Silhouette Universität Witten/Herdecke
Sören Schulz, Medizinstudent im 10. Semester, erzählt von seinen Erfahrungen in Luthers Waschsalon. Sören Schulz, Medizinstudent im 10. Semester, erzählt von seinen Erfahrungen in Luthers Waschsalon.
Prägende Momente
  • Engagiert sich in der sozialen Einrichtung „Luthers Waschsalon“
  • Begeistert Studierende für die Arbeit mit Menschen am Rand der Gesellschaft
  • Studiert Humanmedizin
Sören Schulz, Medizinstudent im 10. Semester, erzählt von seinen Erfahrungen in Luthers Waschsalon. Sören Schulz, Medizinstudent im 10. Semester, erzählt von seinen Erfahrungen in Luthers Waschsalon.
Prägende Momente
  • Engagiert sich in der sozialen Einrichtung „Luthers Waschsalon“
  • Begeistert Studierende für die Arbeit mit Menschen am Rand der Gesellschaft
  • Studiert Humanmedizin
Janis McDavid, Student der Wirtschaftswissenschaften und Motivationsredner, berichtet über hervorragende Studienbedingungen, Selbstständigkeit und den Drang, immer besser zu werden. Janis McDavid, Student der Wirtschaftswissenschaften und Motivationsredner, berichtet über hervorragende Studienbedingungen, Selbstständigkeit und den Drang, immer besser zu werden.
Mein bestes Leben
  • Studiert Business Economics B.A./ Management B.Sc.
  • Kam ohne Arme und Beine zur Welt
  • Hat sich als Motivationsredner und Autor selbstständig gemacht
João Romeiro Hermeto, Doktorand der Philosophie, berichtet über seine Entscheidung für Witten, seinen außergewöhnlichen Lebenslauf und das Gefühl, angekommen zu sein. João Romeiro Hermeto, Doktorand der Philosophie, berichtet über seine Entscheidung für Witten, seinen außergewöhnlichen Lebenslauf und das Gefühl, angekommen zu sein.
Viele Freiheiten und Lehre auf hohem Niveau
  • Promoviert in Philosophie
  • War Ingenieur, Investmentbanker, Filmproduzent und Wirtschaftswissenschaftler
  • Liebt Kunst und Kultur
Dr. Henrik Pontzen und Dr. Marcus Wrede, Lehrbeauftragte der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, berichten über Praxisbezug und motivierende Rahmenbedingungen. Dr. Henrik Pontzen und Dr. Marcus Wrede, Lehrbeauftragte der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, berichten über Praxisbezug und motivierende Rahmenbedingungen.
Die Motivation stimmt
  • Arbeiten für die HSBC, Europas größte Bank
  • Geben Seminare zu Risikomanagement und Risikoethik
  • Sind begeistert vom Engagement der Studierenden
Martin Hahn, Business Economics - (Management) Student und Gründer der Onvard GmbH, berichtet über Eigeninitiative, Wertschätzung und den Gründergeist der Universität Witten/Herdecke. Martin Hahn, Business Economics - (Management) Student und Gründer der Onvard GmbH, berichtet über Eigeninitiative, Wertschätzung und den Gründergeist der Universität Witten/Herdecke.
Gründergeist gehört zur Universitätskultur
  • Studiert Business Economics B.A. (Management B.Sc.)
  • Schätzt die unternehmerische Ausrichtung der Uni
  • Gründete während des Studiums sein eigenes Unternehmen
Meine Story Meine Story
Zukunft wahren
  • Studiert Management im Master
  • Will mehr über nachhaltiges Wirtschaften lernen
  • Organisierte den 19. Kongress für Familienunternehmen
Levka Dahmen, Studentin der Wirtschaftswissenschaft und Humanmedizin, berichtet, wie sie zwei Studiengänge parallel meistert. Levka Dahmen, Studentin der Wirtschaftswissenschaft und Humanmedizin, berichtet, wie sie zwei Studiengänge parallel meistert.
Doppelt hält besser
  • Schätzt Interdisziplinarität als großen Mehrwert
  • Findet, dass sie als Ärztin in spe auch über wirtschaftliche Zusammenhänge Bescheid wissen muss
  • Studiert Humanmedizin und Business Economics / Management B.A.
Jonathan Harth, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie, berichtet über Forschung zu Computerspielen, virtuelle Welten und eine Verbindung zum Buddhismus. Jonathan Harth, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie, berichtet über Forschung zu Computerspielen, virtuelle Welten und eine Verbindung zum Buddhismus.
Soziologie, Computerspiele und Buddhismus
  • Findet Virtual-Reality-Brillen hochspannend
  • Findet, dass Buddhismus dazu ein guter Gegenpol sein kann
  • Ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie
Brigitte Koppenhöfer, ehemalige Richterin und Lehrbeauftragte der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaft und Kulturreflexion, berichtet über engagierte Studierende und ihre Rolle bei den Auswahlgesprächen. Brigitte Koppenhöfer, ehemalige Richterin und Lehrbeauftragte der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaft und Kulturreflexion, berichtet über engagierte Studierende und ihre Rolle bei den Auswahlgesprächen.
Es ist immer wieder schön, den Campus zu betreten
  • Lehrt die Grundzüge des Rechts und Wirtschaftsstrafrechts
  • War vorsitzende Richterin am Landgericht Düsseldorf
  • Ist Mitglied der Auswahlkommission
Student Steffen Rustemeier, Mitglied des vierköpfigen Teams des zahnmedizinischen Myanmarprojekts 2016, berichtet über seine Motivation und die Hilfe vor Ort. Student Steffen Rustemeier, Mitglied des vierköpfigen Teams des zahnmedizinischen Myanmarprojekts 2016, berichtet über seine Motivation und die Hilfe vor Ort.
Gesunde Zähne für Myanmar
  • Studiert Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
  • Flog nach Myanmar, um Kindern das Zähneputzen beizubringen
  • Schätzt den hohen Praxisanteil in Witten
Florence Schimmel, Studentin des Bachelorstudiengangs Philosophie, Politik und Ökonomik, erklärt, wie sie mit dem umgekehrten Generationenvertrag ihre Studienbeiträge finanziert. Florence Schimmel, Studentin des Bachelorstudiengangs Philosophie, Politik und Ökonomik, erklärt, wie sie mit dem umgekehrten Generationenvertrag ihre Studienbeiträge finanziert.
Studieren in Witten - Keine Frage des Geldes
  • Studiert Philosophie, Politik und Ökonomik
  • Sitzt im Aufsichtsrat der StudierendenGesellschaft
  • Nimmt den Umgekehrten Generationenvertrag in Anspruch
Studium

