Silhouette Universität Witten/Herdecke
Fakultät für Gesundheit

    Institut für Integrative Medizin (IfIM)

    Das Institut für Integrative Medizin (IfIM) der Fakultät für Gesundheit der Universität Witten/Herdecke stellt sich die Aufgabe, die Entwicklung einer modernen integrativen Medizin in Forschung, Lehre und Versorgung aktiv mitzugestalten.

    Mit „integrativer Medizin“ ist die Praxis gemeint, „die die Bedeutung der Beziehung zwischen Arzt und Patient betont, sich auf die ganze Person fokussiert, auf Evidenz stützt und alle relevanten therapeutischen Möglichkeiten, Gesundheitsberufe und -disziplinen nutzt, um optimale Gesundheit und Heilung zu erreichen.“ So hat es das Consortium of Academic Health Centers for Integrative Medicine 2004 formuliert. Diese Definition liegt dem Forschungsschwerpunkt „Integrative und personalisierte/personenzentrierte Gesundheitsversorgung“ der Fakultät für Gesundheit zugrunde.

    In diesem Sinn geht es uns um eine Forschungs-, Lehr- und Entwicklungsaufgabe, zu der alle medizinischen und psychologischen Richtungen beitragen. Dazu gehören die etablierten Möglichkeiten der modernen, einschließlich der anthroposophischen Medizin, sowie bewährte Richtungen der Komplementärmedizin oder unter anderem die Psychosomatik. Sie verbinden sich in ihren Anliegen, dem Wohle der Patientinnen und Patienten zu dienen. Das betrifft die Forschung und ihre Methodologie im interdisziplinären und versorgungsbezogenen Kontext, ebenso die interprofessionell ausgerichtete Lehr- und Ausbildungsforschung in den Gesundheitsberufen.

    Das IfIM trägt durch seine Ausrichtung dazu bei, die Ziele der Fakultät für Gesundheit im Sinne ihres Forschungsschwerpunkts „Integrative und personalisierte Gesundheitsversorgung“ zu verwirklichen. Dabei widmet es sich insbesondere dem Beitrag der Komplementärmedizin. Wir legen Wert auf die gesamthafte Betrachtung des Individuums in seiner physischen, biologischen, psychologischen, geistigen, sozialen, kulturellen und spirituellen Dimension. Integrative Medizin verstehen wir somit als eine richtungs- und disziplinübergreifende Aufgabe.

    • Interdisziplinäre wissenschaftliche Forschung, die Integrationsaspekte deutlich werden lässt
    • Schaffung von Synergien und interdisziplinären Kooperationen innerhalb und außerhalb der Universität Witten/Herdecke
    • Bündelung der wissenschaftlichen Aktivitäten von Abteilungen und Einzelmitgliedern zu themenübergreifender Bedeutung
    • Vertretung des Schwerpunktes „Komplementäre und Integrative Medizin“ (KIM) der Fakultät für Gesundheit innerhalb und außerhalb der Universität Witten/Herdecke
    • Entwicklung von Forschungsmethoden entsprechend den spezifischen Belangen der integrativen Medizin und Gesundheitsversorgung
    • Entwicklung von innovativen Methoden der Didaktik, von Ausbildungskonzepten und Lehrgängen auf dem Gebiet der integrativen Medizin und Gesundheitsversorgung
    • Koordination der Ausbildung und Lehre auf dem Gebiet der integrativen, anthroposophischen und Komplementärmedizin in Abstimmung mit dem Studiendekanat der Fakultät für Gesundheit
    Gerhard Kienle Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und anthroposophische MedizinUniversität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinProf. Dr. David Martin, Institutsleiter
    Professur für Lebensqualität, Spiritualität und CopingUniversität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinUniv.-Prof. Dr. Arndt Büssing
    Seniorprofessur Medizinische AnthropologieUniversität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinUniv.-Prof. Dr. Peter Heusser
    Professur für Integrative Neuromedizin, Schwerpunkt Anthroposophische MedizinProf. Dr. Wolfram Scharbrodt
    Professur für Integrative Kinder- und JugendmedizinUniversität Witten/Herdecke, Gemeinschaftskrankenhaus HerdeckeProf. Dr. Alfred Längler
    Lehrstuhl für Grundlagen der PsychologieUniversität Witten/Herdecke, Department Psychologie/PsychotherapieProf. Dr. Ulrich Weger
    Lehrstuhl für Forschungsmethodik und Statistik in der PsychologieUniversität Witten/Herdecke, Department Psychologie/PsychotherapieProf. Dr. Thomas Ostermann
    Methodenpluralismus in der MedizinUniversität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinProf. Dr. Peter Matthiessen
    Lehrstuhl für Kinder- und JugendpsychiatrieUniversität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinProf. Dr. Oliver Fricke
    Integriertes Begleitstudium Anthroposophische Medizin (IBAM)Universität Witten/Herdecke, Department HumanmedizinDr. Friedrich Edelhäuser
    Institut für angewandte Erkenntnistheorie und medizinische Methodologie (IFAEMM)An-Institut der Universität Witten/HerdeckeDr. Gunver Kienle, Dr. Helmut Kiene
    Dörte Krause Institut Universität Witten/Herdecke, Department PflegewissenschaftDr. Mathias Bertram
    Pädiatrie Sana Kliniken AG, RemscheidDr. Michael Thiel
    Forschungsinstitut HavelhöheGemeinschaftskrankenhaus HavelhöhePD Dr. Matthias Kröz

     

     

    Institutsleiter
    Univ.-Prof. Dr.med. David Martin:
    Institutsleiter

    Univ.-Prof. Dr.med. DAVID MARTIN

    Lehrstuhlinhaber
    Fakultät für Gesundheit (Department für Humanmedizin) (Lehrstuhl für Medizintheorie, Integrative und Anthroposophische Medizin)

    Tel.: +49 (0)2330 / 62-4760

    E-Mail: David.Martin@uni-wh.de

    E-Mail: Jetzt E-Mail senden

    vCard: vCard herunterladen