Navigation ab zweiter-Ebene



Vielfalt leben! Steuerungskreis Diversity

Vielfalt leben – Diversity an der Universität Witten/Herdecke

Die Universität Witten/Herdecke betrachtet Vielfalt seit jeher als große Entwicklungschance und pflegt eine Kultur der Beteiligung Aller mit ihren spezifischen Fähigkeiten und Besonderheiten. Vielfalt und Beteiligung gehören so zu den wichtigsten Merkmalen dieser Universität. In diesem Sinne hat die Wertschätzung, Anerkennung und Förderung aller Mitglieder und Angehörigen der Universität Witten/Herdecke höchste Priorität.
 
Es ist die Aufgabe aller Mitglieder und Angehörigen der Universität, im Sinne dieses Bekenntnisses zu handeln.
 
Einige Aspekte zum konkreten Umgang der Universität Witten/Herdecke mit dieser Vielfalt sollen im Folgenden erörtert werden.

KULTURELLE VIELFALT


An der Universität Witten/Herdecke studieren und arbeiten Menschen aus vielen verschiedenen Nationen, die unterschiedliche kulturelle Hintergründe haben. Die Universität ist stets bestrebt, dieser Vielfalt mit Respekt und Toleranz zu begegnen, sie zu leben und zu fördern sowie mögliche Schwellen oder Barrieren zu vermeiden.

So ist zwar die offizielle Sprache an der Universität Witten/Herdecke deutsch, allerdings findet auch die englische Sprache eine weite Verbreitung in Wort und Schrift. In der Universitätsbibliothek steht ein reichhaltiges Angebot englischsprachiger Literatur. Auch Deutschkurse für ausländische Studierende und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden angeboten.

GLEICHSTELLUNG UND FRAUENFÖRDERUNG

Das Thema Gleichstellung und Frauenförderung hat im Rahmen des Diversity Managements einen besonderen Stellenwert. Auch an der Universität Witten/Herdecke sind Frauen besonders in Führungspositionen noch unterrepräsentiert. Das Problem ist erkannt, und die Universität hat begonnen, über Maßnahmen zur Förderung der Aufstiegschancen von Frauen zu diskutieren. Eine Quotenregelung ist dabei bisher nicht vorgesehen.

VEREINBARKEIT VON FAMILIE UND BERUF/STUDIUM

In den Räumlichkeiten der Universität Witten/Herdecke ist eine elterninitiativ getragene Kindertagesstätte angesiedelt. Universitätsangehörige werden bevorzugt angenommen, sofern Plätze vorhanden sind. Ansonsten erfolgt die Vergabe der Plätze in der Kindertagesstätte nach allgemeinen Vergaberichtlinien für Kindergärten.

Zur Unterstützung insbesondere von Studierenden mit Kindern sind in jedem Gebäude der Universität Witten/Herdecke Wickeltische installiert worden.

Flexible Studienmöglichkeiten werden in Witten/Herdecke durch einen umgekehrten Generationenvertrag gesichert, der auch die Unabhängigkeit der Beitragshöhe von der Studiendauer gewährleistet.
Für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestehen zahlreiche Variationen für Teilzeitbeschäftigungsmöglichkeiten sowie eine Betriebsvereinbarung, nach der Kinderbetreuungskosten unter bestimmten Voraussetzungen übernommen werden. Mehr dazu befindet sich im internen Bereich unserer Internetseite im UW/H Handbuch.

GESUNDHEITLICHE BEEINTRÄCHTIGUNG UND BEHINDERUNG

Die Integration von Studierenden wie auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Handicap ist für die Universität Witten/Herdecke selbstverständlich; hierfür notwendige Maßnahmen werden mit hoher Priorität eingeleitet und umgesetzt.

Die Gebäude der Universität Witten/Herdecke am Campus wurden grundsätzlich barrierefrei angelegt, lediglich ein Nebengebäude in der Stockumer Straße entspricht den Anforderungen nicht. Es besteht aber große Bereitschaft, für jede Situation Lösungen zu finden. Barrierefreiheit wird in den Investitionsplänen bei allen Neubauten und Umgestaltungen berücksichtigt. Bei Bedarf werden Stunden- und Raumplanungen auch individuell angepasst und umgestellt, um allen Studierenden eine barrierefreie Teilnahme an Veranstaltungen zu ermöglichen.

Die Personalabteilung unterhält enge Kontakte zum Integrationsamt, das für anerkannt schwerbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Unterstützungsleistungen bietet. Bereits praktizierte Maßnahmen sind hier u.a. die Arbeitsassistenz für gehörlose Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Hilfsmittel für sehbehinderte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese Maßnahmen ermöglichen eine barrierefreie Teilnahme am Arbeitsleben an der Universität Witten/Herdecke.

SEXUELLE ORIENTIERUNG/IDENTITÄT

Im November 2009 wurde ein schwul-lesbischer Stammtisch ins Leben gerufen. Einmal im Monat treffen sich Studierende, Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter, Dozentinnen und Dozenten sowie alle Interessierten in einer lockeren Runde (http://www.uwh-diversity.de/). Es finden zusätzlich zu diesem regelmäßigen Treffen auch Sonderveranstaltungen statt, wie die Beteiligung an Diversity-Informationsständen beim Tag der offenen Tür und beim Markt der Möglichkeiten, die Teilnahme am Christopher Street Day sowie Besuche ausgewählter Lesungen und Veranstaltungen anderer Hochschulen und Institutionen.
Bei Fragen und Problemen rund ums Thema Sexuelle Orientierung und Identität können sich alle Angehörigen der Universität Witten/Herdecke an die auf der Homepage genannten Kontakte wenden.

Die Mitglieder des schwul-lesbischen Stammtisches der Universität Witten/Herdecke beteiligen sich engagiert an allen Diversity-Aktivitäten und gestalten diese maßgeblich mit.

KONTAKT/AKTUELLES/SONSTIGES

Die Universität Witten/Herdecke bearbeitet das Thema Diversity im Rahmen von Arbeitsgruppen. Diese Arbeitsgruppen stehen allen Angehörigen der Universität, insbesondere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Studierenden offen. Über die Einrichtung einer Arbeitsgruppe wird jeweils per E-Mail informiert.
Aktuelle Informationen und Ansprechpartner finden sich auf der Homepage des Steuerungskreises Diversity. Ihre Ideen und Vorschläge zum Abbau von Barrieren und zur besseren Nutzung von Chancen sind hier sehr willkommen!

http://www.uni-wh.de/universitaet/einrichtungen/steuerungskreis-diversity/

Im Fall einer Benachteiligung oder Belästigung wenden Sie sich bitte an den Steuerungskreis Diversity.

Kontakt:
Steuerungskreis Diversity
Ansprechpartnerin: Kirstin Schütz, M.A.
diversity@uni-wh.de
Tel.: 02302/926-464
Raum: 1.157

Zusätzliche Information

Kontakt

Universität Witten/Herdecke
Tel.: +49 (0)2302 / 926-0

Social Networks


Social Feedback