Sub navigation



15.04.2009

Wittener Welt:Klasse

Ein Team der Klasse 9 der Adolf-Reichwein-Realschule startete im März nach China / Erste Videokonferenz am 22. April / Stiftung Welt:Klasse ermutigt zu globalisierter Bildung


Vier Schüler der Klasse 9 der Adolf-Reichwein-Realschule starteten im März in Richtung China. In der südlichen Yunnan-Provinz werden sie mit lokalen Jugendlichen an einem Wiederaufforstungsprojekt arbeiten und verschiedene Recherchen (u.a. in Fabriken und Schulen) durchführen. Damit sind die Wittener die ersten Realschüler im bisher vorwiegend aus Gymnasien bestehenden Innovationsnetzwerk der Stiftung Welt:Klasse. Matti Spiecker, hat die Stiftung während seines Studiums an der Universität Witten/Herdecke gegründet und will so Erfahrungen und Vorbereitung auf einen Beruf in einer unaufhaltsam globalisierten Welt vermitteln: "Während ihres vierwöchigen Aufenthaltes in Schwellen- und Entwicklungsländern arbeiten die deutschen Schüler mit chinesischen Jugendlichen an einem Projekt und erfahren kulturelle Unterschiede ebenso am eigenen Leib wie den Spaß an der Zusammenarbeit. Das fördert die Bereitschaft zu sozialem Handeln und stärkt die Persönlichkeit."

Aufgrund ihrer Innovationskraft und ihres Engagements wurde die Adolf Reichwein Realschule für eine Zusammenarbeit ausgewählt. Die vier Schüler, die jetzt auf große Fahrt gehen, sind aber nicht alleine: Sie werden per Videokonferenz und Internetblogs direkt von ihrem Projekt und ihren Erfahrungen berichten. Zu der Videokonferenz am 22. April um 8:00 Uhr sind Pressevertreter herzlich in die Adolf-Reichwein-Realschule (http://www.arr-witten.de/) eingeladen.

"Der Ansatz ist, dass kleine Gruppen direkte persönliche Erfahrungen machen und die Daheimgebliebenen daran teilhaben lassen. Der Auslandsaufenthalt soll deren Mut zum aktiven und verantwortlichen Handeln stärken, wie ich es auch bei mir erlebt habe", erklärt Spiecker seine Motivation.

Matti Spiecker, 26, ging im Rahmen seines Wirtschaftsstudiums an der Universität Witten/Herdecke 2006 auf die 8-monatige "Expedition Welt - Dialog für nachhaltige Entwicklung", an der sich Schulklassen aus ganz Deutschland per Videokonferenz und Internet beteiligen konnten. Auf diesen Erfahrungen basiert das Konzept der Stiftung Welt:Klasse, für die er sich mittlerweile hauptamtlich engagiert.


Weitere Informationen bei Matti Spiecker, 02302/983948-90
kontakt[at]stiftung-weltklasse.de, http://www.stiftung-weltklasse.de/

Zusätzliche Information

Contact

Dr. Eric Hoffmann
Abteilungsleiter
Hochschulsprecher
Phone: +49 (0)2302 / 926-808

Social Networks


Social Feedback