Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

    Management (B.Sc.)

    Der überdurchschnittliche Erfolg unserer Alumni und regelmäßige Spitzenplätze in den einschlägigen Rankings wie CHE, universum, trendence belegen es: Mit dem Wittener Bachelorstudiengang „Management“ legen Sie die perfekte Grundlage für eine erfolgreiche Karriere als verantwortungsbewusste Führungskraft mit Navigationskompetenz für das 21. Jahrhundert.

    Kritisch Denken – Unternehmerisch Handeln

    Den Wittener Ansatz zeichnet eine intensive praxis- und erfahrungsorientierte Ausbildung aus. Darüber hinaus bietet er viel Raum für (Persönlichkeits-) Bildung. Wir fördern von Anfang an kreatives, kritisches Denken und unternehmerisches Handeln. In den ersten Semestern erwerben Sie das notwendige fachliche Handwerkszeug, aber auch analytische Fähigkeiten zum Bearbeiten komplexer Probleme und Herausforderungen, die über die Grenzen der wirtschaftswissenschaftlichen (Teil-) Disziplinen hinausgehen. Später haben Sie vielfältige Optionen, sich durch fachliche Vertiefungen zu spezialisieren.

    Frei finanzierbar

    Zur Ausbildung gehört für uns eine klare gesellschaftliche Wertorientierung im Fachstudium und im breit gefächerten Studium fundamentale. Durch den Umgekehrten Generationenvertrag und die Option, die Studienbeiträge erst während der Berufstätigkeit zu zahlen, ist das Studium in Witten für jede und jeden unabhängig vom finanziellen Hintergrund und vom Status frei zugänglich.

    Sie sind am 18. Mai herzlich eingeladen, den Studiengang und die Uni Witten/Herdecke persönlich kennenzulernen.

    Jetzt zum CAMPUStag anmelden

    Maren Raß, Studentin Business Economics
    Das Besondere am Wirtschaftsstudium in Witten ist, dass jeder individuell wahrgenommen wird und durch die vielen Wahlmöglichkeiten seinen persönlichen Weg gehen kann. Durch den Kontakt zu Unternehmen kann man umfangreiche Erfahrungen in der Praxis sammeln und seinen Start in den Arbeitsmarkt vorbereiten.
    Maren Raß, Studentin Business Economics
    Marius Lorenz, Student Business Economics
    Die UW/H bildet zum Weltenwanderer und Grenzgänger aus: Die zahlreichen Möglichkeiten, sich in Verantwortung zu üben, spielen für mich dabei eine zentrale Rolle. Sei es als einer der Organisatoren von Europas größtem Kongress für Familienunternehmen, in der StudierendenGesellschaft, als Studierendenvertreter oder in einer der vielen sozialen Initiativen.
    Marius Lorenz, Student Business Economics
    Werner Bahlsen, Unternehmer
    Langfristiges, verantwortungsvolles Handeln ist die Richtschnur für die Unternehmensführung und letztlich für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es freut mich, dass beim Zentrum für Nachhaltige Unternehmensführung (ZNU) auch die sozialen und ökologischen, vor allem aber die ökonomischen Aspekte zukunftsorientierten Handelns Berücksichtigung finden.
    Werner Bahlsen, Unternehmer
    Stephanie Hueck, Geschäftsführende Gesellschafterin, Gerhardi Alutechnik
    Ich kenne die UW/H aus der Perspektive des Familienunternehmens. Mit zahlreichen Weiterbildungsangeboten, interessanten Forschungsthemen, Publikationen und dem jährlichen Kongress für Familienunternehmen hat die Universität sehr effizient die Brücke zur Praxis geschlagen.
    Stephanie Hueck, Geschäftsführende Gesellschafterin, Gerhardi Alutechnik
    Hendrik Pontzen, Associate Director, Head of Custody Sales and Business Development, Insurances & Asset Managers, HSBC
    Gute Manager verfügen nicht nur über das richtige Methodenwissen, sondern zeichnen sich vor allem dadurch aus, eine Lösung für Situationen zu finden, für die es noch keine Methode gibt. Neben Wissen braucht es daher Bildung und Persönlichkeit. Diese Anforderungen adressiert das Konzept des Studiengangs Management der UW/H in hervorragender Art und Weise.
    Hendrik Pontzen, Associate Director, Head of Custody Sales and Business Development, Insurances & Asset Managers, HSBC
    Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt/Main
    In Witten habe ich gelernt, dass Universität nicht eine Torte ist, die man irgendwie verteilen kann, sondern ein Kuchen, den man fortwährend gemeinsam backen muss.
    Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt/Main

    Zu jedem Studiengang an der Universität Witten/Herdecke gehört das Studium fundamentale: An einem Tag der Woche kommen Studierende aller Fächer zusammen, befassen sich mit Kunst und Kultur oder betätigen sich künstlerisch. Dieser Perspektivenwechsel, die andere Art des Denkens, die Kommunikation in diesem besonderen Rahmen erweitern den Horizont und bringen neue Ideen in ihre Köpfe. Die Kurswahl innerhalb des Studiums fundamentale ist frei.

