Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft

    General Management (M.A.) | fachfremder Master in BWL

    Was ist das Besondere am nicht-konsekutiven Master General Management und für wen ist dieser Studiengang geeignet?

    Wenn Sie bisher Geistes- oder Sozialwissenschaften studieren oder einen Abschluss im Bereich Naturwissenschaften, Recht oder Gesundheitswissenschaften anstreben, können Sie mit dem nicht-konsekutiven Master General Management Ihre beruflichen Optionen und Gestaltungsmöglichkeiten deutlich erweitern. Das große Partner- und Unternehmensnetzwerk der Universität Witten/Herdecke ist idealer Ausgangspunkt für den Start in die nächste Karrierephase.

    che-siegel-1024x768-bannerbild.png

    Der Studiengang General Management passt zu Ihnen, wenn Sie …

    • einen Bachelor-Abschluss außerhalb der Wirtschaftswissenschaften haben (werden) und einen nicht-konsekutiven Master in BWL suchen,
    • gern im Team Lösungen finden,
    • Freude an disziplinübergreifender sowie selbstbestimmter Arbeit haben,
    • bereit für neue akademische und berufliche Horizonte sind,
    • danach streben, die Gesellschaft zum Positiven zu verändern,
    • sich als ein Smart Creative positionieren wollen.

    Wir freuen uns über Bewerberinnen und Bewerber, die sich hier wiederfinden und die wir in ihrer Entwicklung begleiten dürfen.

    Studienbeginn

    Wintersemester: 1. Oktober
     

    Bewerbungsfristen

    Rollierendes Bewerbungsverfahren – Sie können sich ganzjährig auf einen Studienplatz bewerben, bis alle Studienplätze vergeben sind. Wenn Sie Ihr Studium im Wintersemester eines bestimmten Jahren starten möchten, müssen uns Ihre Unterlagen bis zum 31. Juli desselben Jahres vorliegen.

    Umfang und Dauer 120 ECTS (vier Semester)
    Abschluss Master of Arts (M. A.)
    Studienform Vollzeitstudium; eine berufliche Tätigkeit in Teilzeit ist möglich
    Lehrsprache Deutsch
    Auslandsaufenthalt Freiwillig; problemlos integrierbar
    Anzahl der Plätze pro Lehrveranstaltung i. d. R. 25
    Bewerbung Online-Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren (Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden)
    Studienbeiträge Für diesen Studiengang werden Studienbeiträge erhoben.
    Weitere Informationen
    Voraussetzungen Akademischer Abschluss außerhalb der Wirtschaftswissenschaften; Details unter „Bewerbung“
    Akkreditierung Der Studiengang wurde von FIBAA akkreditiert.
    Fachfremder Master BWL - General Management Master - Studierende lernen Grundlagen in der "Management-Werkstatt"
    Independent Studies (Foto: UW/H)

    Mit dem Master Kick-off Projekt beginnt das Studium "General Management" an der Uni Witten/Herdecke.

    1 / 4

    Sie haben einen geistes- oder kulturwissenschaftlichen Bachelor-Abschluss und das Ziel, Ihre Karrieremöglichkeiten durch fundiertes Managementwissen zu erweitern? Sie studieren oder studierten in den Gesundheitswissenschaften und suchen einen Masterabschluss, der Ihnen durch betriebswirtschaftliche Kenntnisse weitere Berufsfelder eröffnet? Im nicht-konsekutiven Studiengang General Management kommen Menschen mit diversen Bildungshintergründen zusammen und richten sich durch betriebswirtschaftliches Fachwissen neu aus.

    Individuelle Vertiefungsmöglichkeiten, Auslandsleistungen oder Praktikum

    Während Sie sich im ersten Studienjahr des General Management-Studiums in Managementtheorien und –modelle einarbeiten, können Sie im zweiten Jahr eigene Schwerpunkte setzen, an einer Partneruniversität im Ausland studieren oder ein längeres Praktikum bei einem unserer Unternehmenspartner machen. Neben den von der Fakultät vorgeschlagenen Vertiefungen in den Bereichen Family Business Management, Entrepreneurship und Health Care Management besteht auch die Möglichkeit, dass Sie einen individuellen Schwerpunkt frei aus dem breiten Lehrangebot der Fakultät wählen. Auch Ihre Thesis können Sie in Kooperation mit Partnern praxis- oder projektorientiert ausrichten.

    Wahlvertiefung (Major)

    Individuelle Wahlvertiefung
    Health Care Management
    Entrepreneurship
    Family Business Management

    Chat mit Studierenden

    Chatten Sie mit aktuellen Studierenden des Studiengangs und verschaffen Sie sich einen authentischen Einblick in das Studium an der Universität Witten/Herdecke. Unser Studierenden freuen sich auf einen Austausch mit Ihnen und geben Ihnen gerne nähere Einblicke in das Studierendenleben in Witten.

