Silhouette Universität Witten/Herdecke
Department für Psychologie und Psychotherapie

    Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie (B.Sc.)

    Der Studiengang Psychologie mit Schwerpunkt Psychotherapie (B.Sc.) vermittelt auf einzigartige  Weise ein breites Grundlagenwissen und vertieft es im Bereich der klinischen Psychologie und Psychotherapie. Somit ist er insbesondere für Studierende geeignet, die sich für die Theorie, Praxis und Forschung der klinischen Seite der Psychologie begeistern.
    Bei diesem Studiengang betrachten wir den Menschen ganzheitlich: Sein Wahrnehmen, Erleben und Handeln stehen im Vordergrund. Die Studierenden erproben verschiedene Methoden der Psychotherapie. Verhaltenstherapeutische Verfahren und naturwissenschaftliche Methoden sind ebenso Themen des Studiengangs wie psychodynamische und humanistische Ansätze oder die geisteswissenschaftlichen Wurzeln der Psychologie.

    Berufsperspektiven

    Unsere Absolventinnen und Absolventen verfügen über ein weit gefächertes Wissen zu psychologischen Theorien und über spezialisiertes Wissen in den Bereichen der klinischen Psychologie sowie Diagnostik.
    Nach dem Bachelorstudium ist die Aufnahme in den Masterstudiengang Psychologie mit Schwerpunkt klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Witten/Herdecke oder einem vergleichbaren Masterprogramm an einer anderen Universität möglich.
    Mit dem rechtlich geschützten Titel „Bachelor of Science“ können Absolventinnen und Absolventen im Bereich der klinischen Psychologie auf dem Niveau einer psychologischen Assistenz in den Beruf einsteigen. Auch eine Orientierung in Richtung Pädagogik ist möglich.

    Sie sind am 3. November herzlich eingeladen, den Studiengang und die Uni Witten/Herdecke persönlich kennenzulernen.

    Jetzt zum CAMPUStag anmelden

    Zu jedem Studiengang an der Universität Witten/Herdecke gehört das Studium fundamentale: An einem Tag der Woche kommen Studierende aller Fächer zusammen, befassen sich mit Kunst und Kultur oder betätigen sich künstlerisch. Dieser Perspektivenwechsel, die andere Art des Denkens, die Kommunikation in diesem besonderen Rahmen erweitern den Horizont und bringen neue Ideen in ihre Köpfe. Die Kurswahl innerhalb des Studiums fundamentale ist frei.

    Das Stufu gliedert sich in drei Kompetenzbereiche:

    (a) Die reflexive Kompetenz zielt darauf, das eigene Denken und Nachdenken über die Grundlagen des eigenen wissenschaftlichen Tuns zu schulen sowie andere Denkweisen auszuprobieren. Parallel dazu stehen aktuelle Fragen von nationaler, europäischer und internationaler Politik zur Diskussion.

    (b) Die kommunikative Kompetenz hilft dabei, das sach- und situationsangemessene Sprechen einzuüben. Dieses reicht vom Stimmtraining bis in die Gruppenkommunikation und von der direkten Interaktion bis in die virtuelle Kommunikation.
     
    (c) Die künstlerische Kompetenz dient der Erprobung oder Erweiterung der eigenen Gestaltungspotentiale, wie sie bildender Kunst, Musik, Tanz und Theater eigen sind. Die vielfältigen Möglichkeiten Kopf und Körper einzusetzen, ermöglichen sich selbst in ein anderes Verhältnis zur Welt zu stellen als es die Wissenschaft fordert.

    An der Universität Witten/Herdecke tragen und verwalten die Studierenden ihre Studienbeiträge selbst. Um jedem ein freies Studium zu ermöglichen, haben Studierende 1995 den Umgekehrten Generationenvertrag entworfen und gestalten ihn in der StudierendenGesellschaft (SG) bis heute eigenverantwortlich. Gemeinsam stellen SG und Universität so sicher, dass Persönlichkeit und Talent über den Zugang zum Studium entscheiden – nicht der finanzielle Hintergrund.

    Da sich die Höhe der Beiträge ausschließlich am Einkommen unserer Absolventen orientiert, spiegeln diese die Einkommensaussichten der Studierenden wieder und schaffen ein besonderes Maß an gegenseitiger Verantwortung.

    sg_logo_fuer_banner.jpg
    • Sie erhalten neben einem breiten Grundlagenwissen spezialisiertes Wissen in den Bereichen der klinischen Psychologie und Diagnostik
    • Sie erlernen eine ganzheitliche Betrachtung von Wahrnehmen, Erleben und Handeln des Menschen
    • Sie profitieren von Beginn an von einer ausgeprägten Persönlichkeitsbildung
    • Sie studieren in kleinen Seminargruppen und genießen dadurch eine persönliche Atmosphäre
    • Ihre Persönlichkeit zählt - das Studium ist NC-frei
    Studienbeginn:zum Sommer- und Wintersemester
    Bewerbungsschluss
    • Für das Wintersemester: 28. Februar
    • Für das Sommersemester: 30. September des Vorjahres
    Studienbeginn
    • Sommersemester: 1. April
    • Wintersemester: 1. Oktober
    Umfang und DauerVollzeitstudium über sechs Semester. Es werden 180 ECTS-Punkte (nach European Credit Transfer System) innerhalb von 17 Modulen erworben
    AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
    StudienformGrundständiges wissenschaftliches Studium, das zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss führt
    UnterrichtsspracheDeutsch
    Auslandsaufenthaltfreiwillig
    Anzahl der Studienplätzemaximal 35 Studierende pro Semester
    Bewerbungschriftliche Bewerbung und persönliches Auswahlverfahren
    Bewerbungsgebühreinmalig 150 Euro
    banner_schnuppertag_studenten_begleiten.jpg
    Jetzt bewerben!
    Bewerbungszeiträume
    Bewerbungsunterlagen

    Sie erreichen uns persönlich Montag bis Freitag von 9.00 - 13.00 Uhr.