    Das Stufu gliedert sich in drei Kompetenzbereiche:

    (a) Die reflexive Kompetenz zielt darauf, das eigene Denken und Nachdenken über die Grundlagen des eigenen wissenschaftlichen Tuns zu schulen sowie andere Denkweisen auszuprobieren. Parallel dazu stehen aktuelle Fragen von nationaler, europäischer und internationaler Politik zur Diskussion.

    (b) Die kommunikative Kompetenz hilft dabei, das sach- und situationsangemessene Sprechen einzuüben. Dieses reicht vom Stimmtraining bis in die Gruppenkommunikation und von der direkten Interaktion bis in die virtuelle Kommunikation.
     
    (c) Die künstlerische Kompetenz dient der Erprobung oder Erweiterung der eigenen Gestaltungspotentiale, wie sie bildender Kunst, Musik, Tanz und Theater eigen sind. Die vielfältigen Möglichkeiten Kopf und Körper einzusetzen, ermöglichen sich selbst in ein anderes Verhältnis zur Welt zu stellen als es die Wissenschaft fordert.

    An der Universität Witten/Herdecke tragen und verwalten die Studierenden ihre Studienbeiträge selbst. Um jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    Da sich die Höhe der Beiträge ausschließlich am Einkommen unserer Absolventen orientiert, spiegeln diese die Einkommensaussichten der Studierenden wieder und schaffen ein besonderes Maß an gegenseitiger Verantwortung.

    sg_logo_fuer_banner.jpg

    Wir bieten Ihnen

    • ein strukturiertes wissenschaftliches Studienprogramm,
    • kleine Arbeitsgruppen und exzellente Betreuung,
    • ein großes Netzwerk von Partnerfirmen (Start-ups, regionale, nationale und internationale Firmen),
    • optional wählbare Vertiefungen in den Bereichen „Unternehmertum“ und „Wertorientiertes Management“,
    • erstklassige fachliche Ausbildung,
    • Zeit und Raum für Persönlichkeitsbildung und außerfachliches Engagement,
    • ein Studium ohne NC - Ihre Persönlichkeit zählt.

     

    Wir erwarten von Ihnen die Bereitschaft,

    • Ihre intellektuellen Grenzen zu erweitern,
    • aktiv das Studium und Campusleben mitzugestalten,
    • Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
    Studienbeginn:
    • Wintersemester: 1. Oktober
    • Sommersemester: 1. April
    Bewerbungsschluss
    • 31. Januar (Early Bird 15. November) für das Sommersemester
    • 31. Juli (Early Bird 15. Mai) für das Wintersemester
    Umfang und DauerB.Sc. 180 CP in sechs Semestern
    AbschlussBachelor of Science (B. Sc.)
    StudienformGrundständiges wissenschaftliches Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt
    LehrspracheDeutsch und Englisch
    Auslandsaufenthaltfreiwillig
    Anzahl der Plätze pro Lehrveranstaltung: i.d.R. 25
    BewerbungOnline-Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren (Bewerbungen können ganzjährig eingereicht werden)
    Bewerbungsgebühr100 Euro
    • Exzellente wirtschaftswissenschaftliche Ausbildung
    • Spitzenplätze in einschlägigen Rankings (CHE, Universum, trendence)
    • Starker Praxisbezug
    • Kleine Arbeitsgruppen und exzellente Betreuung
    • Studium fundamentale
    • Netzwerk mit Partnerunternehmen der Universität Witten/Herdecke
    • Exklusive Karriereoptionen
    • Möglichkeit früher Forschungsprojekte
    • Internationales Lehr- und Forschungsnetzwerk durch Kooperationen, zum Beispiel mit der University of Victoria (Kanada), Universiteit van Stellenbosch (Südafrika), IPADE Business School Universidad Panamericana (Mexico), Kansai University (Japan), La Sapienza (Italien)
    • Anschließende Möglichkeit zum Masterstudiengang
    Bewerbungszeiten

    Sie können sich ganzjährig für einen Studienplatz bewerben. Bitte beachten Sie aber den Bewerbungsschluss für die jeweiligen Semester:

    • 31. Januar für das Sommersemester / Early Bird-Aktion bis zum 15. November
    • 31. Juli für das Wintersemester / Early Bird-Aktion bis zum 15. Mai

    Aktuelle Auswahltermine
    Jetzt bewerben!
    Info zur Bewerbergebühr
    Persönliches Auswahlverfahren
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung
    Christiane Weber
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung

    Christiane Weber

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Bewerberbüro

    Studiengangskoordination
    Margarete Mateusiak
    Studiengangskoordination

    Margarete Mateusiak

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Studienkoordination

    Studiengangsverantwortlicher
    Univ.-Prof. Dr. Erik Strauß
    Studiengangsverantwortlicher

    Univ.-Prof. Dr.
    Erik Strauß

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiengangsverantwortung