Silhouette Universität Witten/Herdecke
Studium

meinpraktikum

Daniel Pütz und Stefan Peukert, Studenten der Wirtschaftswissenschaft an der UW/H, haben mit meinpraktikum.de ein Internetportal gegründet, das Praktikanten und Unternehmen zusammenbringt. „Wer einen Urlaub bucht, sieht sich doch auch die Bewertungen der schon da Gewesenen im Internet an, das wollten wir für die sicher auch nicht unwichtige Entscheidung, wo man sein Praktikum sucht, entsprechend anbieten“, erklärt Daniel Pütz das Anliegen. „Viele Unternehmen haben bereits jetzt Probleme, Fachkräfte zu finden und an sich zu binden. Das wird in der alternden Gesellschaft Deutschlands noch schwerer werden“, schildert Stefan Peukert das Problem, auf das die beiden eine Antwort geben wollen. Und Daniel Pütz erläutert: „600.000 Praktikanten werden in Deutschland jedes Jahr beschäftigt. Allein diese Zahl belegt das große Potential, das optimal genutzt werden könnte, wenn Studierende das für sie geeignete Unternehmen und die Unternehmen wiederum die passenden Studierenden fänden."

Die beiden Gründer haben mit meinpraktikum.de ein Portal geschaffen, auf dem Praktikanten ihre Praktikumsstellen bewerten. Die Studierenden können aus den Bewertungen ihrer Kommilitonen ablesen, in welchen Unternehmen Praktika angeboten werden, die den eigenen Interessen und der jeweiligen Studiensituation am ehesten entsprechen. „Die an Bewerber gerichtete Kommunikation besteht häufig aus austauschbaren Textbausteinen. Den Praktikanten interessiert doch aber, wie er betreut wird, was er zu tun bekommt, wie viel Verantwortung ihm zugebilligt wird, wie er sich in die Unternehmung einbringen kann", erläutert Daniel Pütz die bisher häufig angetroffene Fehlkommunikation.

Seit Anfang 2011 steht die Internetseite www.meinpraktikum.de fertig im Netz. Die Nachfrage unter den Studierenden wie auch von renommierten Arbeitgebern ist groß. Vom DAX-Konzern bis zum Familienunternehmen werben bereits jetzt zahlreiche Unternehmen auf meinpraktikum.de und geben einen authentischen Einblick in den Arbeitsalltag. „Die Unternehmen können sich den Bewerbern auf unserem Portal durch Interviews, Fotos und Videos vorstellen, so bekommen die zukünftigen Praktikanten einen viel detaillierteren Eindruck vom Unternehmen und den Menschen. Sie können dadurch schon im Vorfeld entscheiden, ob sie sich mit der Unternehmenskultur identifizieren können und ob sie zum Unternehmen passen", erläutert Pütz den Vorteil für die Unternehmen, die sich am Portal beteiligen. Das gelte vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen, die vielleicht nicht die Bekanntheit und das große Image haben wie Porsche oder Deutsche Bank, betont er weiter. „Mit dem Portal wird sichtbar, dass ein kleines Unternehmen in der Nähe vielleicht viel eher meinen Wünschen, Prioritäten und Neigungen entspricht als ein großes, das sich vielleicht im Lebenslauf gut macht, mich aber gar nicht so viel weiter bringt."

zur Homepage von meinpraktikum.de.