Navigation ab zweiter-Ebene



Fakultät für Gesundheit

Gefördert werden Studierende des Studiengangs „Multiprofessionelle Versorgung von Menschen mit Demenz und chronischen Einschränkungen“.

Die UW/H-Flüchtlingsinitiative engagiert sich weiter in Integrationsfragen und hat zusätzliche Aufgaben übernommen.

Prof. Dr. Angelika Zegelin

Wie vermittele ich dem Patienten, was er tun muss, um gesund zu werden? Am 17. März 2017 können Pflegende in Berlin lernen, was persönliche Gesundheitskompetenz in der Praxis bedeutet.

Buchcover

Eine interdisziplinäre Gruppe von UW/H-Studierenden zeigt Schwächen der deutschen Gesundheitsversorgung auf und skizziert Lösungswege.

v.l.: Hubert Trübel (Bayer), Philip Böhme (UW/H), Florian Denner (Ambiotex), Werner Eberhardt (SAP)

UW/H-Doktoranden diskutierten in Bonn über neue Trends und Chancen in der personalisierten Gesundheitsversorgung.

Maren Roling

Maren Roling untersucht, ob und wie Menschen geprägt wurden, wenn sie als Kinder oder Jugendliche kranke Angehörige gepflegt haben

Ann-Kathrin Flad (Mitte) mit Dr. Tomas Lang (links) und Prof. Dr. Peter Gängler (rechts)

Ann-Kathrin Flad durfte als erste Zahnmedizinstudentin auf dem renommierten Weltforschungskongress in Seoul vortragen.

In der neuesten Ausgabe des pflegewissenschaftlichen Video-Diskussionsformats geht es um das Thema Gewalt.

Prof. Dr. Ulrike Höhmann

Der multiprofessionelle Studiengang Versorgung von Menschen mit Demenz zeigt die Vorteile fachlicher Vorerfahrungen bei der Planung.

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Studentische Projekte

Luthers Waschsalon

Luthers Waschsalon

Wer behandelt Patienten, die wegen Armut oder mangels Krankenversicherung nicht vom Gesundheitssystem aufgefangen werden? Studierende der UW/H wollen solchen Menschen helfen, indem sie akut behandlungsbedürftige Patienten erkennen und an Ärzte weitervermitteln beziehungsweise kleine Behandlungen und Therapien selber durchführen.

Aktuelle Forschungsergebnisse

  • Mohr M, Tosun S, Arnold WH, Edenhofer F, Zänker KS, Dittmar T. Quantification of cell fusion events human breast cancer cells and breast epithelial cells using a Cre-LoxP-based double fluorescence reporter system. Cell Mol Life Sci. 2015 Apr 22.
  • Reinehr T, Woelfle J, Wiegand S, Karges B, Meissner T, Nagl K, Holl RW. Leptin but not adiponectin is related to type 2 diabetes mellitus in obese adolescents. Pediatr Diabetes. 2015 Apr 16. doi: 10.1111/pedi.12276.
  • Glienke K, Wolf OT, Bellebaum C. The impact of stress on feedback and error processing during behavioral adaptation. Neuropsychologia. 2015 May;71:181-90. doi: 10.1016/j.neuropsychologia. 2015.04.004. Epub 2015 Apr 7.
  • Malcharek MJ, Kulpok A, Deletis V, Ulkatan S, Sablotzki A, Hennig G, Gille J, Pilge S, Schneider G. Intraoperative Multimodal Evoked Potential Monitoring During Carotid Endarterectomy: A Retrospective Study of 264 Patients. Anesth Analg. 2015 Jun;120(6):1352-1360.
  • Thévenod F, Lee WK, Wolff NA. Rapamycin: A therapy of choice for endoplasmic reticulum stress-induced renal proximal tubule toxicity? Toxicology. 2015 Apr 1;330:41-3.

UW/H auf Twitter

Social Feedback