Silhouette Universität Witten/Herdecke
Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

    Fördergemeinschaft Zahnmedizin e.V.

    Uni Außen Nord
    Hauptcampus der Universität Witten/Herdecke
    1 / 4

    Die Fördergemeinschaft Zahnmedizin e.V. wurde 1985 unmittelbar nach der Gründung der damaligen Fakultät für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke von Zahnärzten aus dem ganzen Bundesgebiet als Verein, der ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke verfolgt, aus der Taufe gehoben.

    Durch die Fördergemeinschaft Zahnmedizin ist das Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde zum Bindeglied zwischen Wissenschaft und Praxis geworden. Empfehlungen aus der Praxis fließen in die Entwicklung des Curriculums und der Forschungsprofile ein.

    Der Verein fördert

    • Ausbildungsbedingungen
    • Fortbildung
    • Wissenschaft

    Der Vorstand besteht aus drei Mitgliedern

    Vorsitzender
    Stellvertretender Vorsitzender
    Geschäftsführer

    Die Fördergemeinschaft Zahnmedizin fördert derzeit mehrere Projekte des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde an der Universität Witten/Herdecke.


    Darüber hinaus hat die Fördergemeinschaft sich an der Finanzierung der Berufungszusagen der Universität für die Besetzung der Lehrstühle für Zahnerhaltung und Parodontologie beteiligt.

    Für den Lehrstuhl für Parodontologie wurde ein Profilometer angeschafft, mit dem es möglich ist, Oberflächenrauhigkeiten quantitativ zu erfassen.

    Für den Lehrstuhl für Parodontologie wurde ein Mutiplex Analyzer finanziert, mit dem es möglich ist, kleinste Mengen biologischer Stoffe zum Beispiel in der Sulcusflüssigkeit zu messen.

    Für den Lehrstuhl für Zahnärztliche Prothetik und dentale Technologie wurde ein Universalprüfgerät mitfinanziert.

    Außerdem hat sich die Fördergemeinschaft an der Finanzierung des Universitären Anteils der Beschaffung des Rastelektronenmikroskops beteiligt.

    Alle Geräte werden derzeit intensiv in Forschungsprojekten eingesetzt.

    Außerdem unterstützt die Fördergemeinschaft einzelne Dissertationsprojekte und zahlreiche andere studentische Aktivitäten.

    Seit 1995 lobt die Fördergemeinschaft alljährlich einen Promotionspreis für die beste zahnmedizinische Promotion des Departments für Zahn- Mund- und Kieferheilkunde aus.

    Der Preis ist mit einem Geldbetrag von 1.000€ dotiert und wurde erstmals 1995 an Frau Dr. med. dent. Doris Wallesch-Gladzinski vergeben.

    Die Preisvergabe richtet sich nach strengen Kriterien und wird immer anlässlich der feierlichen Staatsexamensfeier überreicht.

    Regelungen zur Vergabe des Promotionspreises der Fördergemeinschaft Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke e.V.

    Werden Sie Mitglied der Fördergemeinschaft Zahnmedizin an der Universität Witten/Herdecke und helfen Sie mit, außergewöhnliche gemeinnützige Projekte zu realisieren, die Lehr- und Forschungstätigkeit der Zahnklinik zu unterstützen und die Studierenden und den wissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.