auszubrechen, festgesetzte Muster und Regeln zu hinterfragen, sobald diese nicht schlüssig sind.
    Leonie Weber, Studentin Philosophie, Politik und Ökonomik (PPÖ)
    Hon.-Prof. Dr. Thomas Mayer, Direktor Floßbach Von Storch Research Institute
    In unseren Kursen wollen wir den Teilnehmern nicht nur Fachwissen vermitteln, sondern sie dazu bringen, den Stoff zu begreifen. Sie lernen, wissenschaftliche Spreu vom Weizen zu trennen. Nach erfolgreichem Abschluss können sie mit dem erworbenen Wissen souverän umgehen und es praktisch anwenden.
    Hon.-Prof. Dr. Thomas Mayer, Direktor Floßbach Von Storch Research Institute
    Cornelius Thor, Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft DEG-KFW
    As an internationally operating institution at the interface of politics, markets and economies, we are looking for people with a sure grip on, and an excellent understanding of, the problems and challenges of today's connected and interconnected world. From our point of view, a bachelor degree in PPE at Witten/Herdecke University is an excellent preparation for any leadership position in international politics, business or economics.
    Cornelius Thor, Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft DEG-KFW
    Lukas Miggo, Absolvent PPÖ B.A. und Student Management M.A.
    Das Studium der Philosophie, Politik und Ökonomik an der Universität Witten/Herdecke bietet für mich den perfekten Mix zwischen Theorie und Praxis und interdisziplinärem Lernen in den drei Fachrichtungen. In der Forschung und Arbeit mit Familienunternehmen habe ich schließlich während des Studiums meine große Leidenschaft gefunden, die genaue diese Interdisziplinarität fordert und fördert.
    Lukas Miggo, Absolvent PPÖ B.A. und Student Management M.A.
    Dr. Karen Horn, Autorin, Journalistin und Dozentin für Geschichte des ökonomischen Denkens
    Having participated in the 1st Witten Conference on Institutional Change, I can say that Witten is a place with an atmosphere of intellectual curiosity, open-mindedness and community spirit that you don’t find at many other universities. I’m greatly looking forward to teaching a module on the relationship between liberalism and conservatism in what I think to be one of the world’s finest PPE programmes.
    Dr. Karen Horn, Autorin, Journalistin und Dozentin für Geschichte des ökonomischen Denkens

    Zu jedem Studiengang an der Universität Witten/Herdecke gehört das Studium fundamentale: An einem Tag der Woche kommen Studierende aller Fächer zusammen, befassen sich mit Kunst und Kultur oder betätigen sich künstlerisch. Dieser Perspektivenwechsel, die andere Art des Denkens, die Kommunikation in diesem besonderen Rahmen erweitern den Horizont und bringen neue Ideen in ihre Köpfe. Die Kurswahl innerhalb des Studiums fundamentale ist frei.

    Das Stufu gliedert sich in drei Kompetenzbereiche:

    (a) Die reflexive Kompetenz zielt darauf, das eigene Denken und Nachdenken über die Grundlagen des eigenen wissenschaftlichen Tuns zu schulen sowie andere Denkweisen auszuprobieren. Parallel dazu stehen aktuelle Fragen von nationaler, europäischer und internationaler Politik zur Diskussion.

    (b) Die kommunikative Kompetenz hilft dabei, das sach- und situationsangemessene Sprechen einzuüben. Dieses reicht vom Stimmtraining bis in die Gruppenkommunikation und von der direkten Interaktion bis in die virtuelle Kommunikation.
     
    (c) Die künstlerische Kompetenz dient der Erprobung oder Erweiterung der eigenen Gestaltungspotentiale, wie sie bildender Kunst, Musik, Tanz und Theater eigen sind. Die vielfältigen Möglichkeiten Kopf und Körper einzusetzen, ermöglichen sich selbst in ein anderes Verhältnis zur Welt zu stellen als es die Wissenschaft fordert.

    An der Universität Witten/Herdecke tragen und verwalten die Studierenden ihre Studienbeiträge selbst. Um jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    Da sich die Höhe der Beiträge ausschließlich am Einkommen unserer Absolventen orientiert, spiegeln diese die Einkommensaussichten der Studierenden wieder und schaffen ein besonderes Maß an gegenseitiger Verantwortung.

    Der gemeinsame Kern des Studiengangs
    Wahlmöglichkeiten
    Der Pflichtbereich
    Der Wahlpflichtbereich
    Der Wahlbereich
    sg_logo_fuer_banner.jpg
    • Transdisziplinarität
    • Fachkompetenz in Philosophie, Politik und Ökonomik
    • Exzellentes Studierenden-Lehrenden-Verhältnis
    • Interaktives Lernen in kleinen Gruppen
    • Möglichkeit eines Double degree-Abschlusses mit der University of Victoria, Kanada
    • Perspektivenvielfalt in der Ökonomik
    • Schnittstellenmodule Politik/Wirtschaft, Philosophie/Politik, Wirtschaft/Philosophie
    • Auseinandersetzung mit realen Problemen im Fokusmodul
    • Vertiefungsmöglichkeiten in den Bereichen Philosophie, Politik oder Ökonomik
    • Enge Kontakte zu politischen und wirtschaftlichen Einrichtungen
    • Entwicklungsperspektiven und Karriereoptionen in Unternehmen, Verbänden und NGOs
    • Grundlage für weiterführende Masterstudiengänge in Wirtschafts- und Politikwissenschaft
    • Förderung von Auslandsaufenthalten
    • Freiraum für eigene Interessenschwerpunkte
    • Ihre Persönlichkeit zählt – das Studium ist NC-frei
    Studienbeginn:
    • Wintersemester: 1. Oktober
    • Sommersemester: 1. April
    Bewerbungsschluss
    • 31. Januar (Early Bird 15. November)für das Sommersemester
    • 31. Juli (Early Bird 15. Mai) für das Wintersemester
    Umfang und DauerB.A. 180 CP in sechs Semestern
    AbschlussBachelor of Arts (B. A.) bzw. Doppelabschlussprogramm
    StudienformGrundständiges wissenschaftliches Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt
    LehrspracheDeutsch und Englisch
    Auslandsaufenthaltfreiwillig
    Anzahl der Plätze pro Lehrveranstaltung:i.d.R. 25
    BewerbungOnline-Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren (Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden)
    Bewerbungsgebühr100 Euro
    Bewerbungszeiten

    Sie können sich ganzjährig für einen Studienplatz bewerben. Bitte beachten Sie aber den Bewerbungsschluss für die jeweiligen Semester:

    • 31. Januar für das Sommersemester / Early Bird-Aktion bis zum 15. November
    • 31. Juli für das Wintersemester / Early Bird-Aktion bis zum 15. Mai

    Aktuelle Auswahltermine
    Jetzt bewerben!
    Info zur Bewerbergebühr
    Persönliches Auswahlverfahren
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung
    Christiane Weber
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung

    Christiane Weber

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Bewerberbüro

    Studiengangskoordination
    Margarete Mateusiak
    Studiengangskoordination

    Margarete Mateusiak

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Studienkoordination

    Studiengangsverantwortlicher
    Univ.-Prof. Dr. Dirk Sauerland
    Studiengangsverantwortlicher

    Univ.-Prof. Dr.
    Dirk Sauerland

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiengangsverantwortung

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-574

    E-Mail: studiendekanat.wiwi@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen