Navigation ab zweiter-Ebene



Vortrag von Eugen Drewermann: „Jan Hus – ein Reformator im Feuer Gottes“

Interessant für

Der Theologe, Schriftsteller und Kirchenkritiker Dr. Eugen Drewermann hält im Rahmen des studium fundamentale der Fakultät für Kulturreflexion einen Vortrag an der Universität Witten/Herdecke:

Sonntag, 18. Oktober 2015, 11 Uhr im Audimax,
Thema „Jan Hus, ein Reformator im Feuer Gottes“.

Der 600. Todestag des tschechischen Reformators Jan Hus ist Anlass, um in der Veranstaltungsreihe „Geschichte in der Gegenwart – Entdecken – Wiederentdecken“ behandelt zu werden.

Drewermann, Jahrgang 1940, ist vor zehn Jahren aus der römisch-katholischen Kirche ausgetreten. Er war als Studentenpfarrer, Priester und Theologiedozent tätig. Wegen seiner radikalen Kirchenkritik wurde er vom damaligen Paderborner Erzbischof Johannes Degenhardt seiner geistlichen Ämter enthoben. Seit vielen Jahren arbeitet er als Schriftsteller und Psychotherapeut.

Mit dem Reformator Jan Hus, der als ein Wegbereiter Martin Luthers gilt, hat sich Drewermann auch in seinem jüngsten Buchprojekt beschäftigt. Hus wurde 1415 auf dem Konzil von Konstanz als Ketzer verurteilt und verbrannt, obwohl ihm freies Geleit zugesichert worden war. Er war mit den Kirchenvertretern seiner Zeit in Konflikt geraten, weil er Machtstreben und Habgier der Kirche anprangerte und Christus als Haupt der Kirche über das Papsttum stellte.

Vergleiche seiner Kritik mit den drastischen Äußerungen von Papst Franziskus, die er Ende vorigen Jahres vor den versammelten Kardinälen und Bischöfen vorbrachte, zeigen, wie anhaltend aktuell Jan Hus auch für die heutiger Zeit ist.

Startdatum
Sonntag, 18.10.2015
 - 11:00
 - 13:00

Interessant für

Ort
Universität Witten/Herdecke

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback