Navigation ab zweiter-Ebene



UW/H-Präsident Prof. Dr. Martin Butzlaff und hsg-Präsidentin Prof. Dr. Anne Friedrichs präsentierten in einer gemeinsamen studentischen Veranstaltung die Kooperationsvereinbarung.

Ziel ist es, gemeinsam Konzepte und kooperative Promotionsstudien zu entwickeln.

Forscherinnen, Forscher und Studierende der Humanmedizin tauschten sich am 13. April im […] Raum im Wiesenviertel aus.

Philip Kovce. Foto: Ralph Boes

Der UW/H-Alumnus Philip Kovce veröffentlicht ein Buch über die Geschichte der Universität.

Keine Zeit für Langeweile? Im Umgang mit Demenzbetroffenen ist das Thema von Bedeutung.

In der neuesten Ausgabe des pflegewissenschaftlichen Video-Diskussionsformats geht es um das Thema Langeweile.

Die gesamte Gruppe der Schnupperstudierenden mit allen Helfern

50 Interessierte konnten im Schnupperstudium am 21. und 22. April an der UW/H probeweise Zahnmedizin studieren.

Adebayo Waidi Gbenro

Adebayo Waidi Gbenro ist der erste Stipendiat der UW/H im Programm für Studierende aus Niedriglohnländern.

v.l.: Prof. Dr. Martin Butzlaff, Prof. Dr. Sabine Bohnet-Joschko, Dr. h.c. Helmut Hildebrandt, Prof. Dr. Stefan Wirth, Prof. Dr. Max Geraedts, Prof. Dr. Dr. Alf Trojan

Helmut Hildebrandt wurde zum Dr. rer. medic h.c. ernannt.

Benjamin Waldow / Foto: Julia Unkel

Dass die Wittener Studierenden ausgezeichnet sind, beweist dieses Mal der PPÖ-Student Benjamin Waldow mit einem Portrait im aktuellen Uni-Spiegel.

Die Teilnehmenden der Studienreise mit Prof. Dawn Brooker

Die von der Robert Bosch Stiftung geförderte Studienreise zu vorbildhaften Akutkrankenhäusern in Großbritannien lieferte wichtige Impulse für eine bessere Versorgung von Menschen mit Demenz in deutschen Einrichtungen.

Die erste UW/H-Debatte des Semesters findet am 2. Mai im Audimax statt.

Zum bundesweiten Alumnitreffen am 16. April in Witten trafen sich ehemalige Studierende aus allen Jahrgängen.

Prof. Dr. Tobias Esch

Erhöhte Transparenz in der medizinischen Versorgung stärkt zudem Mitarbeit, Verständnis und Selbstfürsorge der Behandelten.

Jens Spahn bei seinem Vortrag

Der parlamentarische Staatssekretär beim Bundesfinanzministerium diskutierte zwei Stunden auf Einladung von Studierenden der UW/H.

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Witten für Flüchtlinge

Die UW/H unterstützt die Aktion


Studentische Projekte

Future Doctors Network

Future Doctors Network

Das Future Doctors Network setzt sich für die Unterstützung und Ausweitung der medizinischen Ausbildung in Entwicklungs- und Schwellenländern ein. Die Weitervermittlung der von den Studierenden erlernten, praktischen Untersuchungsfertigkeiten erscheint vor allem in den unterstützen Ländern von großer Bedeutung.

UW/H auf Twitter

Social Feedback