Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Gesundheit

    Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin

    Der Gerhard Kienle Stiftungslehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin wird von der Software AG Stiftung in Darmstadt finanziert. Der Lehrstuhl ist am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke angesiedelt, einem bekannten, modernen, anthroposophisch orientierten Akutkrankenhaus.

    Der Lehrstuhl wurde nach dem Arzt und Privatdozenten Dr. med. Gerhard Kienle (1923 – 1983) benannt, dem Hauptgründer des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke und Mitbegründer der Universität Witten/Herdecke.

    Gerhard Kienle setzte sich wissenschaftstheoretisch frühzeitig für eine zukunftsfähige Reform der Medizin ein. Hierbei sollte insbesondere die persönliche Hilfeleistung für den kranken Menschen im Mittelpunkt stehen. Dazu bedarf es eines Medizinstudiums, das neben dem Fachwissen Urteilsfähigkeit, Einfühlungsvermögen und ethische Persönlichkeitsentwicklung der Ärztinnen und Ärzte fördert. Eine entscheidende Rolle spielt zudem eine Erkenntnis- und Behandlungsmethodik, die neben dem Körper das Spezifische von Lebensvorgängen, das Seelische und die geistige Individualität des Menschen berücksichtigt.

    Schwerpunkte des Lehrstuhls

    Theoretische und psychophysiologische Grundlagen der Medizin

    • Menschenkunde und Kindheit (Leitung: D. Martin)
    • Operationalisierung (Leitung: A. Büssing)

    Integrativmedizinische Systeme

    • Integrative und Anthroposophische Medizin (Leitung: D. Martin)
    • Mind-Body Medizin: Heileurythmie, Yoga, Meditation (Leitung: A. Büssing)
    • Phytotherapie und Homöopathie (Leitung: C. Raak)
    • Integrativmedizinische Grundlagenforschung (Leitung: S. Baumgartner)

    Integrative Gesundheitsförderung

    • Ressourcen: Spiritualität, Lebensqualität und Coping (Leitung: A. Büssing)
    • Gesundheitskompetenz und Self-Leadership (Leitung: B. Berger)
    • Schnittstelle Kinderheilkunde und Pädagogik (Leitung: D. Martin)

    Multiprofessionelle Multiplikatoren-Schulungen: Integrative und Anthroposophische Medizin

    Forschungsmethodik und Medizininformatik in der Integrativen Medizin (Professur ausgeschrieben)
     

    Medienfasten: Einfach mal Abschalten.
    8. Wittener Kolloquium zum Thema "Intuition"
    Mit der FieberApp unter den Finalisten beim Preis für Gesundheitsvisionäre
    Rückschau zum GKH Forschungstag im Oktober 2018
    Fachbibliothek für Komplementärmedizin eröffnet
    Future of childhood - Thema 2019 Medienfasten

    Ältere Nachrichten aus dem Gerhard Kienle Lehrstuhl finden Sie in unserem Archiv.

    Institut für Integrative Medizin (IfIM)

    Forschung und Lehre im Bereich Komplementärmedizin bündeln wir im Institut für Integrative Medizin (IfIM). Der von Prof. Dr. med. David Martin geleitete Gerhard Kienle Lehrstuhl übernimmt dabei die Führungs- und Koordinationsrolle. Das Ziel des Institutes ist die nachhaltige Entwicklung von Lehr- und Forschungsprojekten mit wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Relevanz sowie deren Integration in die anderen Projekte der Universität Witten/Herdecke. Besonderen Wert legen wir auf die Kooperation mit anderen Lehrstühlen und Instituten unserer Universität sowie im internationalen Kontext.

    Forschungs- und Lehrzentrum Herdecke (FLZ)

    Auf Initiative des Lehrstuhls wurde das Forschungs- und Lehrzentrum Herdecke (FLZ) gegründet, eine Kooperation von Lehrstuhl, dem Integrierten Begleitstudium (IBAM) und dem Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Ziel des FLZ ist der Auf- und Ausbau der Grundlagen-, klinischen und Versorgungsforschung anthroposophischer sowie integrativer Therapie- und Versorgungsmethoden. Ebenso geht es uns um die Entwicklung und Evaluation integrativer und anthroposophischer Ausbildungskonzepte am Standort Herdecke. Das FLZ ist einer der Trägerinstitutionen des Zentrums für Klinische Studien (ZKS) der Universität Witten/Herdecke.

    Gerhard-Kienle-Bibliothek (Fachbibliothek Komplementärmedizin (FBK))

    Forschung, Lehre und Patientenversorgung werden flankiert durch die wissenschaftliche Gerhard-Kienle-Bibliothek sowie eine elektronische Datenbank (CAMbase). Sie machen Literatur und Informationen zur Integrativen und Anthroposophischen Medizin für Studierende, Ärztinnen und Ärzte, Pflegende, Therapeuten und Therapeutinnen sowie Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen verfügbar.

    Der Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin ist in den Modellstudiengang Medizin im klinischen Studienabschnitt eingebunden. Zudem unterrichten Mitglieder des Lehrstuhls im Rahmen des Studium fundamentale der Universität Witten/Herdecke.

    Aktuelle Lehrveranstaltungen Univ.-Prof. Dr. med. David Martin
    Aktuelle Lehrveranstaltungen Univ.-Prof. Dr. med. Arndt Büssing
    Lehrstuhlinhaber
    Univ.-Prof. Dr.med. David Martin
    Lehrstuhlinhaber

    Univ.-Prof. Dr.med.
    David Martin

    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)
    Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin
    Lehrstuhlinhaber

    Professur für Lebensqualität, Spiritualität und Coping
    Univ.-Prof. Dr. Arndt Büssing
    Professur für Lebensqualität, Spiritualität und Coping

    Univ.-Prof. Dr.
    Arndt Büssing

    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)
    Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin

    Das Team des Gerhard-Kienle-Lehrstuhls

    Name/Kontakt
    Funktion
    E-Mail

    Besucher- und Postadresse:

    Gerhard-Kienle-Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin
    Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke
    Dornbuschhaus, Etage 5
    Gerhard-Kienle-Weg 4
    58313 Herdecke

    Sekretariat
    Nikola Schulze , M. A.
    Sekretariat

    Nikola Schulze , M. A.

    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin)
    Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin
    Sekretariat