Unsere Besonderheiten

Mehr als „nur“ lernen: Studentenleben in Witten
Studieren an der UW/H – Keine Frage des Geldes
Freiräume und Perspektiven: Das Studium fundamentale
Unterschiedliche Blickwinkel – auch bei unseren Studiengängen
schnuppertag_seminar.jpg
Bewerbung in der Wirtschaftswissenschaft

Studieninteressierte für den Bachelor können sich noch bis zum 30. Juni für das Wintersemester 2018/19 bewerben!

Studienstandort Witten
Studierende der Uni Witten/Herdecke stellen den Campus und das Studentenleben Drumherum vor
1 / 4

Wer an der UW/H studiert, sitzt in der ersten Reihe – wortwörtlich. Kleine Seminargruppen ermöglichen nicht nur eine persönliche Atmosphäre unter den Studierenden, sondern gewährleisten auch eine optimale Betreuung durch unsere Professorinnen und Professoren. Vor allem aber geht es bei uns nicht nur darum, sich Wissen anzueignen.

Studieren an der UW/H bedeutet immer auch Engagement und Teilnahme. Wir sind stolz auf unsere mehr als 60 studentischen Initiativen und Unternehmungen. Wo sonst besitzen Studierende Gesellschafteranteile ihrer eigenen Universität, leisten Obdachlosen medizinische Hilfe oder organisieren den größten Familienunternehmerkongress in Deutschland? Die tatkräftige Initiative unserer Studierenden ist der Beweis: Witten wirkt!

Studiengänge

Für Studieneinsteiger und -einsteigerinnen:
Orientierungsstudium „Kultur und Gesellschaft“

Orientierungsstudium "Kultur und Gesellschaft"
Orientierungsstudium "Kultur und Gesellschaft"
1 / 4

Das Orientierungsstudium richtet sich an Abiturienten und Abiturientinnen, die noch auf der Suche nach dem richtigen Studienfach sind. Wer sich für Themen aus Kultur und Gesellschaft interessiert, erhält einen guten Einstieg in die verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen. Während zwei Semestern können Sie unter Realbedingungen „Studieren probieren“ und herausfinden, welche Fachrichtung zu Ihren Fähigkeiten und Interessen passt.

Über das Orientierungsstudium informieren

Ihre Bewerbung an der UW/H: Persönlichkeit zählt

Persönlichkeit zählt
Persönlichkeit zählt
1 / 4

Wir sind davon überzeugt, dass Persönlichkeiten die Welt bewegen, nicht Prinzipien. Deshalb interessieren wir uns nicht nur für die Noten, die auf Ihrem Zeugnis stehen, sondern auch für Ihren Charakter. Wir wollen Sie kennenlernen – und laden Sie deshalb zu einem persönlichen Gespräch ein. Gemeinsam mit Professoren, Unternehmern, Absolventen und in den medizinischen Bereichen mit Ärzten möchten wir von Ihnen erfahren: Was bewegt Sie? Was steckt in Ihnen? Wie sind Sie zu der oder dem geworden, der Sie heute sind? In welche Richtung möchten Sie sich weiterentwickeln? Durch persönliche Auswahlgespräche finden wir gemeinsam heraus, ob Sie zu uns passen und wir zu Ihnen.

Jetzt zur Bewerbung an der UW/H informieren

Seit 2015 bietet der Raum der Stille (RdS) Studierenden, Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern sowie Gästen der UW/H die Möglichkeit, im lebhaften Uni-Alltag Momente der Ruhe, des Innehaltens und der Achtsamkeit zu integrieren. Der Raum wird in vielfältiger Weise genutzt: Schnupperstunden, fortlaufende Kursangebote, Yoga und Meditation sind nur einige Beispiele.

Wo finde ich den Raum der Stille, und wie kann ich nutzen?

Der Raum der Stille liegt in der 2. Etage, direkt oberhalb des Audimax bzw. Senatsraumes. Im Vorraum befinden sich Schuhregale und Spinde, in die man während des Aufenthaltes nutzen kann.

Wer den Raum der Stille außerhalb der Kursangebote nutzen möchte, kann einfach ein Formular zur kostenlosen Mitgliedschaft im Trägerverein des Raum der Stille ausfüllen, welches vor dem Raum bereitliegt. Auf der Rückseite des Formulars finden sich die Nutzungsregeln. Wer selbst etwas anbieten möchte, wende sich gerne an das Raum der Stille-Team.

Weitere Infos finden sich an der Pinnwand im Bereich der Cafeteria, vor dem Raum der Stille sowie auf der Facebook-Seite. Raum der Stille bei facebook besuchen

Vielfalt leben – Diversity an der Universität Witten/Herdecke

Diversity an der Universität Witten/Herdecke
Diversity an der Universität Witten/Herdecke
1 / 4

Vielfalt und Beteiligung gehören zu den wichtigsten Merkmalen unserer Universität. Wertschätzung, Anerkennung und Förderung aller unserer Mitglieder und Angehörigen haben für uns höchste Priorität. Insbesondere engagieren wir uns in den Bereichen:

  • Gleichstellung und Frauenförderung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Studium
  • Gesundheitliche Beeinträchtigung und Behinderung
  • Sexuelle Orientierung/Identität
  • Kulturelle Vielfalt

Mehr über Diversity an der UW/H erfahren