Silhouette Universität Witten/Herdecke
Studium

Weltgesundheit

Die Initiative Weltgesundheit ist aus einer Kooperation zwischen dem Integrierten Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM) und dem gemeinnützigen Verein L’appel Deutschland e.V. entstanden. Sie will Studierende und andere Interessierte an das Thema Weltgesundheit heranführen und eine Grundlage dazu schaffen, eigene Antworten auf unten stehenden Fragen finden.

Nur ein Bruchteil der Weltbevölkerung hat freien Zugang zu der Art von medizinischer und psychologischer Versorgung, die bei uns für selbstverständlich erachtet und gelehrt wird.

Wir stellen uns die Fragen:

  • Warum ist das so?
  • Was macht Wohlstand oder Armut mit der Gesundheit und umgekehrt?
  • Wieso beschäftigen wir uns in unserem eigenen Gesundheitswesen überwiegend mit Krankheiten wie Übergewicht, Diabetes, Herzerkrankungen und anderen Zivilisationskrankheiten, die in vielen Fällen "selbst gemacht" sind?
  • Wie ist die medizinische Situation in anderen Teilen der Welt?
  • Wie begegne ich als Student, Studentin, Arzt, Ärztin, Therapeutin oder Therapeut völlig anderen Auffassungen von Medizin, Gesundheit, Krankheit und Menschlichkeit?
  • Welche Möglichkeiten der Begegnung und des Voneinander-Lernens mit Menschen in anderen Kulturkreisen und Lebenssituationen gibt es und welche Wege zum Ausgleich werden da thematisiert?
  • Wie weit geht soziale Verantwortung und wie viel soziale Verantwortung geht aus der Freiheit hervor, in einem der wohlhabendsten und einflussreichsten Länder der Welt studieren zu dürfen?

Kontakt