Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft

    PPE - Philosophy, Politics and Economics (M.A.)

    Video „PPE – Philosophy, Politics and Economics”
    Video „PPE – Philosophy, Politics and Economics”

    Wittener Studierende stellen ihre Uni vor

    1 / 4

    PPE in Witten: Vorbereitung auf die echten Herausforderungen dieser Welt

    Die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen unserer sich immer weiter vernetzenden Welt stehen im Mittelpunkt des international ausgerichteten, englischsprachigen Masterstudiengangs Philosophy, Politics and Economics (PPE) an der Universität Witten/Herdecke. Zu diesen Herausforderungen gehören beispielsweise:

    • Massenhafte interkontinentale Migration
    • Ökonomische Ungleichheiten
    • Politische Radikalisierung
    • Ethnische Kriege
    • Politische Konflikte

    Maßgeschneiderter PPE-Studiengang für künftige Führungskräfte in Politik und Wirtschaft

    Die oben genannten Herausforderungen machen nicht vor den Grenzen akademischer Disziplinen Halt. Gängige akademische Ansätze sind schon oft daran gescheitert, diese Herausforderungen zu verstehen und wirksame nachhaltige Lösungen zu finden. Die kreativsten und nachhaltigsten Impulse für die globale Gesellschaft von morgen kommen von Menschen mit einem interdisziplinären Hintergrund und umfassendem Verständnis. Künftige Führungskräfte in Politik und Wirtschaft sind nur dann erfolgreich, wenn sie in der Lage sind, ihre strategischen Entscheidungen ethisch  kompetent zu reflektieren. Der PPE-Studiengang in Witten ist für solche Führungskräfte geschaffen. Er qualifiziert die Studierenden umfassend für Führungsaufgaben an der Schnittstelle von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

    PPE in Witten ist anders

    Im Gegensatz zu den meisten konventionellen Masterprogrammen in Philosophy, Politics and Economics, die für gewöhnlich die drei Bereiche als eigenständige Disziplinen unterrichten, führt der Wittener Studiengang wirtschaftliche, politische und philosophische Erkenntnisse zusammen und beleuchtet deren transdisziplinäre Relevanz damit aus allen Blickwinkeln.

    Werde Teil der Wittener PPE-Gemeinschaft!

    Das didaktische Konzept der Universität Witten/Herdecke ist einzigartig. Studierende und Lehrende bilden eine  aktive und engagierte Gemeinschaft. Als PPE-Studierende werden Sie auf außergewöhnlich talentierte, engagierte und offene Menschen treffen.

    Wir bieten unseren Studierenden kleine Lerngruppen und damit exzellente Betreuungsverhältnisse. Unsere Lehre ist konsequent interaktiv, fördert die Diskussionskultur und vermeidet den herkömmlichen Frontalunterricht. Darüber hinaus sind unsere Studierenden jedes Semester aufs Neue an der Gestaltung der Studieninhalte für das nächste Semester beteiligt. Im Rahmen des Studium fundamentale kann man überdies Kurse etwa in Musik, Literatur, Kunst, Geschichte und Archäologie belegen. Die Möglichkeit, zwischen drei Schwerpunkten zu wählen und eigenverantwortlich zu studieren, bietet ein hohes Maß an persönlichem Freiraum bei der Gestaltung des Studienplans.

    Internationale Doppelabschlussprogramme mit der University of Buckingham

    Möchten Sie Ihr Master-Studium zu einer internationalen Erfahrung machen? Ihnen gefällt der interdisziplinäre Ansatz des PPE-Studiengangs, und Sie möchten dennoch einen Schwerpunkt auf einen bestimmten Bereich in Politik oder Wirtschaft legen? Sie haben einen Notendurchschnitt von 2,3 (gut) oder besser? Dann bewerben Sie sich für eines unserer beiden Doppelabschlussprogramme in Zusammenarbeit mit der University of Buckingham (Großbritannien). Studierende dieses Programms verbringen ein Jahr ihres UW/H-Studiums in Buckingham, wo sie zwischen den Masterprogrammen M.A. Security, Intelligence and Diplomacy und M.Sc. Money, Banking and Central Banking wählen können. Am Ende des Doppelabschlussprogramms halten Sie beide Abschlüsse in Ihren Händen.

    Das Wittener Netzwerk – ein Sprungbrett für Ihre Karriere

    Der herausragende internationale Ruf unserer Universität weckt das Interesse international renommierter Wissenschaftler, die gerne nach Witten kommen, um Vorträge zu halten und Seminare zu leiten. Und wenn es darum geht, welche internationalen Dozenten eingeladen werden sollen, arbeiten Universität und Studierende Hand in Hand. Unser Netzwerk an Partnerorganisationen ebnet PPE-Studierenden den Weg für eine erfolgreiche Karriere auf nationaler und internationaler Ebene.

    Sie sind am 16. November herzlich eingeladen, den Studiengang und die Uni Witten/Herdecke persönlich kennenzulernen. 

    Jetzt anmelden

    Stefania Andriolo, Studentin PPE - Philosophy, Politics, and Economics (M.A.)
    Im Studiengang PPE habe ich kompetente wie engagierte Lehrende, gleichgesinnte Studierende und Freunde aus der ganzen Welt gefunden - ein perfektes Netzwerk für meinen künftigen Traumjob.
    Stefania Andriolo, Studentin PPE - Philosophy, Politics, and Economics (M.A.)
    Janis Kluge, Alumnus PPE - Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
    Als außenpolitischer Berater der deutschen Regierung ist es meine Aufgabe, die richtigen Schlüsse aus politischen und ökonomischen Entwicklungen zu ziehen. In Witten habe ich sowohl die dafür notwendigen Analysemethoden als auch die Inspiration, meine Interessen auch über die traditionellen Grenzen der Gesellschaftswissenschaften hinaus zu verfolgen, gefunden.
    Janis Kluge, Alumnus PPE - Forschungsgruppe Osteuropa und Eurasien, Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin
    Diego Tuzman, Alumnus PPE – Ministerium für Soziale Entwicklung, Uruguay
    Als internationaler Studierender in Witten habe ich ein großartiges akademisches Umfeld und eine aufgeschlossene Universität mit einem pluralistischen Bildungskonzept entdeckt.
    Diego Tuzman, Alumnus PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.), Ministerium für Soziale Entwicklung, Uruguay
    Prof. Dr. Joachim Zweynert, Studiengangsverantwortlicher
    Unser PPE-Studiengang ist für alle interessant, die den Wandel von morgen vorantreiben wollen. Ganz gleich, ob Sie eine Karriere in der Wissenschaft, in Politik oder Wirtschaft anstreben: Als Absolvent der Universität Witten/Herdecke werden Sie nicht nur erfolgreich sein, Sie werden etwas bewegen.
    Prof. Dr. Joachim Zweynert, Studiengangsverantwortlicher
    Prof. Dr. Jens Harbecke, Studiengangsverantwortlicher
    PPE kombiniert drei außerordentlich interessante Disziplinen, vermittelt ausgeprägte Analysekompetenzen und eröffnet attraktive Karrierechancen in vielen Bereichen. Die perfekte Kombination, wenn Sie mich fragen.
    Prof. Dr. Jens Harbecke, Studiengangsverantwortlicher
    Julian Römer, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Globale Prozesse zu verstehen erfordert vielmehr eine Kombination aller drei Disziplinen. Dafür hat Witten genau das richtige Konzept und ermöglicht mir einen multi-perspektivischen Zugang.
    Julian Römer, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Waidi Adebayo, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Es ist dieses Potpourri an Ideen und Menschen, das Witten/Herdecke zu einem großartigen Ort und in der Tat zur Universität der Zukunft macht.
    Waidi Adebayo, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Katharina Sperling, Alumna PPE – Job Integration Coach in Münster
    Da ich die Wechselbeziehungen zwischen Politik, Ökonomik und auch Philosophie besser verstehen wollte, weckte der PPE-Masterstudiengang an der Universität Witten/Herdecke mit seinen Themenbereichen sofort mein Interesse.
    Katharina Sperling, Alumna PPE – Job Integration Coach in Münster
    Lea Diederichsen, Alumna PPE - Ph.D.-Studentin in Philosophy of the Social Sciences und Assistentin des Präsidiums an der UW/H
    Unterricht in Seminarform anstelle von Vorlesungen ist ein wichtiges Element beim PPE-Studium in Witten/Herdecke, denn es bedeutet mehr Raum für Diskussionen über komplexe Themen und schult gleichzeitig argumentative Fähigkeiten.
    Lea Diederichsen, Alumna PPE - Ph.D.-Studentin in Philosophy of the Social Sciences und Assistentin des Präsidiums an der UW/H
    Raphael Landua, Alumnus PPE - Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro eines Bundestagsabgeordneten in Berlin
    Es reicht nicht aus, die aktuellen Herausforderungen – wie Terrorismus, Migration, Klimawandel –aus der Perspektive einer einzelnen Disziplin zu betrachten. Die Universität Witten/Herdecke lehrt Dich, dass es immer mehr als eine mögliche Erklärung gibt.
    Raphael Landua, Alumnus PPE - Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Büro eines Bundestagsabgeordneten in Berlin
    Christian Walker, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Ich habe die Universität Witten/Herdecke als einen pulsierenden und facettenreichen Ort erlebt, an dem freies Denken gefördert wird und den ich überaus schätze.
    Christian Walker, Student PPE – Philosophy, Politics and Economics (M.A.)
    Die erste Phase: Grundlagen
    Die zweite Phase: Vertiefung
    Die dritte Phase: Master Thesis
    Karrieren und Beschäftigungsaussichten

    Zu jedem Studiengang an der Universität Witten/Herdecke gehört das Studium fundamentale: An einem Tag der Woche kommen Studierende aller Fächer zusammen, befassen sich mit Kunst und Kultur oder betätigen sich künstlerisch. Dieser Perspektivenwechsel, die andere Art des Denkens, die Kommunikation in diesem besonderen Rahmen erweitern den Horizont und bringen neue Ideen in ihre Köpfe. Die Kurswahl innerhalb des Studiums fundamentale ist frei.

