Silhouette Universität Witten/Herdecke

Forschung

    Dr. Hartmut Krafft-Zentrum für Wirtschaft und Gesundheit – Zentrum für Gesundheitsökonomik

    Das Dr. Hartmut Krafft-Zentrum ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung der Fakultäten für Wirtschaftswissenschaft und Gesundheit der Universität Witten/Herdecke. Das Zentrum befasst sich mit gesundheitsökonomischen Fragestellungen und folgt in seiner Arbeit zwei Leitlinien:

    1. Gesellschaftliche und gesundheitspolitische Herausforderungen erfordern rigorose wissenschaftliche Analysen.
    2. Relevante Reformvorschläge erfordern politische Umsetzbarkeit.

    Ziel der Analysen des Dr. Hartmut Krafft-Zentrums ist es daher, nicht allein wissenschaftlichen Mehrwert zu erzeugen. Stattdessen sollen die Analysen dazu dienen, Reformvorschläge für eine Weiterentwicklung des deutschen Gesundheitssystems zu generieren. Dabei müssen schon bei der Entwicklung von Reformvorschlägen die Umsetzungsmöglichkeiten mitgedacht werden. Denn: Gesundheitspolitische Entscheidungsträger müssen nicht nur überzeugt werden, sie selbst müssen auch ihre Wähler überzeugen können. Dies wiederum erfordert eine Übersetzungsleistung – vom wissenschaftlichen in den politischen Diskurs. Die Reformvorschläge des Dr. Hartmut Krafft-Zentrums sollen genau diese Übersetzungsleistung beinhalten.

    Nachhaltigkeit der Finanzierung des Gesundheitssystems
    Effekte der gesetzlichen Maßnahmen zur Qualitätssicherung
    Arbeitsmarkteffekte chronischer Krankheiten
    • Gesundheitspolitische Anreize zur Förderung informeller Pflege: Wie wirken sie und welche Nebenwirkungen haben sie auf den Arbeitsmarkt im nicht Pflegebereich?
      Bearbeiterin: Alla Gorbenko, M.Sc., Lehrstuhl für Institutionenökonomik und Gesundheitspolitik
    • Krebsregisterbasierte Qualitätsberichte zu Brust- und Prostatakrebs; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, gefördert durch die Deutsche Krebshilfe
    • Gesundheitsuntersuchung für Menschen mit geistiger Behinderung; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, gefördert durch das Land NRW
    • Integrative Psychiatrie Hamm – Modellvorhaben zur Verbesserung der Patientenversorgung durch sektorenübergreifende Leistungserbringung im Rahmen eines Gesamtbudgets nach § 64b SGB V; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, gefördert durch das Land NRW
    • Krankenhauswahl Verhalten chronisch Kranker; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, gefördert durch das BMBF)
    • Beziehung zwischen Strukturmerkmalen von Krankenhäusern, der medizinischen Versorgungsqualität und der Patientenzufriedenheit; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, in Kooperation mit der Weisse Liste gGmbH
    • Zweitmeinungen: Inanspruchnahme und Bedarf aus Sicht der Bevölkerung; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung, in Kooperation mit der Bertelsmann Stiftung
    • Assoziation der Profitorientierung von Pflegeheimen mit der Qualität der Versorgung; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung
    • Die fachärztliche Ausstattung der ambulanten Versorgung am Krankenhaus; Lehrstuhl für Gesundheitssystemforschung
    Veröffentlichungen (ab 2015)
    Leiter des Zentrums
    Univ.-Prof. Dr. Dirk Sauerland
    Leiter des Zentrums

    Univ.-Prof. Dr.
    Dirk Sauerland

    Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
    Lehrstuhl für Institutionenökonomik und Gesundheitspolitik
    Lehrstuhlinhaber

    Tel.: +49 (0)2302 / 926-574

    E-Mail: Dirk.Sauerland@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen