Navigation ab zweiter-Ebene



Institut für Evolutionsbiologie

Unser Interesse gilt der Entwicklung von Aspekten einer Organismischen Systembiologie, die die Fähigkeit biologischer Systeme (Zelle, Organ, ganzer Organismus) zur Integration molekularer und genetischer Komponenten in funktionell makroskopische Einheiten berücksichtigt. Dazu gehört die Untersuchung der Entstehungsgeschichte dieser Systeme, also die Frage nach ihrer Evolution. Damit leisten wir Beiträge zur Entwicklung eines eigenständigen Begriffs des Lebendigen.

In unserem Arbeitsbereich „Trends in der Evolution“ wurde nachgewiesen, dass die Eigenschaften dieser Systeme im Laufe der Erdgeschichte schrittweise entstanden und dass sie immer flexibler und autonomer wurden. In einzelnen Projekten wird diese Theorie weiter ausgearbeitet. Dazu untersuchen wir ausgewählte zoologische und paläontologische Beispiele und studieren Trends, in denen die hierarchischen Ebenen der Systeme hervorgebracht wurden. Wir untersuchen die größeren evolutiven Übergänge, den Ursprung der evolutiven Innovationen und die morphologischen, physiologischen und molekularen Bedingungen ihrer Entstehung. In Bezug auf den Menschen interessieren uns die anthropologischen Konsequenzen, die sich aus den derzeitigen Veränderungen des Evolutionsverständnisses ergeben.

In unserem Arbeitsbereich „Organismische Systembiologie“ entwickeln wir einen Systembegriff, der in seiner Konsequenz über den derzeit modern gewordenen Systembegriff hinausgeht. Die Hypothese dabei ist, dass Systeme eigenständige Eigenschaften aufweisen und in der Lage sind, ihre Teilfunktionen zu einem kohärenten Ganzen zu integrieren. Darin sehen wir auch Anregungen zu einem Systemverständnis des menschlichen Organismus, das auch Auswirkungen auf die Medizin hat. Die Arbeit ist damit ein Beitrag zum Forschungsschwerpunkt „Integrative und personalisierte Gesundheitsversorgung“ der Medizinischen Fakultät.

Eine Besonderheit unserer Arbeit ist eine enge Verknüpfung empirischer Untersuchungen mit theoretisch-philosophischen Studien. Wir bieten Kurse in allgemeiner Biologie, Exkursionen und Seminare im Studium fundamentale an und unterhalten in diesem Zusammenhang eine kleine biologische Sammlung.

Zusätzliche Information

Kontakt

Priv.-Doz. Dr. Bernd Rosslenbroich
Institutsleiter
Tel.: +49 (0)2302 /926-344

Social Networks


Social Feedback