Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

    WIFU Stiftungslehrstuhl Management von Familienunternehmen

    Das Team des Lehrstuhls für Management von Familienunternehmen
    Das Team des Lehrstuhls für Management von Familienunternehmen

    Dr. Maike Gerken, Dr. Anne Katarina Heider, Prof. Dr. Marcel Hülsbeck, Sandra Wiegard

     

    Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Marcel Hülsbeck
    Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Marcel Hülsbeck
    1 / 4

    Der Stiftungslehrstuhl des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) beschäftigt sich in Forschung und Lehre schwerpunktmäßig mit Führungs- und Organisationsfunktionen, insbesondere in Familienunternehmen, in kleinen und mittleren Unternehmen (KMUs) sowie in „entrepreneurial firms“.

    Ziel

    Übergeordnetes Ziel des WIFU-Stiftungslehrstuhls für das Management von Familienunternehmen ist es, zu einer Fortschreibung der Theorie von Familienunternehmen beizutragen. Die Familienunternehmensforschung ist dabei eng an die Fragestellungen der Familienunternehmen gebunden und leistet dabei auch einen praxisnahen Beitrag für kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) und „Entrepreneurial Firms“.

    Der Wandel in Wirtschaft und Gesellschaft, der immer globaler und durch die Digitalisierung immer dynamischer wird, fordert gerade Familienunternehmen in besonderem Maße. Aufgrund ihrer ressourcenspezifischen Besonderheit bedarf es geeigneter Führungs- und Organisationsstrukturen, welche die Strukturen von Familienunternehmen berücksichtigen. Neben den Forschungsschwerpunkten der Führung und Organisationsentwicklung in Familienunternehmen, in Strategie- und Innovationsmanagement, liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Untersuchung der Geschäftsmodellinnovation. Hier ergeben sich unter anderem Fragen, wie Innovationsprozesse in Familienunternehmen effizient und effektiv gestaltet werden können.

     

    Fragestellungen
    Verknüpfung von Theorie und Praxis

    In unseren Veranstaltungen befassen sich die Studierenden mit Themen aus dem Bereich des Strategischen Managements, der Führung der Organisationstheorie, sowie mit methodischen Fragestellungen insbesondere:

    • Economics of Strategy
    • Theories of Leadership in Organizations
    • Strategieentwicklung in Familienunternehmen
    • Management von Organisationen
    • Personalmanagement
    • Current Issues in Family Business Management
    • Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens und der empirischen Forschung
    • Advanced Qualitative Methods
    • WIFU-Forschungskolloquium
    • Doktorandenseminar „Publizieren in wissenschaftlichen Journals“

    Das Forschungsfeld des Lehrstuhls befasst sich mit unternehmerischen Fragestellungen in Familienunternehmen, KMU und Mittelstand. Zentrale Fragestellungen sind hier die Besonderheiten des Innovationsmanagements (inkl. Digitalisierung) und der Unternehmensführung in Familienunternehmen:

    • Innovationsprozesse und -fähigkeit von Familienunternehmen
    • Digitale Geschäftsmodellinnovation
    • Corporate Entrepreneurship in Familienunternehmen
    • Unternehmenskrisen und Turnaround-Management in Familienunternehmen
    • Familienspezifische Einflüsse auf Internationalisierung in Familienunternehmen
    • Kompetenzen und Motive in der Unternehmensnachfolge
    • Mitarbeitervertrauen und organisationale Bindung von Familienunternehmen
    • Gemischte Geschäftsführungsteams in Familienunternehmen
    • Regionale Arbeitgeberattraktivität in Familienunternehmen
    • Corporate Governance in Familienunternehmen
    • M&A und Private-Equity-Strategien in Familienunternehmen

    Ausführliche Informationen zu Forschungsthemen, -projekten und -veröffentlichungen des Lehrstuhls finden Sie auf der WIFU-Homepage unter www.wifu.de.

    Hier finden Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WIFU-Stiftungslehrstuhls für Personal und Organisation, insbesondere in Familienunternehmen:

    Weitere Personen

    • Julian Grunewald (Stipendiat)

    Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: