Silhouette Universität Witten/Herdecke
Studium

Willkommen in Witten

Die Flüchtlingsinitiative „Willkommen in Witten“ hat sich mit dem Ziel gegründet, Flüchtlingen aus Witten bei der Integration und beim Ankommen zu unterstützen. Sie sollen durch unsere Plattform besseren Zugang zu gesellschaftlichen Aktivitäten erhalten. Dabei stehen das Erlernen der deutschen Sprache, Hausaufgabenbetreuung von Schulkindern, Freizeitangebote für Kinder, Frauen und Männer sowie die Unterstützung bei alltäglichen (auch bürokratischen) Hürden im Vordergrund.Langfristig wollen wir ein diverses und nachhaltig bestehendes Angebot für Flüchtlinge schaffen. Außerdem wollen wir auch eine nachhaltige und stabile Struktur der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit in Witten aufbauen und mitgestalten. Ausgangspunkt ist die Idee einer inkludierenden und vernetzenden Arbeit. Wir wollen viele Menschen zu dauerhaftem, ehrenamtlichen Engagement motivieren. Es sollen Räume entstehen, in denen sich geflüchtete Menschen, Studierende und langjährige Wittener Bürgerinnen und Bürger begegnen können. Somit hilft unsere Initiative dabei, die Universität Witten/ Herdecke mit der Stadt enger zu verknüpfen.

Umsetzung:

Die Flüchtlingsinitiative umfasst derzeit sechs Gruppen, die in unterschiedlichen Themenfeldern aktiv sind: Organisation, Freizeit, Sprachen, Patenschaften, Recht und Frauen. Zusätzlich zu den Gruppentreffen finden monatlich zwei Treffen statt, bei denen es vorrangig um den Austausch unter den Arbeitsgruppen und die Evaluation der Angebote geht. Diese Termine sind zusätzlich Anknüpfungsmöglichkeiten für Interessierte, die die Arbeit der Initiative kennenlernen wollen.

Zurzeit erreichen wir insgesamt ca. 70 Flüchtlinge – durch bestehende kostenfreie Sprachkurse an der Volkshochschule, durch Hausaufgabenbetreuung an der Bruch-, Overberg- und Freiligrathschule, durch wöchentlich stattfindende offene Picknicke, Sportangebote und nicht zuletzt durch Besuche von Flüchtlingsheimen. In Planung ist noch eine Frauengruppe, der Ausbau von kostenfreien Sprachkursen und von regelmäßiger Hausaufgabenbetreuung und nicht zuletzt ein vergrößertes Freizeitangebot für Kinder, Männer und Frauen.

Kontaktaufbau:

Wir bemühen uns um eine flächendeckende Vernetzungsarbeit, um sowohl Flüchtlinge als auch potentiell interessierte Ehrenamtliche zu erreichen. Wir bieten in regelmäßigen Abständen offene Informationsveranstaltungen für alle an. Verschiedene Flüchtlingsunterkünfte werden regelmäßig von uns besucht, um Kontakte zu Flüchtlingen herzustellen und zu pflegen. Nicht zuletzt dienen unsere diversen Freizeitveranstaltungen zur Etablierung von Kontakten.

Unsere Aktivitäten können über unseren online Newsletter und über verschiedene Social Media Plattformen verfolgt werden. Nicht zuletzt bemühen wir uns mit verschiedenen Initiativen der Stadt, Kirchengemeinden und Sportvereinen Kontakt zu halten und zu kooperieren.

Wirkung:

Wir wollen durch unser Engagement die Zivilgesellschaft stärken und das Zusammenwachsen zwischen neuen und alt eingesessenen Bewohnerinnen und Bewohnern Wittens unterstützen. Den Flüchtlingen soll eine Plattform zur Integration geben werden. Nicht zuletzt wollen wir durch unsere Angebote eine intensive Willkommenskultur schaffen.

Kontakt

Julia Ebner per Mail oder über Facebook.