    Bei erstmaliger Nutzung unserer Chat-Funktionen werden Sie aufgefordert, sich bei unserem Dienstleister Unibuddy zu registrieren. Danach können Sie sich mit allen Studierenden austauschen, die Sie auf dieser Seite sehen.

    Bei spezifischen Fragen zur Bewerbung wenden Sie sich bitte an das Bewerbungsbüro der Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft.

    Uni Witten/Herdecke
    Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft
    Studium fundamentale
    Vernetzung der Studierenden mit Absolventinnen & Absolventen
    Mentoring-Programme
    Independent Projects & Studies
    Kleine Lerngruppen und individuelle Betreuung
    Engagierte Community
    Alle Bewertungen lesen

    General Management mit Top-Noten bei StudyCHECK.de

    Regelmäßige Bewertungen bei StudyCheck zeigen: Studierende im Fach
    General Management (M. A.) in Witten empfehlen ihren Studiengang gerne weiter.

    Fachfremder Master (BWL): Prof. Dr. Michael Steiner, Lehrstuhlinhaber Marketing und Professor im nicht-konsekutiven Master General Management
    Der Master General Management eröffnet den Nicht-BWLern völlig neue Berufsperspektiven. Ich freue mich, die Studierenden auf diesem Weg zu begleiten!
    Prof. Dr. Michael Steiner, Lehrstuhlinhaber Marketing
    Fachfremder Master (BWL): Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Studiengangsleiterin im nicht-konsekutiven Master General Management
    Für interdisziplinäre Teams der Zukunft brauchen wir neue Führungskräfte! Ich freue mich auf engagierte Studierende im Master-Studiengang General Management, die unsere Fakultät mit ihren verschiedenen fachlichen Perspektiven und mit ihrem frischen Blick auf ökonomische Fragestellungen bereichern werden.
    Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Studiengangsleiterin
    Fachfremder Master (BWL): Prof. Dr. med. vet. Jan Ehlers über den nicht-konsekutiven Master General Management
    Mit unserem didaktischen Konzept lernen Studierende produktiv voneinander und erarbeiten sich ein wissenschaftliches wie praxisnahes Fundament.
    Prof. Dr.med.vet. Jan Ehlers, Vizepräsident
    Fachfremder Master (BWL): Stefan Kunze über den nicht-konsekutiven Master in BWL, General Management
    Nach abgeschlossenem Musikstudium und langjähriger Tätigkeit als Berufsmusiker habe ich mich beruflich umorientiert und arbeite in meiner zweiten Karrierephase nun in der Geschäftsführung einer Versicherung. Hätte es den Master General Management damals in Witten schon gegeben, er wäre der weiterführende Studiengang meiner Wahl gewesen.
    Dipl.-Ök. Stefan Kunze, Geschäftsführung Kommunale Schadenausgleiche Bochum und Alumnus der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Fachfremder Master (BWL): Stefan Kohorst über den nicht-konsekutiven Master General Management
    Spannend finde ich Lebensläufe, in denen sich
    unterschiedliche fachliche Ausrichtungen wiederfinden. Verbunden mit Engagement sind das die richtigen
    Menschen für unser Unternehmen.
    Stephan Kohorst, Geschäftsführender Gesellschafter der Dr. Ausbüttel & Co. GmbH
    Fachfremder Master (BWL): Dr. Frederik Hümmeke, Absolvent im Fach Wirtschaftswissenschaft
    Bildung in Witten heißt, sich auch mit Themen abseits des eigenen Fachs zu beschäftigen und ein individuelles Profil zu entwickeln. Bei mir waren das Neurowissenschaften und Philosophie – nun Schwerpunkte meines Berufs.
    Dr. Frederik Hümmeke, Absolvent Wirtschaftswissenschaft mit Dissertation an der Uni Witten, Herdecke, Unternehmer, Top-Management Coach und Bestsellerautor im Fachbuchbereich
    General Management an der Universität Witten/Herdecke studieren, Student Hagen Schütte
    Spannende Aufgaben, wissbegierige Studierende, steile Lernkurve – schon der Einstieg in das General-Management-Studium war inspirierend. Und das hat sich auch so fortgesetzt.
    Hagen Schütte, Student General Management (M. A.), mit Bachelor-Abschluss in
    Politikwissenschaft
    General Management an der Universität Witten/Herdecke studieren, Studentin Anna von Armansperg
    In kleinen Kursen bleibt genug Zeit, um meine individuellen Fragestellungen mit Studierenden und Lehrenden zu diskutieren. Ich habe den Freiraum, meine ganz eigenen Themenschwerpunkte zu bearbeiten.
    Anna von Armansperg, Studentin General Management (M. A.), mit Bachelor-Abschluss in Soziologie und Geschichte
    Clara Jung studiert General Management (M. A.)
    Im Master General Management erweitere ich meine sozialwissenschaftlichen Kenntnisse gezielt um Management-Wissen – ohne zusätzlich noch einen BWL-Bachelor machen zu müssen.
    Clara Jung, Studentin General Management (M. A.), mit Bachelor-Abschluss in Philosophie, Politik und Ökonomik
    Mit General Management ergänze ich mein ernährungswissenschaftliches Bachelor-Wissen um BWL-Expertise. Für mich ist diese Kombi perfekt, um als Führungsperson in der Lebensmittelwirtschaft durchzustarten.
    Lena Berendt, Studentin General Management (M. A.), mit Bachelor-Abschluss in Ernährungswissenschaften