    Das Stufu gliedert sich in drei Kompetenzbereiche:

    (a) Die reflexive Kompetenz zielt darauf, das eigene Denken und Nachdenken über die Grundlagen des eigenen wissenschaftlichen Tuns zu schulen sowie andere Denkweisen auszuprobieren. Parallel dazu stehen aktuelle Fragen von nationaler, europäischer und internationaler Politik zur Diskussion.

    (b) Die kommunikative Kompetenz hilft dabei, das sach- und situationsangemessene Sprechen einzuüben. Dieses reicht vom Stimmtraining bis in die Gruppenkommunikation und von der direkten Interaktion bis in die virtuelle Kommunikation.
     
    (c) Die künstlerische Kompetenz dient der Erprobung oder Erweiterung der eigenen Gestaltungspotentiale, wie sie bildender Kunst, Musik, Tanz und Theater eigen sind. Die vielfältigen Möglichkeiten Kopf und Körper einzusetzen, ermöglichen sich selbst in ein anderes Verhältnis zur Welt zu stellen als es die Wissenschaft fordert.

    An der Universität Witten/Herdecke tragen und verwalten die Studierenden ihre Studienbeiträge selbst. Um jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    Da sich die Höhe der Beiträge ausschließlich am Einkommen unserer Absolventen orientiert, spiegeln diese die Einkommensaussichten der Studierenden wieder und schaffen ein besonderes Maß an gegenseitiger Verantwortung.

    sg_logo_fuer_banner.jpg
    • PPE in der Praxis: Auseinandersetzung mit den realen Problemen einer vernetzten Welt
    • Lernen in kleinen Gruppen
    • Sehr gutes Betreuungsverhältnis
    • Finanzierbar für alle durch den Umgekehrten Generationenvertrag
    • Beteiligung der Studierenden an Gestaltung und Auswahl der Kurse
    • Sehr engagierte und internationale Studierendenschaft
    • Lebendiges und persönliches Studierendennetzwerk
    • Möglichkeit der Teilnahme an eigenständigen Forschungsprojekten
    • Hervorragende Karrierechancen bei NGOs, internationalen Organisationen, in Politik und Wirtschaft
    • NC-frei – Potenzial, Persönlichkeit und Motivation zählen
    Studienbeginn
    • Wintersemester: 1. Oktober
    Bewerbungsschluss
    • 31. Juli (Early Bird 15. Mai) für das Wintersemester
    Umfang und Dauer120 CP (vier Semester)
    AbschlussMaster of Arts (M. A.)
    StudienformVollzeitstudium
    LehrspracheEnglisch
    AuslandsaufenthaltFreiwillig, großes Partnernetzwerk, Option internationaler Doppelabschluss; ausdrücklich empfohlen
    Anzahl der Plätze pro Lehrveranstaltungi.d.R. 25
    BewerbungOnline-Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren
    Bewerbungsgebühr100 Euro
    Voraussetzungen
    • Akkreditierter oder anerkannter Bachelorabschluss einer wissenschaftlichen Hochschule mit mindestens 180 ECTS
    • Besonderes Interesse an einem interdisziplinären Studium
    • Englisch-Kenntnisse auf B2-Niveau bzw. TOEFL iBT 83
    Bewerbungszeiten

    Sie können sich ganzjährig für einen Studienplatz bewerben. Bitte beachten Sie aber den Bewerbungsschluss:

    • 31. Juli für das Wintersemester / Early Bird-Aktion bis zum 15. Mai
    Aktuelle Auswahltermine
    Zulassungsvoraussetzungen
    Bewerbungsunterlagen
    Info zur Bewerbergebühr
    Persönliches Auswahlverfahren
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung
    Christiane Weber
    Ihre Ansprechpartnerin bei Fragen zur Bewerbung

    Christiane Weber

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Bewerberbüro

    Studiengangskoordination
    Margarete Mateusiak
    Studiengangskoordination

    Margarete Mateusiak

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Studiendekanat
    Studienkoordination

    Studiengangsverantwortlicher
    Univ.-Prof. Dr. Jens Harbecke
    Studiengangsverantwortlicher

    Univ.-Prof. Dr.
    Jens Harbecke

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Professur für Theoretical Philosophy and Philosophy of the Social Sciences
    Professor

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-511

    E-Mail: Jens.Harbecke@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen

    Studiengangsverantwortlicher
    Prof. Dr. Joachim Zweynert
    Studiengangsverantwortlicher

    Prof. Dr.
    Joachim Zweynert

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Professur für Internationale Politische Ökonomie

    Tel.: +49(0)2302 / 926-598

    E-Mail: Joachim.Zweynert@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen