Navigation ab zweiter-Ebene



Unternehmensvertreter u.a. von SAP, Bosch, Google und BASF referieren über ihre Erfahrungen.

Universität Witten/Herdecke (UW/H) in der Stockumer Str. 10

Drei neue Professorinnen stellen sich am 20. Januar vor.

Johannes Twardella

Der Vortrag von Johannes Twardella findet am 25. Januar in der Uni Witten/Herdecke statt.

Prof. Dr. Gabriele Gramelsberger

Digital Enhancement: Die Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Gabriele Gramelsberger findet am 19. Januar statt.

Universität Witten/Herdecke

Der Vortrag von Dr. Martina Sauer am 22. Januar trägt den Titel „Von der ‚Gegenstandsfarbe‘ zur ‚Wesensfarbe‘“.

Dr. Tankred Stöbe

Dr. Tankred Stöbe, Internationaler Vorstand von „Ärzte ohne Grenzen“ und Alumnus der UW/H bezieht Stellung.

Prof. Dr. Jan Ehlers

Die Universitätsgremien votierten einstimmig für den Professor der Didaktik und Bildungsforschung im Gesundheitswesen.

Universität Witten/Herdecke

Am 27. und 28. April treffen sich an der Uni Witten/Herdecke Experten unterschiedlicher Berufsgruppen, um voneinander zu lernen.

Das Wittener Institut für Familienunternehmen (WIFU) veranstaltet das 39. Forum Familienunternehmen zum Thema „Notfallkoffer“ am 26. Januar 2017.

Ulrich Land

Die Studierenden des Creative-Writing-Seminars der Uni Witten/Herdecke stellen ihre Ergebnisse am 17. Januar vor.

Prof. Dr. Peter F. Matthiessen

Das Dialogforum Pluralismus in der Medizin veranstaltet ein Symposium bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung.

Schnupperstudium an der UW/H (Archivbilder)

Die UW/H bietet die Gelegenheit zum Schnupperstudium am 4. und 5. Mai 2017. Die Bewerbung ist ab dem 13. Januar möglich.

Vorschläge für Auszeichnungen mit dem Jörg-Hogen-Student-Award, dem Peter-Bartholmes-Teaching-Award und dem Alumni-Award gesucht.

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Die UW/H unterstützt die Aktion


Studentische Projekte

Symposium für Angewandte Kulturreflexion

Symposium für Angewandte Kulturreflexion

In einer sich ständig ausdifferenzierenden Landschaft von philosophischen und kulturwissenschaftlichen Studiengängen ist es einigen Studierenden und Dozenten der UW/H ein Anliegen, deren Vernetzung untereinander voranzutreiben und Kontakte mit anderen Universitäten herzustellen. Vor diesem Hintergrund findet jährlich ein Symposium an unserer Universität statt, das als Forum für Information und inhaltlichen Austausch dienen soll.

UW/H auf Twitter

Social Feedback