    An der Universität Witten/Herdecke tragen und verwalten die Studierenden ihre Studienbeiträge selbst. Um jeder und jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    Da sich die Höhe der Beiträge ausschließlich am Einkommen unserer Absolventen orientiert, spiegeln diese die Einkommensaussichten der Studierenden wieder und schaffen ein besonderes Maß an gegenseitiger Verantwortung.

    sg_logo_fuer_banner.jpg

    Eine Auswahl unserer Praxispartner, die mit der Universität und ihren Instituten (wie dem Wittener Institut für Familienunternehmen) eng verbunden sind:

    Das Bewerbungsverfahren auf einen Blick
    Termine: Bewerbung, Auswahltag & Immatrikulation
    Bewerbungsunterlagen
    Studiengangsverantwortliche
    Univ.-Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko
    Studiengangsverantwortliche

    Univ.-Prof. Dr.
    Sabine Bohnet-Joschko

    Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft (Department für Management und Unternehmertum)
    Lehrstuhl für Management und Innovation im Gesundheitswesen
    Lehrstuhlinhaberin

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-592

    E-Mail: Sabine.Bohnet-Joschko@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen

    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung
    Christiane Weber
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung

    Christiane Weber

    Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft
    Studiendekanat
    Bewerbungsbüro

    WELCHEN ABSCHLUSS HABE ICH NACH DEM STUDIUM?

    Sie schließen das nicht-konsekutive Studium mit dem staatlich anerkannten Abschluss „Master of Arts“ (M.A.) ab.

    WIE LANGE DAUERT DAS MASTER-STUDIUM GENERAL MANAGEMENT?

    Das Präsenzstudium hat eine Regelstudienzeit von 4 Semestern. Geplant sind pro Semester 30 CP.

    WANN KANN ICH MIT DEM MASTERSTUDIUM BEGINNEN?

    Das Studium kann jährlich zum Wintersemester aufgenommen werden. Das Wintersemester beginnt in der Regel Anfang Oktober. Die genauen Daten können Sie den entsprechenden Studienjahresplänen entnehmen.

    KANN ICH WÄHREND DES STUDIUMS ARBEITEN?

    Viele Studierende nutzen im Master die Möglichkeit, neben dem Studium in Teilzeit (maximal 20 Std.) zu arbeiten.

    WIE VIELE STUDIENPLÄTZE SIND ZU VERGEBEN?

    Pro Semester werden 25 Studienplätze ausgeschrieben. Kleine Gruppen gewährleisten ein exzellentes Betreuungsverhältnis und individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

    WER KANN GENERAL MANAGEMENT AN DER UW/H STUDIEREN?

    Da es sich um einen fachfremden Master handelt, richtet er sich an Personen mit einem ersten Hochschulabschluss (mindestens 180 CP) etwa in den Sozial- oder Naturwissenschaften. Dazu zählen Bachelor, Magister, Diplom, 1. Staatsexamen, z. B. Politikwissenschaften, Soziologie, Kunst- und Kulturwissenschaften, Psychologie, Sprachwissenschaften Maschinenbau, Gesundheitswissenschaften, Biologie, Physik, Informatik usw.

    ODER

    Als Zielgruppe für den nicht-konsekutiven General Management kommen auch Absolventinnen und Absolventen eines teilweise wirtschaftswissenschaftlichem Studiums infrage, wenn sie weniger als 90 CP im Bereich der Wirtschaftswissenschaft, aber mindestens 30 CP im Bereich der Methoden (diese sind insbesondere: Mathematik, Statistik, Recht, Quantitative und Qualitative Methoden und Mikro- und Makroökonomie) haben; z.B. Politik und Wirtschaft, Pflegemanagement, Wirtschaftspsychologie.

    WARUM MUSS ICH FINANZIERUNGSBEITRÄGE ZAHLEN?

    Die drei zentralen Werte der Universität Witten/Herdecke sind Freiheit, Wahrheit und Verantwortung. Für die Fakultät für Wirtschaft und Gesellschaft (in Gründung) heißt das, dass wir unseren Studierenden eine hervorragende wissenschaftliche Ausbildung bieten, in deren Zentrum die Vermittlung fachlicher Kenntnisse wie auch die Schulung von Urteilsfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein stehen. Mit Hilfe des Finanzierungsbeitrags ist eine innovative, persönlichkeitsbildende und unternehmerische Bildung in kleinen interaktiven Kursen und Seminaren möglich. Den Studierenden steht ein exzellenter Zugang zu Unternehmenspartnern und zum Alumni-Netzwerk offen.

    WIE FUNKTIONIERT DER UMGEKEHRTE GENERATIONENVERTRAG?

    Um jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    • Während des Studiums zahlen Sie keine Beiträge. Erst wenn Sie später Geld verdienen, leisten Sie Ihre Beiträge in Abhängigkeit von der Höhe Ihres Einkommens (6%). Dies geschieht über einen fest definierten Zeitraum (10 Jahre).
    • Wer wenig verdient, zahlt wenig zurück; wer mehr verdient, zahlt mehr zurück.
    • Untergrenze: Bei weniger als 21.000 EUR maßgeblichem Einkommen pro Jahr werden Sie in diesem Jahr von der Rückzahlung befreit
    • Obergrenze: Eine festgelegte Höchstgrenze deckelt Ihre Rückzahlung nach oben.
    IST DAS STUDIUM IN WITTEN AN EINEN GUTEN FINANZIELLEN HINTERGRUND GEKNÜPFT?

    Privat studieren ist an der Universität Witten/Herdecke keine Frage des Geldes. Mit dem Umgekehrten Generationenvertrag kann jeder und jede unabhängig vom finanziellen Hintergrund ein Studium in Witten aufnehmen.

    GIBT ES EINEN NUMERUS CLAUSUS (NC)?

    Es gibt für den nicht-konsekutiven Master in General Management keinen Numerus Clausus. Die Vergabe der Studienplätze erfolgt nach erfolgreich eingereichter Online-Bewerbung sowie in einem daran angeschlossenen persönlichen Auswahlverfahren.

    WARUM GIBT ES EINE BEWERBUNGSGEBÜHR?

    Unser Auswahlverfahren ist aufwendiger als das Festlegen eines Numerus Clausus oder die Durchführung standardisierter Testverfahren. Aufgrund des aufwändigen Auswahlprozesses erheben wir eine Bewerbungsgebühr.

    WER ENTSCHEIDET, OB ICH ZUM STUDIUM EINGELADEN WERDE?

    Nach der Vorauswahl auf Basis Ihrer schriftlichen Unterlagen findet ein Auswahlseminar statt. Wir nehmen uns viel Zeit für ein gegenseitiges Kennenlernen: Den Vorsitz der Auswahlkommission hat jeweils eine Professorin oder ein Professor der Fakultät, außerdem sind in jeder Kommission wissenschaftliche Mitarbeiter, Alumni und Praktiker aus kooperierenden Unternehmen.
    Wir wollen Sie als Persönlichkeit kennenlernen und uns ein Bild von Ihrem individuellen Potential machen. Daher verzichten wir auf Tests und treten mit Ihnen in den Dialog.

    KANN ICH TEILE DES MASTERSTUDIUMS IM AUSLAND ABSOLVIEREN?

    Auslandspraktika oder -semester sind ausdrücklich empfohlen und problemlos in das Studium integrierbar; eine Pflicht besteht nicht.

    WIE WERDEN IM AUSLAND ERBRACHTE LEISTUNGEN ANERKANNT?

    Praktika können z. B. im Rahmen des Praxisreflexionsmoduls angerechnet werden. In einem Studium (ERASMUS oder PROMOS) abgelegte und bestandene Prüfungen können ebenfalls (nach Einzelfallprüfung) angerechnet werden.

    WELCHE PARTNERUNIVERSITÄTEN HAT DIE UW/H?

    Die Universität verfügt über ein großes Netzwerk renommierter Partneruniversitäten auf fünf Kontinenten.

    Die Universität Witten/Herdecke ist durch das NRW-Wissenschaftsministerium unbefristet staatlich anerkannt und wird – sowohl als Institution wie auch für ihre einzelnen Studiengänge – regelmäßig akkreditiert durch: